Google-zertifizierte Werbenetzwerke zulassen und blockieren

Anzeigen aus Google-zertifizierten Werbenetzwerken sind für die Schaltung auf Ihren Seiten standardmäßig zugelassen. Auf dem Tab Werbenetzwerke können Sie die Einstellungen zur Anzeigenblockierung für Ihre bestehenden Werbenetzwerke oder für alle zukünftig verwendeten Werbenetzwerke festlegen.

Wenn Werbenetzwerke blockiert sind, können sie Ihr Inventar nicht mehr kaufen, es bleibt jedoch in ihren Targeting-Tools sichtbar. Richtet ein Käufer Anzeigen des blockierten Werbenetzwerks auf Ihr Inventar aus, werden die Anzeigen nicht geschaltet.

So können Sie Werbenetzwerke zulassen oder blockieren:

  1. Rufen Sie den Tab Anzeigen zulassen und blockieren auf.
  2. Wählen Sie in der Seitenleiste das gewünschte Produkt aus. Für Content-Seiten in AdSense wählen Sie beispielsweise "Content" aus.
  3. Klicken Sie in der horizontalen Leiste am oberen Rand der Seite auf den Tab Werbenetzwerke.
  4. Neue Google-zertifizierte Werbenetzwerke zulassen oder blockieren:
    • Klicken Sie oben auf der Seite in das Feld, um anzugeben, ob zukünftig Anzeigen aus Google-zertifizierten Werbenetzwerken automatisch blockiert oder zugelassen werden sollen. Dies bezieht sich nur auf Werbenetzwerke, die von Google in Zukunft möglicherweise zertifiziert werden, nicht jedoch auf bereits zertifizierte Werbenetzwerke.
  5. Aktuelle Google-zertifizierte Werbenetzwerke zulassen oder blockieren:
    • Einzelne Werbenetzwerke: Klicken Sie in das Feld neben dem Namen des Werbenetzwerks, das Sie zulassen oder blockieren möchten. Über das Suchfeld oben rechts können Sie auch nach einem bestimmten Werbenetzwerk suchen. Mithilfe der Steuerelemente am unteren Rand scrollen Sie durch die Liste.
    • Alle aktuellen Werbenetzwerke: Klicken Sie am Ende der Liste neben den Steuerelementen entweder auf "Alle zulassen" oder "Alle sperren", um die jeweilige Einstellung für alle aktuellen Werbenetzwerke festzulegen.

Die Änderungen treten innerhalb von etwa einer Stunde in Kraft.