Willkommen bei der AdSense-Hilfe. Aufgrund der Feiertage ist unser Support vom 17. Dezember bis 4. Januar nicht verfügbar. Antworten auf viele Fragen finden Sie in der AdSense-Hilfe und in den Community-Foren. Wir bedauern eventuelle Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihre Geduld.

Anzeigenblöcke

Mithilfe des Parameters „data-ad-status“ nicht gefüllte Anzeigenblöcke ausblenden

AdSense-Anzeigenblöcke werden nach Ausführung einer Anzeigenanfrage aktualisiert und zeigen dann an, ob sie mit einem Creative gefüllt wurden oder nicht. Wie hoch Ihr Prozentsatz an nicht gefüllten Anzeigenblöcken ist, sehen Sie in den AdSense-Berichtsdaten an der durchschnittlichen Abdeckung.

Nachdem ein Anzeigenblock eine Anzeigenanfrage ausgeführt hat, erweitert AdSense das Element <ins> um den Parameter data-ad-status. Hinweis: Der Parameter data-ad-status ist nicht mit dem Parameter data-adsbygoogle-status zu verwechseln, der von unserem Anzeigencode zur Anzeigenverarbeitung verwendet wird.

Je nachdem, ob eine Anzeige zurückgegeben wurde oder nicht, weist der Parameter einen der folgenden Werte auf:

data-ad-status="filled" Eine Anzeige wurde an den Anzeigenblock zurückgegeben und wird jetzt ausgeliefert.
data-ad-status="unfilled" Es wurden keine Anzeigen zurückgegeben und der Anzeigenblock ist leer.

Nicht gefüllte Anzeigenblöcke in AdSense

Nicht gefüllte Anzeigenblöcke werden, wenn möglich, minimiert oder ausgeblendet. Eine Minimierung erfolgt nur dann, wenn dies keine Auswirkung auf das Seitenlayout hat. Daher werden nur Anzeigenblöcke außerhalb des Darstellungsbereichs minimiert. Bei allen anderen nicht gefüllten Anzeigenblöcken behalten wir die Größe des Anzeigenblocks bei und zeigen stattdessen eine leere Fläche an.

Nicht gefüllte Anzeigenblöcke ausblenden

Erweiterter Content (Für fortgeschrittene Nutzer) Sie können dieses Verhalten mithilfe von CSS oder JavaScript genauer definieren. Sollen z. B. alle nicht gefüllten Anzeigenblöcke ausgeblendet werden, können Sie den CSS-Stil display: none !important; auf das Element anwenden.

Beispiel 1: Nicht gefüllte Anzeigenblöcke mithilfe von CSS ausblenden

Weisen Sie Ihrer Seite den folgenden CSS-Stil zu, um nicht gefüllte Anzeigenblöcke automatisch auszublenden:

HTML
<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script>
<ins class="adsbygoogle"
     style="display:block"
     data-ad-client="ca-pub-1234567890"
     data-ad-slot="1234567890"
     data-ad-format="auto"
     data-full-width-responsive="true"></ins>
<script>
     (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
</script>
CSS
ins.adsbygoogle[data-ad-status="unfilled"] {
    display: none !important;
}

Beispiel 2: Anstelle von nicht gefüllten Anzeigenblöcken ein Bild ausliefern

Wird für einen Anzeigenblock keine Anzeige zurückgegeben, können Sie stattdessen eine hausinterne Anzeige schalten:

HTML
<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script>
<ins class="adsbygoogle"
     style="display:inline-block;width:300px;height:250px"
     data-ad-client="ca-pub-1234567890"
     data-ad-slot="1234567890">
    <a href="/page"><img src="/backup.jpg" width="300px" height="250px"></a>
</ins>
<script>
     (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
</script>
CSS
ins.adsbygoogle a {
    display: none !important;
}
ins.adsbygoogle[data-ad-status="unfilled"] a {
    display: block;
}

Wenn Sie Ihre Seite mithilfe von JavaScript aktualisieren möchten, können Sie den Parameter data-ad-status mit MutationObserver überwachen und bei Änderungen einen entsprechenden JavaScript-Code ausführen.

Beschränkungen

Der Parameter data-ad-status wird nur zu Anzeigenblöcken in Fenstern der übergeordneten Domain hinzugefügt. Anzeigenblöcke, die über ein domainübergreifendes Fenster ausgeliefert werden, werden nicht um den Parameter data-ad-status ergänzt.

Wir raten davon ab, AdSense-Anzeigenblöcke in ausgeblendeter Form zu laden und erst dann anzuzeigen, wenn sich der Parameter data-ad-status ändert. Bei Anzeigenblöcken, die nicht auf der Seite zu sehen sind, werden die Anzeigenanfragen möglicherweise nicht ausgeführt.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
' data-mime-type=
Meine AdSense-Seite

Jetzt neu: „Meine AdSense-Seite“ – hier finden Sie wichtige kontospezifische Informationen und aktuelle Empfehlungen, wie Sie AdSense optimal nutzen können.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
157
false