Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Einstellungen für Werbung

In den Einstellungen für Werbung können Sie festlegen, welche Informationen von Google verwendet werden sollen, um Ihnen relevantere Werbung zu zeigen.

Einstellungen

  • Relevante Werbung: Aktivieren Sie personalisierte Werbung, damit Sie in Google-Diensten sowie über die mehr als zwei Millionen Partnerwebsites und Apps im Google-Werbenetzwerk relevantere Werbeanzeigen sehen. In den Einstellungen für Werbung können Sie die personalisierte Werbung auch deaktivieren. Sie sehen dann weiterhin Werbung, die aber vermutlich weniger relevant für Sie ist.
  • Informationen, die für die Anzeigenauslieferung herangezogen werden: Legen Sie die Themen fest, zu denen Sie Werbung sehen möchten. Außerdem sehen Sie hier die demografischen Merkmale und andere relevante Informationen, die verwendet werden, um Ihnen Werbung zu zeigen. Die ausgewählten Themen gelten derzeit allerdings nur für YouTube.
  • Gründe, warum Ihnen bestimmte Werbung gezeigt wird: In den Einstellungen für Werbung sehen Sie, welche Informationen zur Auswahl der Werbung genutzt werden, z. B. demografische Merkmale und Ihre Interessen.
  • Blockierte Werbung: Sie können Werbung abrufen, die Sie in Google-Produkten blockiert haben.

Zu den Einstellungen für Werbung

Steuerungsoptionen

In den Einstellungen für Werbung gibt es drei Optionen:

  • Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind:
    • Personalisierte Werbung
  • Wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto angemeldet sind:
    • Personalisierte Werbung im Web
    • Personalisierte Werbung in der Google-Suche

Personalisierte Werbung

Werbung, die über Google ausgeliefert wird, lässt sich in zwei Hauptkategorien unterteilen:

  • Werbung in Google-Diensten, z. B. in der Google-Suche oder auf YouTube
  • Werbung über die mehr als zwei Millionen Partnerwebsites und Apps im Google-Werbenetzwerk

Mit den Einstellungen für personalisierte Werbung können Sie festlegen, welche Google Anzeigen Sie sehen, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Dies gilt für alle Browser und Geräte, auf denen Sie angemeldet sind. So funktioniert's:

  • Wenn personalisierte Werbung aktiviert ist, verwenden wir die Informationen in Ihrem Google-Konto für die Personalisierung der Anzeigen, die Sie in Google-Diensten sowie auf Partnerwebsites und in Apps im Google-Werbenetzwerk sehen.
  • Wenn personalisierte Werbung deaktiviert ist, werden Ihre Informationen nicht für die Personalisierung verwendet. Welche Werbung gezeigt wird, ist dann von Informationen wie dem Inhalt der gerade besuchten Website bzw. verwendeten App oder von Ihrem Standort abhängig.

Wenn Sie personalisierte Werbung aktiviert haben, können Sie über das Kästchen darunter festlegen, dass die Aktivitäten und andere Informationen in Ihrem Google-Konto berücksichtigt werden sollen, damit Sie relevantere Werbung sehen. In diesem Fall gilt Folgendes:

  1. In Ihrem Google-Konto werden die Browserdaten für viele Partnerwebsites und Apps im Google-Werbenetzwerk berücksichtigt, einschließlich derer, die Werbung von Google enthalten.
  2. Diese Daten werden gemeinsam mit anderen Daten in Ihrem Google-Konto auf Basis Ihrer Aktivitätseinstellungen gespeichert.
  3. Anhand der Aktivitäten im Google-Konto wird Ihnen im Web sowie auf Websites und in Apps unserer Partner relevantere Werbung gezeigt und die Google-Dienste werden optimiert.

Hinweis

Abhängig von Ihrem Kontotyp und Ihren Kontoeinstellungen wird dieses Kästchen möglicherweise nicht angezeigt. Sie können es beispielsweise nicht sehen, wenn Sie

  1. Google Apps for Work (einschließlich Google for Education) verwenden.
  2. personalisierte Werbung oder Web- und App-Aktivitäten deaktiviert haben.

Wenn Sie kein Kästchen sehen, ist diese Einstellung nicht aktiviert. Ihre Google Kontoaktivitäten und -informationen werden somit nicht verwendet, um Anzeigen auf den über zwei Millionen Websites und Apps zu optimieren, die eine Partnerschaft mit Google zur Anzeigenschaltung eingegangen sind.

Personalisierte Werbung im Web

Mit den Einstellungen für personalisierte Werbung im Web wird gesteuert, welche Google Anzeigen Sie sehen, wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto angemeldet sind und Websites besuchen oder Apps verwenden, die nicht zum Google-Werbenetzwerk gehören. Wir verwenden Ihre Browserdaten auf Websites und in Apps unserer Partner, um Ihnen dort Werbung zu zeigen.

Personalisierte Werbung in der Google-Suche

Mit den Einstellungen für personalisierte Werbung in der Google-Suche wird gesteuert, welche Werbung Sie sehen, wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto angemeldet sind und die Google-Suche nutzen. In der Google-Suche wird Ihnen auf Basis Ihrer Aktivitäten, wie etwa Ihrer bisherigen Suchanfragen, Werbung gezeigt.

Geltungsbereich der Einstellungen für Werbung

Personalisierte Werbung 

Die Einstellungen für personalisierte Werbung gelten für alle Browser und Geräte, mit denen Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Dabei ist Folgendes zu beachten: 

Anmeldung in Google mit mehreren Konten
Jedes Google-Konto hat seine eigenen Einstellungen für Werbung. Wenn Sie mehrere Konten haben, legen Sie die Einstellungen für jedes dieser Konten fest. Browserdaten von Partnerwebsites und Apps im Google-Werbenetzwerk können im ersten Konto gespeichert werden, in dem Sie sich mit Ihrem Browser bzw. Gerät in Google angemeldet haben. Weitere Informationen

Nutzung von Google auf mehreren Geräten und mit mehreren Diensten 
Da Dienste und Geräte vieler verschiedener Anbieter in Verbindung mit Google-Diensten verwendet werden, ist es nicht immer möglich, den Nutzer des Geräts zu identifizieren.

Beispiel

Erika verwendet auf ihrem iPhone sowohl die Chrome App, in der sie in ihrem Google-Konto angemeldet ist, als auch eine App für soziale Medien. Für Anzeigen, die in der Chrome App zu sehen sind, gelten also die Einstellungen für Werbung. Wenn Erika jedoch in der App für soziale Medien auf einen Link klickt und ein Browser innerhalb der App geöffnet wird, gelten ihre Einstellungen für Werbung bei Google nicht.

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie sicherstellen, dass Ihre Einstellungen für Werbung möglichst umfassend gelten:

iOS
  • Achten Sie darauf, dass Sie mindestens eine iOS-App von Google – beispielsweise die Google App – installiert haben und in dieser App angemeldet sind.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie in Safari in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Öffnen Sie hierzu Safari und rufen Sie www.google.de auf. Wenn oben rechts Ihre Daten angezeigt werden – z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder eine Abbildung mit dem Anfangsbuchstaben Ihres Namens –, sind Sie in Ihrem Konto angemeldet. Wenn Sie andere Browser verwenden, können Sie auf die gleiche Weise überprüfen, ob Sie angemeldet sind.
Android
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie in Ihrem primären Browser in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Rufen Sie hierzu in diesem Browser www.google.de auf. Wenn oben rechts Ihre Daten angezeigt werden – z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder eine Abbildung mit dem Anfangsbuchstaben Ihres Namens –, sind Sie in Ihrem Konto angemeldet.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie im Play Store in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Öffnen Sie hierzu die Play Store App und tippen Sie auf das Menüsymbol mit den drei Balken. Wenn Sie oben Ihre Daten sehen, sind Sie in Ihrem Konto angemeldet.
Browser in Apps auf Mobilgeräten

In vielen Apps können Sie auf Websites zugreifen, ohne Ihren normalen Browser zu öffnen. Grundsätzlich können wir die Einstellungen für Werbung nicht auf Websites anwenden, auf die Sie über Apps gelangen.

Unter Umständen ist es nicht sicher, auf einer Website, die Sie über eine App aufrufen, Ihr Passwort einzugeben, vor allem wenn Sie die URL-Leiste nicht sehen.

Browser auf Desktop-Computern oder Laptops
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Rufen Sie hierzu www.google.de auf. Wenn oben rechts Ihre Daten angezeigt werden – z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder eine Abbildung mit dem Anfangsbuchstaben Ihres Namens –, sind Sie in Ihrem Konto angemeldet.
Blockierung von Cookies durch den Browser
Cookies werden von Google zu verschiedenen Zwecken verwendet, z. B. um Werbung zu personalisieren oder um Ihre Einstellungen für Werbung zu ermitteln. Falls Sie in den Browsereinstellungen festlegen, dass Cookies blockiert werden, können wir die Einstellungen für Werbung möglicherweise nicht erkennen, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind.

 

Personalisierte Werbung im Web

Wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, finden die Einstellungen für personalisierte Werbung im Web Anwendung. Diese gelten jedoch nur für den Browser bzw. das Gerät, das Sie gerade verwenden.

Personalisierte Werbung in der Google-Suche

Wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, finden die Einstellungen für personalisierte Werbung in der Google-Suche Anwendung. Diese gelten jedoch nur für den Browser bzw. das Gerät, das Sie gerade verwenden.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?