Benachrichtigung

Auf der neu überarbeiteten Meine AdMob-Seite finden Sie neben individuellen Tipps zur Optimierung Ihres Kontos auch personalisierte Informationen zum Kontozustand und Hinweise zur Einrichtung.

AdMob- und AdSense-Programmrichtlinien

Nicht empfohlene Bannerimplementierungen

Sehen Sie sich die Beispiele für ungeeignete Implementierungen von Banneranzeigen an, die häufig zu ungültigen Aktivitäten aufgrund der Nähe der Anzeige zu anklickbaren App-Elementen führen.

Anzeige, die an interaktive Elemente grenzt

Die häufigste Ursache für versehentliche Klicks ist die unmittelbare Nähe von Banneranzeigen zu anderen Elementen einer App. Zur Vermeidung von versehentlichen Klicks sollten Banneranzeigen nicht neben interaktiven Elementen und App-Content platziert werden. Hierzu gehören unter anderem:

  • Navigationsschaltflächen wie "Weiter" oder eine benutzerdefinierte App-Menüleiste
  • Interaktiver Content, z. B. ein Textfeld zum Chatten oder ein Bild in einer Bildgalerie
  • Elemente auf einem Spielebildschirm, auf dem Nutzer kontinuierlich mit der App interagieren

Bei einem solchen Placement einer Banneranzeige besteht das Risiko, dass gegen Ihre App oder Ihr Konto entsprechende Schritte eingeleitet werden, wenn zu viele versehentliche Klicks erfolgen. Daher wird empfohlen, derartige Implementierungen zu vermeiden.

Beispiel ansehen

Beispiel für eine unzulässige Banneranzeige in AdMob

Anzeige, die zwischen zwei App-Elementen platziert ist

Das Beispiel unten zeigt eine Banneranzeige, die zwischen zwei Bereichen des App-Contents platziert ist: den interaktiven App-Content und die benutzerdefinierten Navigations-/Menüschaltflächen am unteren Rand der App. Nutzer kommen mehrfach mit diese Banneranzeige in Kontakt, wenn sie Ihre App intensiv verwenden. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie versehentlich auf die Banneranzeige klicken. Bei einem solchen Placement einer Banneranzeige besteht das Risiko, dass gegen Ihre App oder Ihr Konto entsprechende Schritte eingeleitet werden, wenn zu viele versehentliche Klicks erfolgen. Daher wird empfohlen, derartige Implementierungen zu vermeiden.

Beispiel ansehen

Beispiel für eine unzulässige Banneranzeige

Anzeige, die über App-Content erscheint (Verstoß gegen die Richtlinien)

Banneranzeigen dürfen nicht über App-Content schweben oder sich darüber bewegen. Bei einer App mit einem Scrollmenü sollten Banneranzeigen nicht über dem Content dieses Menüs auftauchen oder platziert werden, wie im Beispiel unten dargestellt. Banneranzeigen sollten sich zudem nicht bewegen, wenn Nutzer scrollen, da sie unter Umständen auf das Menü klicken möchten, aber stattdessen versehentlich auf die Anzeige klicken. Diese Art der Implementierung verstößt gegen die Richtlinien und wir behalten uns das Recht vor, die Anzeigenschaltung in Ihrer App einzustellen.

Beispiel ansehen

Beispiel für eine unzulässige Banneranzeige

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

true
Show your support to promote DEI in Gaming by turning intentions into action!

Check out the newly launched Diversity in Gaming website, where you can find video stories and written pledges from global gaming developers. This campaign centers on 3 pillars: diverse teams, diverse games and diverse audiences showing how diversity is not just good for gamers, but for business as well. Show your support by taking the pledge to promote DEI in Gaming and share it on social!

Learn More

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
548320260362444149
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
73175