Einführung

Geschätzte Einnahmen

Ihr Kontoguthaben für den ausgewählten Zeitraum. Der Betrag ist eine Schätzung und kann sich ändern, wenn die Einnahmen am Ende des jeweiligen Monats verifiziert werden.

Wie geschätzte Einnahmen im Vermittlungsbericht berechnet werden

In AdMob werden Einnahmen proportional anhand der Anzahl der Impressionen geschätzt, die über die einzelnen Anzeigenblöcke erzielt werden. Dadurch werden Umsätze bei mehrfach verwendeten Anzeigenblockzuordnungen nicht mehr doppelt berechnet.  

Zur Schätzung des Umsatzes, der mit den einzelnen Anzeigenblöcken über optimierte Werbenetzwerke von Drittanbietern erzielt wird, verwendet AdMob nun folgende Formel:

Geschätzte Einnahmen aus Anzeigenblock 1 = vom optimierten Drittanbieter-Werbenetzwerk gemeldete Einnahmen ÷ (Gesamtsumme der Impressionen für alle Anzeigenblöcke, bei denen dieselben Zuordnungsinformationen verwendet werden) × Anzahl der Impressionen bei Anzeigenblock 1

Beispiel für die Berechnung der geschätzten Einnahmen

Anzeigenblock 1 hat 200 € und Anzeigenblock 2 hat 1.800 € gebracht. So werden die Einnahmen berechnet: 

Anzeigenblock Impressionen Geschätzte Einnahmen (neu)
Anzeigenblock 1 100 200 € = (2.000 € ÷ (100 + 900) × 100)
Anzeigenblock 2 900 1.800 € = (2.000 € ÷ (100 + 900) × 900)
Gesamt 1.000 2.000 €
Hinweis: Die geschätzten Einnahmen und der eCPM können auf Ebene der Vermittlungsgruppe und der Anzeigenquelleninstanz betrachtet werden. Sie können diese Informationen rückwirkend ab dem 20. Oktober 2019 abrufen. Hinweis: In Berichten, die vor dem 20. Oktober 2019 erstellt wurden, wird bei den geschätzten Einnahmen aus Drittanbieterquellen 0 € angezeigt. Zu Open Bidding-Anzeigenquellen können jedoch auch Daten von vor 20. Oktober 2019 angezeigt werden.  
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben