Programmrichtlinien für Ad Manager und Ad Exchange

In Google-Produkten für Publisher unterstützte Sprachen

Google-Produkte für Publisher unterstützen viele verschiedene Sprachen. Im Rahmen des Registrierung können Sie die Hauptsprache Ihrer Website auswählen. Wenn Ihr Registrierungsantrag genehmigt wird, werden die jeweiligen Anzeigen auf Ihren Webseiten dann in dieser Sprache ausgeliefert. Das gilt auch, wenn die Website Inhalte in mehreren unterstützten Sprachen hat.

Hinweis: Gemäß den Google-Richtlinien für Publisher ist es nicht zulässig, Google-Anzeigencode auf Seiten zu platzieren, die überwiegend in einer nicht unterstützten Sprache verfasst sind.

Unterstützte Sprachen

Derzeit können die folgenden Sprachen als Hauptsprache einer Website oder App festgelegt werden:

  • Arabisch [2]
  • Bengalisch [2, 3]
  • Bulgarisch [2]
  • Katalanisch [2, 3]
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Kroatisch [2]
  • Tschechisch
  • Dänisch [2]
  • Niederländisch
  • Englisch
  • Estnisch [123]
  • Filipino [2]
  • Finnisch [2]
  • Französisch
  • Deutsch
  • Griechisch
  • Gujarati [23]
  • Hebräisch [2]
  • Hindi [2, 3]
  • Ungarisch
  • Indonesisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Kannada [23]
  • Koreanisch
  • Lettisch [2]
  • Litauisch [2]
  • Malaiisch [2, 3]
  • Malayalam [2, 3]
  • Marathi [2, 3]
  • Norwegisch [2]
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch [2]
  • Russisch
  • Serbisch [2]
  • Slowakisch [2]
  • Slowenisch [123]
  • Spanisch (Europa)
  • Spanisch (Lateinamerika)
  • Schwedisch [2]
  • Tamil [2]
  • Telugu [2]
  • Thai
  • Türkisch
  • Ukrainisch [2]
  • Urdu [2, 3]
  • Vietnamesisch [3]
Hinweis:

[1] Die Benutzeroberfläche und die Hilfe von AdSense sind aktuell nicht in dieser Sprache verfügbar.

[2] Die Benutzeroberfläche und die Hilfe von Ad Manager sind aktuell nicht in dieser Sprache verfügbar.

[3] Die Benutzeroberfläche und die Hilfe von AdMob sind aktuell nicht in dieser Sprache verfügbar.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?