Werbebuchungen

Werbebuchungen vom Typ „Bulk“

Das ist eine Art von Werbebuchung, die dazu verwendet wird, nicht verkauftes Inventar auf Ihrer Website zu füllen. Werbebuchungen des Typs "Bulk"

  • ermöglichen die Eingabe einer bestimmten Anzahl von Impressionen,
  • dienen dazu, nicht verkauftes Inventar innerhalb Ihres Werbenetzwerks abzustoßen,
  • sind nicht in Prognoseergebnissen enthalten
  • und können unmittelbar mit AdSense und Ad Exchange konkurrieren.

Wie konkurrieren Bulk-Werbebuchungen mit anderen indirekt verkauften Werbebuchungen?

Innerhalb der einzelnen Prioritätsstufen werden Werbebuchungen nach ihrem Zieltyp gruppiert und gemäß folgender Präferenzreihenfolge ausgeliefert, bis das Ziel oder die Obergrenze der Werbebuchung erreicht ist:

  1. Werbebuchungen mit Prozentsatzzielen (ein bestimmter Anteil des Traffics oder ein Exklusivverkauf), etwa Werbenetzwerk-Werbebuchungen

  2. Werbebuchungen mit absoluten Zielen (Impressionen oder Klicks), etwa Bulk-Werbebuchungen

  3. Unbegrenzte Werbebuchungen wie etwa vom Typ „Preispriorität“ (nicht garantiert, mit Klick- oder Impressionsbeschränkung)

Falls Ihr Netzwerk so konfiguriert ist, dass AdSense bzw. Ad Exchange mit Ihren indirekt verkauften Werbebuchungen konkurriert, sucht der Ad-Server in allen oben genannten Schritten auch nach passenden AdSense- oder Ad Exchange-Werbebuchungen. Wenn in AdSense oder Ad Exchange eine Werbebuchung mit einem CPM vorhanden ist, der höher als der von Google Ad Manager ausgewählte Wert ist (unabhängig vom Typ), wird die AdSense- oder Ad Exchange-Werbebuchung ausgeliefert. Auch wenn für eine Werbebuchung vom Typ „Bulk“ beispielsweise 3.000 Impressionen festgelegt sind, wird sie möglicherweise nicht präsentiert, wenn die AdSense- oder Ad Exchange-Werbebuchung immer bevorzugt wird. Weitere Informationen dazu, wie Ad Exchange mit Restwerbebuchungen konkurriert

Weitere Informationen erhalten Sie im Whitepaper zur Anzeigenauswahl.

Warum hat meine Werbebuchung ihren Grenzwert überschritten?

Die Gesamtzahl der über eine Werbebuchung erzielten Impressionen übersteigt möglicherweise das Frequency Capping für einen Tag oder die gesamte Laufzeit um einen kleinen Wert. Der Grund hierfür ist eventuell die Zählweise für verzögerte Impressionen oder das Eingehen gleichzeitiger Anfragen, wenn der Grenzwert bereits erreicht wurde.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
148
false
false