Nur in Google Ad Manager 360 verfügbar

Werbebuchungen

Werbebuchungen einen Kulanzzeitraum für die Auslieferung hinzufügen

Ende einer Werbebuchung automatisch verlängern, damit das Ziel erreicht wird

Klicken Sie beim Erstellen oder Bearbeiten einer Werbebuchung auf Kulanzzeitraum gewähren und geben Sie die Anzahl der Tage ein, um die Sie das Enddatum der Werbebuchung verlängern möchten. Sie können einen Zeitraum von bis zu sieben Tagen festlegen.

Funktionsweise des Kulanzzeitraums

Wenn das ursprünglich angegebene Ende erreicht ist, ändert sich der Status der Werbebuchung in "Auslieferung verlängert". Das bedeutet, dass der Verlängerungszeitraum begonnen hat und Ihre Werbebuchung so schnell wie möglich ausgeliefert wird.

Wenn die Werbebuchung ihr Ziel nicht bis zum Ende des verlängerten Auslieferungszeitraums erreicht, wird sie nicht mehr bereitgestellt.

Im Prognosesystem werden Werbebuchungen mit dem Status "Auslieferung verlängert" als abgeschlossen betrachtet, sodass für sie keine Prognosen ausgeführt werden können.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
148
false
false