Konten schützen, für die unsichere Passwörter festgelegt sind

Wenn Ihr Passwort für eine Website, die nicht von Google stammt, in falsche Hände gerät, können Sie sich von der Passwortcheck-Erweiterung darüber informieren lassen. So können Sie Ihr Passwort für gefährdete Konten ändern und diese dadurch schützen.

Hinweis: Wenn das Passwort Ihres Google-Kontos unserer Einschätzung nach unsicher ist, bitten wir Sie, es zu ändern, auch wenn Sie die Passwortcheck-Erweiterung nicht verwenden.

Passwortcheck-Erweiterung herunterladen

Die Passwortcheck-Erweiterung ist verfügbar, wenn Sie auf einem Computer im Chrome-Browser angemeldet sind.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Rufen Sie den Chrome Web Store auf und laden Sie die Passwortcheck-Erweiterung herunter.
  4. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Passwortcheck-Erweiterung aktivieren oder deaktivieren

Hinweis: Wenn Sie die Passwortcheck-Erweiterung deaktivieren, werden die in der Erweiterung gespeicherten Informationen dadurch nicht gelöscht.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Weitere Tools und dann Erweiterungen.
  4. Suchen Sie in der Liste der Erweiterungen nach "Passwortcheck-Erweiterung".
  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie Passwortcheck.

Passwortcheck-Erweiterung verwenden

Unsichere Passwörter ändern, um zu verhindern, dass ein Konto gehackt wird

Hinweis: Gehen Sie so vor, um die Sicherheit eines Google-Kontos zu gewährleisten, in dem verdächtige Aktivitäten stattfinden oder von dem Sie annehmen, dass es gehackt wurde.

  1. Melden Sie sich in dem Konto an, für das das unsichere Passwort festgelegt ist.
  2. Erstellen Sie ein starkes Passwort für das Konto und alle anderen Konten, für die das gleiche Passwort verwendet wird.
  3. Sollten Ihnen auf der Website weitere Sicherheitsmaßnahmen angeboten werden, etwa die Bestätigung in zwei Schritten, ist es ratsam, diese zu nutzen.

Benachrichtigungen zu unsicherem Passwort ignorieren

Unsichere Passwörter sollten grundsätzlich geändert werden. Wenn Sie Ihr Passwort dennoch nicht ändern möchten, können Sie die Benachrichtigungen folgendermaßen ignorieren:

Informationen, die von der Passwortcheck-Erweiterung gespeichert werden

Die Passwortcheck-Erweiterung speichert Folgendes:

  • Die Anzahl der Anmeldungen, die von der Erweiterung auf unsichere Passwörter überprüft wurden. Sie können diese Informationen entfernen, indem Sie die Erweiterungsdaten löschen.
  • Wenn die Passwortcheck-Erweiterung feststellt, dass der eingegebene Nutzername und das zugehörige Passwort unsicher sind, wird ein gehashter Codeabschnitt für diese Informationen im Chrome-Browser gespeichert. Dieser Codeabschnitt kann nicht dazu verwendet werden, eine vollständige Version Ihrer Informationen wiederherzustellen. Sie können diesen Code im Chrome-Browser löschen, indem Sie das unsichere Passwort ändern oder die Erweiterungsdaten löschen.

Hinweis: Durch den gehashten Codeabschnitt werden alle zukünftigen Benachrichtigungen zu einem unsicheren Passwort unterbunden. Wenn Sie diesen Abschnitt löschen, erhalten Sie die Benachrichtigungen zu unsicheren Passwörtern möglicherweise wieder, obwohl Sie sie vorher deaktiviert haben.

Erweiterungsdaten löschen

Sie können in der Passwortcheck-Erweiterung gespeicherte Informationen löschen.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Klicken Sie oben auf "Passwortcheck-Erweiterung" Password Checkup und dann Erweiterte Einstellungen und dann Erweiterungsdaten löschen.

Anonyme Berichterstellung deaktivieren

Die anonyme Berichterstellung gibt Informationen an Google weiter, um die Passwortcheck-Erweiterung zu verbessern. Dazu gehören die Anzahl der Abrufe von unsicheren Anmeldedaten, Informationen dazu, ob eine Benachrichtigung zu einer Passwortänderung führt, sowie die betreffende Domain.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Klicken Sie oben auf "Passwortcheck-Erweiterung" Password Checkup und dann Erweiterte Einstellungen und dann Anonyme Berichterstellung deaktivieren.

Feedback geben

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit der Passwortcheck-Erweiterung mit. Ihr Feedback trägt dazu bei, dass Google dieses Produkt für Sie und andere Nutzer verbessern kann.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Klicken Sie oben auf "Passwortcheck-Erweiterung" Password Checkup und dann Feedback geben.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?