Festlegen, was andere in Google-Diensten über mich sehen

Für einige Informationen in Ihrem Google-Konto können Sie festlegen, ob sie privat oder für alle sichtbar sind. So haben Sie die Kontrolle darüber, wer sich beispielsweise Ihren Geburtstag oder Ihre Telefonnummer in Google-Diensten ansehen kann.

Festlegen, welche Informationen angezeigt werden sollen

Andere Nutzer von Google-Diensten oder ‑Geräten, in bzw. auf denen das Profil Ihres Google-Kontos angezeigt wird, können Ihren Namen und Ihr Profilbild sehen.
  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie links auf Persönliche Daten.
  3. Klicken Sie unter "Entscheiden, was andere sehen" auf Zur Seite "Über mich".
  4. Unter den jeweiligen Kategorien können Sie auswählen, wer diese Daten sehen darf.
  5. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Wenn die Daten privat sein sollen, klicken Sie auf "Nur für mich" Privat; tippen Sie hier, um zu bearbeiten, wer diese Informationen sehen kann.
    • Falls Sie für alle sichtbar sein sollen, klicken Sie auf "Jeder" Personen.

Personenbezogene Daten bearbeiten

Persönliche Daten hinzufügen, bearbeiten oder entfernen

Wichtig: Einige Informationen können nicht aus Ihrem Google-Konto entfernt werden. Sie können beispielsweise Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum bearbeiten, aber nicht entfernen.

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie links auf Persönliche Daten.
  3. Klicken Sie unter "Entscheiden, was andere sehen" auf Zur Seite "Über mich".
  4. Ändern Sie Ihre Informationen wie gewünscht:
    • Hinzufügen: Klicken Sie unter jeder Kategorie, der Sie Informationen hinzufügen möchten, auf Nutzer hinzufügen Hinzufügen.
    • Bearbeiten: Klicken Sie die Informationen an, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf „Bearbeiten“ Bearbeiten.
      • Tipp: Wenn Sie Ihren Namen kürzlich geändert haben, müssen Sie möglicherweise warten, bevor Sie ihn wieder ändern können.
    • Entfernen: Klicken Sie die Informationen an, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf "Entfernen" Löschen.
  5. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Personenbezogene Daten bearbeiten

Tipp: Wenn Sie andere Kontoinformationen wie Ihr Passwort ändern möchten, öffnen Sie Ihr Google-Konto.

Profile in Google-Diensten ansehen und verwalten

In einigen Google-Diensten ist Ihr Profil sichtbar für andere Personen, die diesen Dienst verwenden. Bei einigen Diensten finden Sie Ihre Profile in Ihrem Google-Konto. 

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie links auf Persönliche Daten.
  3. Scrollen Sie zu „Meine Profile“. Klicken Sie dann auf Profile ansehen.
  4. Wählen Sie einen Dienst aus, um Ihre Profilinformationen aufzurufen.
  5. Rufen Sie den Dienst auf, um Ihre Profilinformationen zu verwalten.

Profilsuche

Wichtig: Die Profilsuche ist für EDU-Nutzer nicht verfügbar.

Wenn Nutzer in Google-Produkten und -Diensten über Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse nach Ihnen suchen, kann über die Profilsuche bestimmt werden, was sie finden. Bei der Einrichtung entscheiden Sie, ob Personen, mit denen Sie in Google-Diensten nicht interagiert haben, die jedoch Ihre Kontaktdaten haben, Ihr Profilbild und Ihren vollständigen oder abgekürzten Namen sehen können. Wenn Sie mit jemandem interagieren, z. B. während Sie in Google Chat kommunizieren oder ein Album in Google Fotos teilen, sieht diese Person normalerweise Ihren vollständigen Namen und Ihr Profilbild aus Ihrem Google-Konto.

Bei der Profilsuche haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie können entweder den Namen Ihres Hauptprofils oder eine gekürzte Version Ihres Namens verwenden.
  • Sie können Ihr Profilbild ein- oder ausblenden.

Profilsuche verwalten

Wichtig: Damit andere Sie über Ihre Telefonnummer finden können, aktivieren Sie in den Einstellungen für Ihre Telefonnummer die Option Zulassen, dass andere Sie über Ihre Telefonnummer finden.

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie links auf Persönliche Daten.
  3. Klicken Sie unter „Meine Profile“ auf Profile ansehen.
  4. Klicken Sie unter Ihrem Foto und Namen auf Einstellungen für die Auffindbarkeit des Profils.
  5. Aktivieren Sie Auffindbarkeit des Profils.
  6. Wenn Sie ändern möchten, wie Ihr Name und Foto in Ihrem Profil angezeigt werden, klicken Sie auf Ändern.

Weitere Details zu Ihren Informationen

Informationen, die angezeigt werden können

Hier sind einige Beispiele für Informationen, die Sie ausblenden oder für andere Nutzer von Google-Diensten freigeben können:

  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Berufliche Informationen, etwa Ihren Arbeitsplatz
  • Private und geschäftliche Kontaktdaten
  • Orte, an denen Sie gewohnt haben
  • Informationen zu Ihrer Ausbildung

Die folgenden Informationen können Nutzern angezeigt werden, mit denen Sie Kontakt aufnehmen oder Inhalte teilen:

  • Name
  • Alias
  • Profilbild
  • Hintergrundbild
  • E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos

Tipp: Der Name und das Profilbild auf der Seite "Über mich" werden in den meisten Google-Diensten angezeigt. Wenn Sie in bestimmten Google-Diensten einen anderen Namen und ein anderes Profilbild verwenden, sehen Sie diese dort weiterhin.

Wo diese Informationen angezeigt werden können

Informationen in Ihrem Google-Konto, die Sie mit der Einstellung „Jeder“ für alle sichtbar machen, werden in verschiedenen Diensten eingeblendet:
  • In Google-Diensten, in denen Sie andere Personen kontaktieren können, z. B. Google Chat und Gmail
  • In Google-Diensten, in denen Sie Inhalte erstellen, z. B. Google Maps, Google Play und YouTube

Wer kann meine Daten sehen?

  • Privat: Nur für mich sichtbar.
  • Jeder: Für jeden sichtbar.
  • Personen, mit denen Sie interagieren: Sichtbar für Personen, mit denen Sie z. B. über Google Chat und Fotoalben in Google Fotos interagieren.
  • Meine Organisation: Sichtbar für alle in Ihrer Organisation, z. B. an Ihrem Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung. 
  • Familie: Sichtbar für alle in Ihrer Familiengruppe.

Weitere Informationen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü