Standorteinstellungen für Android-Apps verwalten

Sie können Apps erlauben, die Standortinformationen Ihres Smartphones zu nutzen. Auf diese Weise können die Apps Aufgaben für Sie erledigen oder Ihnen relevante Informationen liefern. So können Apps beispielsweise Verkehrsdaten für die Pendelstrecke anzeigen oder Restaurants in der Nähe finden.

Hinweis: Einige dieser Schritte funktionieren nur unter Android 9.0 oder höher. So ermitteln Sie die Android-Versionsnummer.

Prüfen, welche Apps Standortinformationen nutzen

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort und dann Standort.
  3. Sehen Sie sich unter "Letzte Standortanfragen" die Apps an, die zuletzt Ihren Standort abgerufen haben.
    • Wenn Sie weitere Informationen zu einer App abrufen möchten, beispielsweise den Akkuverbrauch oder die Datennutzung, tippen Sie auf die entsprechende App.

Standortgenauigkeit ein- oder ausschalten

Wenn Sie diese Einstellung ausschalten, verwendet Ihr Gerät zur Standortermittlung nur das GPS. Die Standortermittlung nur per GPS kann länger dauern und ungenauer sein.

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort und dann Standort.
  3. Tippen Sie auf Erweitert und dann Standortgenauigkeit.
  4. Schalten Sie die Option Standortgenauigkeit verbessern ein oder.

Hinweis: Die Standortdienste von Google können von Zeit zu Zeit Standortdaten erfassen. Die Daten werden anonymisiert und verwendet, um die Standortgenauigkeit und standortbasierte Dienste für Apps zu verbessern. Zur Ermittlung des ungefähren Standorts werden Quellen wie WLAN, Mobilfunknetze und Sensoren genutzt.

Standortsuche ein- oder ausschalten

Damit das Gerät Ihren Standort genauer finden und zeigen kann, können Sie die Standortsuche einschalten.

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort und dann Standort.
  3. Tippen Sie auf Erweitert und dann Suche.
    • Wenn Sie "Erweitert" nicht sehen, tippen Sie auf Suche.
  4. Schalten Sie WLAN-Suche oder Bluetooth-Suche ein oder aus.

Warum werden Sie von Apps aufgefordert, die Standorteinstellungen zu ändern?

Wenn eine App Zugriff auf Ihre Standortdaten benötigt, werden Sie möglicherweise gebeten, Ihre Standorteinstellungen zu ändern.

  • "Standorteinstellung ändern?": Für diese App muss die Standortermittlung aktiviert sein. Die App bezieht die Standortinformationen, die sie benötigt, von den Standortdiensten.
  • "Standortgenauigkeit verbessern?": Die Standortermittlung ist schon aktiviert, die Genauigkeit kann aber durch das Aktivieren weiterer Einstellungen oder Sensoren optimiert werden.
  • WLAN-Verbindung: Die Suche nach WLANs hilft bei der Suche nach Standorten. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, die WLAN-Funktion zu aktivieren oder Ihr Gerät nach WLANs suchen zu lassen.
  • Google Standortdienste: Mit dieser Einstellung wird die Standortbestimmung durch Apps erleichtert. Weitere Informationen zur Verwendung von Standortdaten durch die Google Standortdienste

Wenn Sie Android 8.1 und niedriger verwenden

Google-Standortdienste aktivieren
  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort und dann Standort und dann Modus.
  3. Wählen Sie Hohe Genauigkeit oder Energiesparmodus aus. Bei beiden Optionen können zur Bestimmung des Standorts WLANs, Mobilfunknetze und Sensoren verwendet werden.
Standortdienste von Google deaktivieren
  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort und dann Standort.
  3. Sie haben zwei Möglichkeiten, diese Einstellung zu deaktivieren:
    • Tippen Sie auf Modus und dann Nur Gerät. In diesem Modus erfolgt die Standortbestimmung nur mit GPS.
    • Deaktivieren Sie die Option Standort. Dadurch wird die Standortermittlung auch für alle Apps deaktiviert. Viele Funktionen können dann nicht verwendet werden.

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?