Standortverlauf verwalten

In den kommenden Monaten wird die Einstellung „Standortverlauf“ in „Zeitachse“ umbenannt. Wenn der Standortverlauf für Ihr Konto aktiviert ist, sehen Sie die Zeitachse in den App- und Kontoeinstellungen. Weitere Informationen

Der Standortverlauf ist eine Google-Kontoeinstellung, mit der eine Zeitachse erstellt wird – auf einer persönlichen Karte lässt sich dann Folgendes jederzeit abrufen: 

  • von Ihnen besuchte Orte
  • Routen
  • Fahrten

Außerdem können mit dem Standortverlauf alle Google-Dienste für Sie personalisiert werden, je nachdem, wo Sie sich befinden.

Wenn der Standortverlauf aktiviert ist, wird der genaue Standort Ihres Geräts regelmäßig folgendermaßen gespeichert, auch wenn Sie gerade keine Google-Apps verwenden:

  • auf Ihren Geräten 
  • auf Google-Servern

Damit Google-Produkte für alle nützlich sind, können Ihre Daten so verwendet werden:

  • Informationen werden auf der Grundlage von anonymisierten Standortdaten angezeigt, wie beispielsweise:
    • Stoßzeiten
    • Umweltdaten
  • Erkennung und Verhinderung von Betrug und Missbrauch
  • Verbesserung und Weiterentwicklung von Google-Diensten wie Werbeprodukten
  • Wenn Sie Web- & App-Aktivitäten aktiviert haben, können Unternehmen in der Nähe die Wahrscheinlichkeit abschätzen, dass Nutzer Ihr Geschäft aufgrund von Werbung besuchen.
    • Wir geben nur anonyme Schätzungen ohne personenbezogene Daten an Unternehmen weiter.
    • Diese Aktivitäten können außerdem Informationen zu Ihrem Standort anhand der ungefähren Position und der IP-Adresse Ihres Geräts umfassen.

Weitere Informationen dazu, wie Google Standortdaten verwendet

Wissenswertes zum Standortverlauf:

  • Der Standortverlauf ist standardmäßig deaktiviert. Wir können ihn nur verwenden, wenn die entsprechende Option aktiviert ist.
  • Sie können den Standortverlauf jederzeit in den Aktivitätseinstellungen Ihres Google-Kontos deaktivieren.
  • Sie können Ihren Standortverlauf überprüfen und verwalten. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:
    • Sie können sich die von Ihnen besuchten Orte auf der Google Maps-Zeitachse ansehen.
    • Sie können Ihren Standortverlauf jederzeit bearbeiten oder löschen.
Wichtig: Einige dieser Schritte funktionieren nur unter Android 8.0 und höher. Wie Sie herausfinden können, welche Android-Version auf Ihrem Gerät verwendet wird, erfahren Sie hier.

Standortverlauf aktivieren oder deaktivieren

Sie können den Standortverlauf für Ihr Konto jederzeit deaktivieren. Wenn Sie ein Konto über Ihren Arbeitsplatz oder Ihre Bildungseinrichtung nutzen, muss Ihnen der Administrator eventuell erst Zugriff auf diese Einstellung gewähren, damit Sie den Standortverlauf genau wie alle anderen Nutzer verwenden können.

  1. Gehen Sie in Ihrem Google-Konto zum Abschnitt Standortverlauf.
  2. Legen Sie fest, ob Ihr Konto bzw. Ihre Geräte Standortverlaufsdaten an Google senden dürfen.
  3. Ihr Konto und alle Geräte: Aktivieren oder deaktivieren Sie oben die Option Standortverlauf.
  4. Nur ein bestimmtes Gerät: Aktivieren oder deaktivieren Sie das Gerät unter "Dieses Gerät" oder "Mit diesem Konto verbundene Geräte".

Standortverlauf ist aktiviert

Google kann Ihren Standort anhand der folgenden Kriterien schätzen:

  • Signale wie WLAN und Mobilfunknetze
  • GPS
  • Sensorinformationen

Der Gerätestandort kann auch regelmäßig im Hintergrund verwendet werden. Wenn der Standortverlauf aktiviert ist, wird der genaue Standort Ihres Geräts, auch wenn Sie gerade keine Google-Apps verwenden, regelmäßig hier gespeichert:

  • auf Ihren Geräten
  • auf den Google-Servern

Wenn Sie mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind, wird der Standortverlauf für jedes Gerät gespeichert, auf dem die Einstellung „Mit diesem Konto verbundene Geräte“ aktiviert ist. Sie finden diese Einstellung in den Einstellungen für den Standortverlauf in Ihrem Google-Konto.

Sie können auswählen, welche Geräte ihre Standortdaten für den Standortverlauf zur Verfügung stellen sollen. Die Einstellungen für folgende Standortdienste auf Ihrem Gerät werden nicht geändert:

Standortverlauf ist deaktiviert

Der Standort Ihres Geräts wird nicht im Standortverlauf gespeichert.

  • Möglicherweise befinden sich in Ihrem Konto bereits Standortverlaufsdaten. Sie können sie jederzeit manuell löschen.
  • Die Einstellungen für folgende Standortdienste auf Ihrem Gerät werden nicht geändert:
  • Wenn Einstellungen wie „Web- & App-Aktivitäten“ aktiviert sind, der Standortverlauf jedoch deaktiviert oder die Standortdaten daraus gelöscht werden, kann Ihr Google-Konto unter Umständen dennoch Standortdaten speichern, wenn Sie andere Websites, Apps und Dienste von Google nutzen. Diese Aktivitäten können auch Informationen zu Ihrem Standort auf Grundlage des ungefähren Orts und der IP-Adresse Ihres Geräts enthalten.

Standortverlauf löschen

Sie können Ihre Standortverlaufsdaten über die Google Maps-Zeitachse verwalten und löschen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, den Standortverlauf komplett oder teilweise zu löschen.

Wichtig: Wenn Sie Standortverlaufsdaten aus der Zeitachse löschen, können Sie sie nicht mehr ansehen.

Über die Google Maps App

Gesamten Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Google Maps App Google Maps.
  2. Tippen Sie auf das Ihr Profilbild oder Ihre Initiale Kontosymbol und dann "Meine Zeitachse" Zeitachse.
  3. Tippen Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen und Datenschutz.
  4. Tippen Sie unter "Standorteinstellungen" auf Gesamten Standortverlauf löschen.
  5. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Zeitraum aus dem Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Google Maps App Google Maps.
  2. Tippen Sie auf das Ihr Profilbild oder Ihre Initiale Kontosymbol und dann "Meine Zeitachse" Zeitachse.
  3. Tippen Sie auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen und Datenschutz.
  4. Tippen Sie unter "Standorteinstellungen" auf Bestimmten Zeitraum im Standortverlauf löschen.
  5. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Tag aus dem Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Google Maps App Google Maps.
  2. Tippen Sie auf das Ihr Profilbild oder Ihre Initiale Kontosymbol und dann "Meine Zeitachse" Zeitachse.
  3. Tippen Sie auf "Kalender anzeigen" Kalender anzeigen.
  4. Wählen Sie den Tag aus, den Sie löschen möchten.
  5. Tippen Sie auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Tag löschen.
  6. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Zwischenstopp aus dem Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Google Maps App Google Maps.
  2. Tippen Sie auf das Ihr Profilbild oder Ihre Initiale Kontosymbol und dann "Meine Zeitachse" Zeitachse.
  3. Tippen Sie auf "Kalender anzeigen" Kalender anzeigen.
  4. Wählen Sie den Tag mit der Haltestelle aus, die Sie löschen möchten.
  5. Tippen Sie auf die zu löschende Haltestelle und dann "Löschen" Löschen .
  6. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Über einen Webbrowser

Gesamten Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser die Google Maps-Zeitachse.
  2. Tippen Sie auf "Löschen" Löschen .
  3. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Tag aus dem Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser die Google Maps-Zeitachse.
  2. Wählen Sie das Datum des Tags aus, den Sie löschen möchten.
  3. Tippen Sie auf "Löschen" Löschen .
  4. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Zwischenstopp aus dem Standortverlauf löschen

  1. Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser die Google Maps-Zeitachse.
  2. Wählen Sie das Datum des Tags aus, den Sie löschen möchten.
  3. Tippen Sie neben der Haltestelle, die Sie löschen möchten, auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Haltestelle an diesem Tag entfernen.
  4. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Standortverlauf automatisch löschen lassen

Sie können festlegen, dass der Standortverlauf automatisch gelöscht wird, wenn er älter als 3, 18 oder 36 Monate ist.

Über die Google Maps App

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Google Maps App Google Maps.
  2. Tippen Sie auf das Ihr Profilbild oder Ihre Initiale Kontosymbol und dann "Meine Zeitachse" Zeitachse.
  3. Tippen Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen und Datenschutz.
  4. Scrollen Sie zu "Standorteinstellungen".
  5. Tippen Sie auf Standortverlauf automatisch löschen.
  6. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Über einen Webbrowser

  1. Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser die Google Maps-Zeitachse
  2. Klicken Sie rechts unten auf die Einstellungen Settings icon und dann Standortverlauf automatisch löschen
  3. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm. 

Was passiert, nachdem der Standortverlauf teilweise oder komplett gelöscht wurde?

Wenn Sie den Standortverlauf teilweise oder komplett löschen, wird dadurch die Personalisierung von Google-Diensten unter Umständen eingeschränkt oder unmöglich. Sie verlieren möglicherweise folgende Dinge:

  • Empfehlungen auf der Grundlage von Orten, die Sie besuchen
  • Echtzeitinformationen dazu, wann Sie am besten von zu Hause zur Arbeit fahren, um Staus zu vermeiden

Wichtig: Falls Sie andere Einstellungen wie Web- & App-Aktivitäten aktiviert haben und den Standortverlauf deaktivieren oder Standortdaten aus dem Verlauf löschen, werden möglicherweise weiterhin Standortdaten in Ihrem Google-Konto gespeichert, wenn Sie andere Websites, Apps oder Dienste von Google nutzen. Einige Standortdaten können im Rahmen Ihrer Aktivitäten in anderen Google-Diensten wie der Google Suche und Maps gespeichert werden, wenn Web- & App-Aktivitäten aktiviert ist. Je nach Kameraeinstellungen werden diese Daten dann gegebenenfalls für Ihre Fotos verwendet. Web- & App-Aktivitäten können auch Informationen zu Ihrem Standort auf Grundlage des ungefähren Orts und der IP-Adresse Ihres Geräts enthalten.

Informationen zu Nutzungs- und Diagnosedaten für den Standortverlauf

Wenn der Standortverlauf aktiviert ist, kann Ihr Gerät Diagnosedaten an Google senden. Mit diesen können wir nachvollziehen, was am Standortverlauf funktioniert und was nicht. Google verarbeitet alle Informationen unter Einhaltung der Datenschutzerklärung von Google.

 

Welche Informationen kann mein Gerät an Google senden?

Ihr Gerät kann Informationen senden, die Google dabei helfen, Apps und Produkte von Google sowie Android-Geräte zu verbessern. Beispielsweise kann Google mit den Informationen Folgendes analysieren und verbessern:

  • Akkulaufzeit: Wir schätzen, welche Apps den Akku Ihres Geräts am meisten beanspruchen, um den Akkuverbrauch für häufig genutzte Funktionen zu reduzieren.
  • Standortgenauigkeit: Wir verwenden Standortsensoren und -einstellungen, um genauere Standortschätzungen für Apps und Dienste zu erhalten.

Diese Informationen können von Ihrem Smartphone an Google gesendet werden:

  • Qualität und Dauer der Verbindungen zu:
    • Mobilfunknetzen
    • GPS
    • WLANs
    • Bluetooth
  • Status Ihrer Standorteinstellungen
  • Neustarts und Absturzberichte
  • Google-Apps, die Sie verwenden, um den Standortverlauf zu aktivieren oder deaktivieren
Wie gesendete Informationen Google dabei helfen, seine Dienste zu verbessern

Mit Nutzungs- und Diagnosedaten können Apps und Produkte von Google sowie Android-Geräte verbessert werden. Beispielsweise kann Google mit den Informationen Folgendes analysieren und verbessern:

  • Akkulaufzeit: Welche Funktionen verbrauchen am meisten Akku? Mit diesen Informationen kann Google den Verbrauch für häufig genutzte Funktionen zu reduzieren.
  • Standortgenauigkeit: Google kann Informationen von Standortsensoren und -einstellungen für genauere Standortschätzungen in Apps und Diensten nutzen.

 

 

Weitere Informationen zu anderen Standorteinstellungen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü