Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Standortverlauf verwalten

Einige dieser Informationen gelten für Geräte mit Android 4.4 oder höher. Informationen zum Verwalten des Standortzugriffs unter Android 4.1 bis Android 4.3 sowie zum Standortbericht und Standortverlauf für iPhone und iPad

Google nutzt den Standortverlauf, um Ihnen auf Grundlage der Orte, die Sie mit den Geräten besucht haben, auf denen Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet waren, nützliche Informationen bereitzustellen, darunter Verkehrshinweise für häufig genutzte Pendelstrecken und bessere Suchergebnisse. Ihre Standortinformationen können zudem von allen Google-Apps und -Diensten genutzt werden, unter anderem auch für die Anzeigen, die für Sie geschaltet werden.

Standortverlauf aktivieren oder deaktivieren

Der Zugriff auf den Standortverlauf in Google Einstellungen ist auf Geräten mit Android-Version 2.3 und höher verfügbar.

Wenn Sie den Standortverlauf deaktivieren, werden die von Ihnen besuchten Orte nicht mehr gespeichert. Sie können den Standortverlauf jederzeit deaktivieren. Wenn Sie ihn für Ihr Google-Konto deaktivieren, wird er auch auf allen Geräten deaktiviert, die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind.

Wenn Sie die Standortdienste über GPS oder WLAN komplett deaktivieren möchten, können Sie mit diesen Schritten die Standortermittlung für Ihr Gerät deaktivieren.

Standortverlauf aktivieren oder deaktivieren

Standortverlauf über Google Einstellungen aktivieren oder deaktivieren

  1. So finden Sie Google Einstellungen je nach Gerät:
    • In der App Google Einstellungen Google Einstellungen
    • Scrollen Sie in der App Einstellungen nach unten und tippen Sie auf Google.
  2. Tippen Sie für das Konto, das geändert werden soll, auf Standort > Google Standortverlauf.
  3. So aktivieren bzw. deaktivieren Sie den Standortverlauf für Ihr Konto oder für Ihre Geräte:
    • Google-Konto: Aktivieren oder deaktivieren Sie mithilfe des oberen Schalters den Standortverlauf für alle Geräte, die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind.
    • Nur Gerät: Verstellen Sie den Schalter neben einem bestimmten Gerät, um den Standortverlauf nur für dieses Gerät zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Standortverlauf über die Aktivitätseinstellungen aktivieren oder deaktivieren

  1. Rufen Sie unter "Mein Konto" die Aktivitätseinstellungen auf. Melden Sie sich in dem Google-Konto an, das Sie mit Ihrem Standort verknüpfen möchten, falls Sie dazu aufgefordert werden.
  2. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie unter "Von Ihnen besuchte Orte" den Standortverlauf mithilfe des Schalters. Wenn Sie den Standortverlauf hier deaktivieren, wird er für Ihr gesamtes Google-Konto sowie alle diesem Konto zugewiesenen Geräte deaktiviert.

Wenn Sie ein Konto für Google Apps for Business, Education oder Government verwenden, muss Ihnen der Administrator möglicherweise Zugriff auf diese Einstellungen geben.

Standortverlauf löschen

Sie können den Standortverlauf komplett oder teilweise löschen. Wenn Sie den gesamten Verlauf löschen, funktionieren einige Apps wie Google Now eventuell nicht mehr richtig.

Gesamten Standortverlauf über Google Einstellungen löschen
  1. So finden Sie Google Einstellungen je nach Gerät:
    • In der App Google Einstellungen Google Einstellungen
    • Scrollen Sie in der App Einstellungen nach unten und tippen Sie auf Google.
  2. Tippen Sie auf Standort > Standortverlauf.
  3. Tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf Standortverlauf löschen.

Wichtig: Wenn Sie den Standortverlauf über die App "Google Einstellungen" löschen, wird der gesamte Verlauf gelöscht. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden und dazu führen, dass bei einigen Apps wie Google Now Probleme auftreten.

Bestimmte Teile des Standortverlaufs über die Website für den Standortverlauf löschen

Auf der Website für den Standortverlauf können Sie einzelne Standorte, Standorte nach Datum oder den gesamten Standortverlauf löschen.

  1. Rufen Sie maps.google.com/locationhistory auf und melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  2. Zum Löschen Ihres Standortverlaufs können Sie zwischen den folgenden Optionen wählen:
    • Nach Datum: Wählen Sie Verlauf für diesen Tag löschen aus, um den Verlauf für das ausgewählte Datum zu löschen. Wenn Sie mehrere Tage auswählen und auf die Option Verlauf für diesen Zeitraum löschen klicken, wird der Verlauf für die ausgewählten Tage gelöscht.
    • Nach einzelnen Standorten: Wählen Sie einen einzelnen Standort aus der Liste oder auf der Karte aus. Wählen Sie im Infofeld aus, dass Sie diesen alten Standort aus Ihrem Verlauf löschen möchten.
    • Gesamter Verlauf: Wählen Sie Gesamten Verlauf löschen aus, um den kompletten gespeicherten Verlauf zu löschen.

Hinweis: Die Website für den Standortverlauf ist in Korea nicht verfügbar.

Nutzungs- und Diagnosedaten für den Standortverlauf

Wenn Sie den Standortverlauf aktivieren, sendet Ihr Gerät entsprechende Diagnosedaten an Google, die darüber informieren, was bezüglich des Standortverlaufs funktioniert und was nicht.

Wann sendet mein Gerät Nutzungs- und Diagnosedaten?

Ihr Gerät sendet beispielsweise Informationen an Google, wenn die Standortdienste nicht wie erwartet funktionieren. Diese Informationen werden genutzt, um den Standortverlauf zu verbessern, und können Folgendes umfassen:

  • Qualität und Dauer Ihrer Verbindungen zu Mobilfunknetzen, GPS, WLAN-Netzwerken oder Bluetooth,
  • Status Ihrer Standorteinstellungen,
  • Neustarts und Absturzberichte,
  • Apps, über die der Standortverlauf aktiviert oder deaktiviert wird, oder
  • Akkustand.

Anhand von Informationen zur Nutzung und Fehlerdiagnose können Google-Apps und -Produkte sowie Android-Geräte verbessert werden. Beispielsweise kann Google die Informationen zur Verbesserung folgender Funktionen verwenden:

  • Akkulaufzeit: Informationen dazu, welche Funktionen auf Ihrem Gerät den Akku am meisten beanspruchen, können Google dabei helfen, den Akkuverbrauch für häufig genutzte Funktionen zu reduzieren.
  • Standortgenauigkeit: Google kann Informationen von Standortsensoren und -einstellungen nutzen, um die Genauigkeit der Standortbestimmung zu verbessern. Apps und Dienste können dann wiederum eine bessere Nutzererfahrung bieten.

Sämtliche Informationen zur Nutzung und Diagnose werden gemäß der Datenschutzerklärung von Google verwendet.

hc_author_ashley

Ashley ist Google Konten-Expertin und hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie ihr unten Feedback mit Verbesserungsvorschlägen für diese Seite.

War dieser Artikel hilfreich?