Voice Access-Einstellungen ändern

So können Sie Ihre Voice Access-Einstellungen ansehen oder ändern:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" App "Einstellungen".
  2. Wählen Sie Bedienungshilfen und dann Voice Access aus.
  3. Wählen Sie Einstellungen aus.

 Weitere Informationen zu den einzelnen Einstellungen finden Sie unten.

Hilfe

  • Voice Access-Befehle: Hier finden Sie eine Liste aller Befehle. Sie können diese Liste auch öffnen, indem Sie "Alle Befehle anzeigen" sagen.
  • Hilfe und Feedback: Hier finden Sie Hilfeartikel und können Google Feedback geben oder Fehlerberichte senden.
  • Anleitung öffnen: Damit öffnen Sie die Voice Access-Anleitung. Sie können die Anleitung auch öffnen, indem Sie "Anleitung öffnen" sagen.

Sprachbefehl-Einstellungen

  • Verben erforderlich machen: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, müssen Sie für Voice Access-Befehle ein Verb verwenden, z. B. "tippen", "klicken" oder "öffnen". Beispielsweise müssen Sie dann "Gmail öffnen" oder "Tippen und schreiben" anstatt nur "Gmail" oder "Schreiben" sagen.
  • Zeitlimit für Befehl: Mit dieser Option legen Sie fest, dass Voice Access nach 30 Sekunden ohne Spracheingabe pausiert wird.

Aktivierung

  • Aktivierungsschaltfläche: Über eine Voice Access-Schaltfläche können Sie Voice Access von jedem Bildschirm aus starten.
  • Spracheingabeverhalten bei Bildschirmaktivierung: Sie haben die Wahl zwischen mehreren Optionen: 
    • Immer mit Spracheingabe beginnen: Voice Access beginnt automatisch, sobald Sie das Gerät verwenden.
    • Mit Spracheingabe beginnen, wenn nicht deaktiviert: Voice Access beginnt automatisch, es sei denn, Sie haben zuvor "Spracheingabe beenden" gesagt.
    • Nicht mit Spracheingabe beginnen: Voice Access beginnt nur, wenn Sie auf die Benachrichtigung oder die Schaltfläche für Voice Access tippen.
  • Für eingehende Anrufe aktivieren: Hiermit wird Voice Access automatisch aktiviert, wenn Sie einen Anruf erhalten. Dies ist die Standardeinstellung. 
  • Bei Anrufen aktiv: Wenn Voice Access bei Telefonaten aktiv bleiben soll, wählen Sie diese Einstellung aus. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert.
  • Bei Berührung abbrechen: Wenn diese Einstellung ausgewählt wurde, wird Voice Access beendet, sobald Sie das Display berühren. Ist diese Einstellung deaktiviert, können Sie das Display berühren, ohne dass Voice Access dadurch beendet wird.
  • Nach Beenden Tastatur anzeigen: Hiermit können Sie festlegen, dass eine Bildschirmtastatur angezeigt wird, wenn ein Textfeld ausgewählt wird und Voice Access nicht aktiv ist.

Einrichtung

  • Voice Access einrichten: Starten Sie die Einrichtung. 
  • Aktivierungstaste konfigurieren: Sie können zum Starten und Stoppen von Voice Access eine Hardwaretaste, z. B. eine Taste auf der Tastatur oder ein Bluetooth-Schaltergerät verwenden. Wenn Sie diese Einstellung verwenden möchten, verbinden Sie zuerst eine Tastatur oder ein Schaltergerät über USB oder Bluetooth mit Ihrem Gerät. Wählen Sie dann auf dem Bildschirm "Aktivierungstaste" die folgenden Einstellungen:
    • Zugewiesene Taste: Drücken Sie die Taste oder den Schalter, mit der bzw. dem Sie Voice Access starten und beenden möchten.
    • Verhalten: Wählen Sie aus, wie Sie die Taste oder das Schaltergerät verwenden möchten. In der Standardeinstellung wird Voice Access durch Betätigen der Taste oder des Schalters gestartet und durch nochmaliges Betätigen wieder beendet. Sie können auch festlegen, dass die Aktivierungstaste während des Sprechens gedrückt gehalten werden muss.
  • Gängige Symbole erkennen:  Wenn diese Einstellung aktiviert ist und Sie "Labels anzeigen" sagen, werden Labels mit den Namen gängiger Symbole wie der Schaltfläche "Zurück" angezeigt.

Weitere Optionen

Wenn Sie die unten aufgeführten Einstellungen ändern möchten, wählen Sie Weitere Optionen aus.

Feedback von Voice Access

  • Feedbacktöne abspielen: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, spielt Voice Access Feedbacktöne ab, z. B. wenn das Mikrofon eingeschaltet oder eine Fehlermeldung angezeigt wird.
  • Ausführlichkeit: Wählen Sie aus, wann Voice Access Feedback geben soll – immer, nur bei Fehlern oder nie.

Labels

  • Label-Kontrast: Hiermit ändern Sie die Durchlässigkeit von Bildschirmbeschriftungen. Wählen Sie "Am durchlässigsten", "Hell", "Mittel" oder "Dunkel" aus. 
  • Kennzeichnung durch Nummern: Wählen Sie aus, welche Bildschirmsteuerelemente Nummernbeschriftungen haben sollen: alle Elemente auf dem Bildschirm oder nur Elemente ohne Textbeschriftungen.
  • Rahmen anzeigen: Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle Bildschirmelemente, mit denen Sie interagieren können, mit einem Rahmen versehen.

Rasterauswahl

  • Rasterauswahl: Damit aktivieren Sie die Rasterauswahl, damit das Raster eingeblendet wird. Weitere Informationen zur Rasterauswahl.
  • Rastergröße: Hierüber können Sie die Rasterdichte ändern.