Outlook-Notizen

Mit Google Apps Sync for Microsoft Outlook® können Sie die Notizenfunktion von Outlook weiter nutzen, um wichtige Dinge wie gewohnt in farbigen Notizen festzuhalten. Und wenn Sie Outlook auch auf anderen Computern verwenden, so können Sie dort ebenfalls auf Ihre Notizen zugreifen. Dies ist möglich, da Ihre Notizen in Outlook mit Ihrem Google Drive-Konto in der Cloud synchronisiert werden, das sie wiederum mit jedem anderen Gerät synchronisiert, auf dem Sie dasselbe Outlook-Profil öffnen.

So funktioniert die Synchronisierung:

  • Notizenordner wird synchronisiert. Legen Sie alle Notizen, die synchronisiert werden sollen, irgendwo im Notizenordner oder in einem Unterordner in Outlook ab. Notizen an anderen Speicherorten wie zum Beispiel im E-Mail-Ordner werden nicht mit Google Drive oder Ihren anderen Outlook-Clients synchronisiert.

    Wenn Sie eine Notiz aus dem Notizenordner entfernen, etwa löschen oder in den E-Mail-Ordner verschieben, so wird sie auch aus Google Drive und Ihren anderen Outlook-Clients entfernt.

  • Nutzen Sie Notizen in Google Docs als private reine Textdateien. Jede Notiz, die mit Google Apps synchronisiert wird, steht in Google Drive als reine Textdatei zur Verfügung, die nur Sie anzeigen können. Wenn Sie Google Drive verwenden, um diese Datei mit anderen Personen zu teilen oder sie in ein webbasiertes Dokumentformat von Google wie Docs, Tabellen oder Präsentationen zu konvertieren, wird die Notiz nicht mehr mit Outlook synchronisiert und aus allen Outlook-Clients entfernt. Weitere Informationen

  • Outlook-Ordner werden in Google Drive als Ordner angezeigt. Ein in Outlook erstellter Notizenordner wird in Google Drive als Sammlung angezeigt. Umgekehrt gilt dies ebenso. Es muss sich jedoch mindestens eine Notiz im Ordner oder in Unterordnern des Ordners befinden, damit er mit anderen Outlook-Clients synchronisiert wird.

  • Wenn Sie einen Ordner im Notizenordner löschen, so verschwindet auch der entsprechende Ordner in Google Drive. Eine Ausnahme bildet der Fall, in dem der Ordner Elemente enthält, die nicht mit Outlook synchronisiert werden, etwa eine Google-Tabelle. In einem solchen Fall verbleibt der Ordner in Google Drive, erscheint aber nicht mehr als Ordner in Outlook.

  • Kategorien werden nicht synchronisiert. Sie können Ihren Notizen in Outlook Farbkategorien zuweisen. Die Kategorien werden jedoch nicht mit Google Drive synchronisiert und deshalb auch nicht in anderen Outlook-Clients angezeigt.

Weitere Informationen zu: