Google Workspace Marketplace-Apps prüfen

Sie und Ihre Nutzer können Google Workspace Marketplace-Apps bewerten. Aussagekräftiges Feedback hilft anderen, geeignete Apps zu finden.

Was andere sehen

Ihre Rezensionen und Antworten auf Rezensionen sind öffentlich. Andere Nutzer können Ihre Rezension, Ihren Namen und Ihr Foto sehen, sofern Sie eines eingerichtet haben.

Sie können keine anonyme Rezension oder anonyme Antworten auf eine Rezension hinzufügen.

Apps bewerten

  1. Rufen Sie den Google Workspace Marketplace auf und melden Sie sich mit Ihrem verwalteten Google-Konto an, z. B. mit dem für Google Workspace oder Cloud Identity.
  2. Klicken Sie rechts oben auf „Einstellungen“ "" und dann Apps verwalten.
  3. Klicken Sie auf die App, die Sie bewerten möchten.
  4. Vergeben Sie unter App bewerten eine Bewertung und verfassen Sie eine Rezension (maximal 2.500 Zeichen).
  5. Klicken Sie anschließend auf Rezension senden.

Richtlinien für Kommentare und Rezensionen

Tipps und Richtlinien
  • Lesbarkeit: Vermeiden Sie unnötige Großschreibung und überflüssige Satzzeichen. Achten Sie auf korrekte Grammatik und Rechtschreibung. Vergessen Sie nicht, dass Sie eine öffentlich sichtbare Rezension schreiben und keine private E-Mail.
  • Klarheit: Posten Sie eindeutige, relevante und wahre Informationen. Sie können in Ihrer Rezension positive und negative Punkte aufführen, um Entwicklern mitzuteilen, was funktioniert und was nicht.
  • Höflichkeit: Schreiben Sie ehrlich, aber auch professionell. Auch wenn es für einen kurzen Moment befreiend sein mag, Frust abzulassen, bringt eine gut geschriebene Rezension auf lange Sicht doch mehr Vorteile mit sich.
Richtlinien für Bewertungen und Rezensionen

Rezensionen, die gegen die folgenden Punkte verstoßen, werden entfernt:

  • Spam vs. echte Rezensionen: Rezensionen müssen tatsächliche Erfahrungen mit einer App oder einem Dienst widerspiegeln und dürfen nicht dazu dienen, die Bewertung einer App zu manipulieren. Posten Sie keine gefälschten Rezensionen. Posten Sie weder Spam noch mehrmals dieselben Inhalte. Außerdem dürfen Sie eine App nicht über mehrere Konten bewerten.

  • Mangelnde Relevanz: Rezensionen müssen sich auf die App oder den Dienst beziehen, der bewertet werden soll. Sie sind kein Platz für politische oder soziale Kommentare, persönliche Polemik und sollen auch nicht benutzt werden, um auf die eigene Website aufmerksam zu machen.

  • Illegale Inhalte: In Rezensionen dürfen keine gesetzwidrigen Inhalte gepostet werden. Auch Links zu solchen, z. B. zu Onlineshops, in denen verschreibungspflichtige Medikamente ohne Rezept erworben werden können, sind nicht erlaubt.

  • Werbung: Rezensionen dürfen weder für Werbung noch für andere geschäftliche Zwecke genutzt werden. Dazu gehören auch Affiliate-Links bzw. Empfehlungsprogramme. Google gestattet es nicht, in Rezensionen Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Links zu anderen Websites zu posten.

  • Sexuelle Inhalte: In Rezensionen dürfen eindeutig sexuelle Inhalte weder gepostet, noch beworben oder verlangt werden. Außerdem erlaubt Google keine Rezensionen, in denen Kinder sexuell dargestellt oder angesprochen werden. Wenn Google auf solche Inhalte stößt, werden sie entfernt und das Konto wird gelöscht. Falls die Voraussetzungen dafür vorliegen, wird zusätzlich ein Bericht an das Nationale Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (National Center for Missing & Exploited Children, NCMEC) sowie die zuständige Strafverfolgungsbehörde gesendet.

  • Hassrede: Google toleriert keine Rezensionen, in denen zu Hass oder Gewalt gegen Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund deren ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, Nationalität, Zugehörigkeit zu Streitkräften, sexueller Orientierung, Geschlecht, geschlechtlicher Identität oder wegen einer ähnlichen Eigenschaft, die mit systematischer Diskriminierung oder Ausgrenzung verbunden ist, aufgerufen wird.

  • Anstößige Inhalte: Beleidigende, unflätige oder obszöne Inhalte sind nicht zulässig und werden entfernt.

  • Interessenkonflikte: Rezensionen sind am wertvollsten, wenn sie ehrlich und unvoreingenommen verfasst werden. Nutzen Sie diese Funktion nicht, falls Sie die App entwickelt haben oder für das entwickelnde Unternehmen arbeiten. Weder Geld noch Produkte oder Dienstleistungen dürfen als Gegenleistung für Rezensionen angeboten oder entgegengenommen werden.

  • Urheberrechtlich geschützte Inhalte: Rezensionen, die die Rechte anderer verletzen, einschließlich Urheberrechte, sind nicht zulässig. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zum Urheberrecht.

  • Identitätsdiebstahl: Rezensionen dürfen nicht im Namen anderer oder unter Falschdarstellung der eigenen Identität oder der eigenen Beziehung zur rezensierten App verfasst werden.

  • Personenbezogene Daten und vertrauliche Informationen: Rezensionen dürfen weder personenbezogene Daten noch vertrauliche Informationen enthalten, z. B. Adressen, Führerscheinnummern oder andere nicht öffentlich zugängliche Informationen.

  • Mobbing und Belästigung: In Rezensionen im Google Workspace Marketplace dürfen andere Personen weder belästigt noch schikaniert oder angegriffen werden. Google entfernt Rezensionen, die persönliche Angriffe auf andere darstellen.

  • Systemmanipulation: Wenn Google feststellt, dass Ihre Rezension Teil einer organisierten Kampagne ist, um das Ranking einer App zu beeinflussen, wird sie entfernt. Wiederholte oder extreme Verstöße gegen diese Richtlinien können zu weiteren Maßnahmen führen, z. B. dazu, dass Sie keine Rezensionen mehr schreiben dürfen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben