Benachrichtigung

Duet AI heißt jetzt Gemini für Google Workspace. Weitere Informationen

Administratorberechtigungen für Funktionen des Sicherheitscenters

Die Verfügbarkeit der Funktionen hängt von Ihrer Google Workspace- oder Cloud Identity-Version ab. Weitere Informationen finden Sie unten auf dieser Seite.

Als Super Admin haben Sie Zugriff auf die Funktionen des Sicherheitscenters, darunter das Sicherheitsdashboard, die Seite „Sicherheitsstatus“ und das Sicherheits-Prüftool. Sie können anderen Administratoren Zugriff auf eine bestimmte Funktion im Sicherheitscenter geben, beispielsweise nur auf das Sicherheitsdashboard. Dazu geben Sie dem gewünschten Administrator die Berechtigung für die jeweilige Funktion.

Administratoren Berechtigungen für das Sicherheitscenter gewähren

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Kontound dannAdministratorrollen.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine benutzerdefinierte Administratorrolle.
    Tipp: Wenn Sie eine Administratorrolle erstellen müssen, gehen Sie zu Benutzerdefinierte Rolle erstellen.
  4. Klicken Sie auf Berechtigungen ansehenund dannBerechtigungen öffnen.
  5. Sehen Sie sich die Berechtigungen für den Bereich des Sicherheitscenters an, auf den Sie Zugriff gewähren möchten.
    Lesen Sie den Abschnitt Berechtigungen für das Sicherheitscenter weiter unten auf dieser Seite.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Berechtigungen für das Sicherheitscenter

Einige Funktionen im Sicherheitscenter, z. B. Daten zu Gmail und Drive, sind in Enterprise Standard, Frontline Standard und der Cloud Identity Premiumversion nicht verfügbar.

Sicherheitsbereich Berechtigung erforderlich

Seite „Sicherheit“

Unterstützte Versionen für diese Funktion: Frontline Standard; Enterprise Standard und Enterprise Plus; Education Standard und Education Plus; Enterprise Essentials Plus.  G Suite-Versionen vergleichen

Sicherheit und dann Sicherheitseinstellungen

Um die Seite „Sicherheit“ von der Startseite der Admin-Konsole aus zu öffnen, klicken Sie auf Sicherheit.

Sicherheitsdashboard

Unterstützte Versionen für diese Funktion: Frontline Standard; Enterprise Standard und Enterprise Plus; Education Standard und Education Plus; Enterprise Essentials Plus. G Suite-Versionen vergleichen

Dienste und dann Sicherheitscenter und dann Dieser Nutzer verfügt für das Sicherheitscenter über volle Administratorberechtigungenund dannDashboards

Hinweis: Manche Administratoren mit der Berechtigung „Berichte“ haben möglicherweise Zugriff auf das Sicherheitsdashboard. Für das Sicherheitscenter wurde die Berechtigung „Berichte“ durch die Berechtigung „Dashboards“ ersetzt. (Die Berechtigung „Berichte“ für Berichte außerhalb des Sicherheitscenters in der Google Admin-Konsole wird nicht geändert.)

Seite „Sicherheitsstatus“

Unterstützte Versionen für diese Funktion: Frontline Standard; Enterprise Standard und Enterprise Plus; Education Standard und Education Plus; Enterprise Essentials Plus. G Suite-Versionen vergleichen

Für den Zugriff auf die Seite „Sicherheitsstatus“ benötigt ein Administrator alle diese Berechtigungen:

  • Dienste und dann Sicherheitscenter und dann Dieser Nutzer verfügt für das Sicherheitscenter über volle Administratorberechtigungen und dann Sicherheitsstatus
  • Organisationseinheiten und dann Leseberechtigung
  • Nutzerund dannLeseberechtigung

Außerdem benötigt der Administrator einstellungsspezifische Berechtigungen für die Einstellung oder die Gruppe von Einstellungen, auf die Sie ihm Zugriff gewähren möchten. Sehen Sie sich die Tabelle Einstellungen für die Seite „Sicherheitsstatus“ unten an.

Prüftool

Unterstützte Versionen für diese Funktion: Frontline Standard; Enterprise Standard und Enterprise Plus; Education Standard und Education Plus; Enterprise Essentials Plus. G Suite-Versionen vergleichen

Dienste und dann Sicherheitscenter und dann Dieser Nutzer verfügt für das Sicherheitscenter über volle Administratorberechtigungen und dann Audit und Prüfung

Weitere Informationen finden Sie unter Administratorberechtigungen für das Prüftool.

Einstellungen auf der Seite „Sicherheitsstatus“

Super Admins haben Zugriff auf die Einstellungen zum Sicherheitsstatus. Andere Administratoren müssen sich an Super Admins wenden, damit ihnen die zusätzlichen Berechtigungen für jede Einstellung (oder Gruppe von Einstellungen) gewährt werden. Wenn ein Administrator nicht über die erforderlichen Berechtigungen für bestimmte Einstellungen verfügt, werden diese Einstellungen auf der Seite „Sicherheitsstatus“ nicht angezeigt.

Hinweis: Nur Super Admins haben Zugriff auf die Einstellungen für den Sicherheitsstatus für die Bestätigung in zwei Schritten und die Erzwingung von Sicherheitsschlüsseln für Nutzer sowie die Gruppenerstellung und -verwaltung.

Einstellungen für den Sicherheitsstatus Erforderliche Berechtigungen
  • Automatische E-Mail-Weiterleitung
  • Umfassender E-Mail-Speicher
  • Spamfilter bei internen Absendern umgehen
  • POP- und IMAP-Zugriff für Nutzer
  • DKIM
  • SPF-Eintrag
  • DMARC
  • Zugelassene Absender ohne Authentifizierung
  • Als Absender genehmigte Domains
  • IP-Adressen auf der weißen Liste für E-Mails
  • Allen Standardrouting-Regeln eine Einstellung für Spam-Header hinzufügen
  • Konfiguration von MX-Einträgen
  • Sicherheit von Anhängen
  • Sicherheit von Links und externen Bildern
  • Spoofing und Sicherheit bei der Authentifizierung
  • MTA-STS-Konfiguration

Unterstützte Version: Enterprise Plus

Gmail und dann Einstellungen
  • Gruppenerstellung und -mitgliedschaft

Unterstützte Version: Enterprise Plus

Nur für Super Admin-Konten verfügbar

  • Richtlinien für die Freigabe von Websites
  • Nutzung von Google Workspace Marketplace-Apps
  • Warnung bei Hangouts mit Teilnehmern außerhalb der Domain

Unterstützte Version: Enterprise Plus

Diensteund dannDiensteinstellungen

Zuweisen der Berechtigung „Diensteinstellungen“:

  • Das Kästchen „Einstellungen“ wird für Gmail, Google Drive und Google Kalender automatisch aktiviert.
  • Die Einstellungen für den Sicherheitsstatus sind für den zugewiesenen Administrator sichtbar.
  • Richtlinien für die Kalenderfreigabe

Unterstützte Version: Enterprise Plus

Dienste und dann Google Kalender und dann Alle Einstellungen

  • Veröffentlichung von Dateien im Web
  • Zugriffsprüfung
  • Warnung bei Freigabe außerhalb der Domain
  • Freigabeeinstellungen in Google Drive
  • Externe Mitbearbeiter müssen sich in Google anmelden
  • Zugriff auf Offlinedokumente
  • Add-ons für Drive
  • Desktopzugriff auf Drive

Unterstützte Versionen: Enterprise Plus und Enterprise Essentials Plus

Diensteund dannGoogle Drive und Google Docsund dannEinstellungen

  • Mobilgeräteverwaltung
  • Manipulierte Mobilgeräte sperren
  • Inaktivitätsberichte für Mobilgeräte
  • Anforderungen an Passwörter für Mobilgeräte
  • Geräteverschlüsselung
  • App-Überprüfung
  • Installation mobiler Apps aus unbekannten Quellen
  • Speichern auf externen Medien
  • Automatisches Löschen der Kontodaten

Unterstützte Versionen: Enterprise Standard und Enterprise Plus; Enterprise Essentials Plus; und die Cloud Identity Premiumversion

Diensteund dannMobilgeräteverwaltungund dannGeräte und Einstellungen verwalten

  • Bestätigung in zwei Schritten für Administratoren
  • Bestätigung in zwei Schritten für Nutzer
  • Erzwingung von Sicherheitsschlüsseln für Administratoren
  • Erzwingung von Sicherheitsschlüsseln für Nutzer

Unterstützte Versionen: Enterprise Standard und Enterprise Plus; Enterprise Essentials Plus; und die Cloud Identity Premiumversion

Nur für Super Admin-Konten verfügbar

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü