Apple Push Certificate einrichten

Unterstützte Versionen für diese Funktion: Frontline; Business Plus; Kontakt zum Vertriebsteam für Enterprise-Funktionen aufnehmen; Education Fundamentals, Education Standard, das Teaching and Learning Upgrade und Education Plus; G Suite Basic und Business; die Cloud Identity Premiumversion.  G Suite-Versionen vergleichen

Für die erweiterte Verwaltung mit Apple iOS benötigen Sie ein Apple Push Certificate. Das Zertifikat stellt eine vertrauenswürdige Verbindung zwischen iOS-Geräten und der Domain Ihrer Organisation her.

Hinweis: Sie müssen das Zertifikat jährlich verlängern. Wenn Ihr Zertifikat abläuft, bevor Sie es verlängern, müssen Sie ein neues einrichten. In dem Fall müssen iOS-Nutzer ihre Geräte noch einmal registrieren, um die Google Workspace-Daten zu synchronisieren.

Hinweise

  • Sie benötigen eine Apple-ID und ein Passwort, um diesen Vorgang abzuschließen. Wenn Sie noch keine Apple-ID haben, können Sie während des Vorgangs eine erstellen. Verwenden Sie eine geschäftliche E-Mail-Adresse, wenn Sie die ID erstellen, damit ein Administrator das Zertifikat einfach verlängern kann. 
  • Sie dürfen das Browserfenster nicht schließen und nicht auf eine andere Seite wechseln, während Sie das Zertifikat erstellen. Nur so ist sichergestellt, dass die Anfrage zur Zertifikatssignierung und das erhaltene signierte Zertifikat zusammenpassen.

Apple Push Certificate erstellen

Schritt 1: Anfrage zur Zertifikatssignierung herunterladen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.
  3. Klicken Sie links auf Mobilgeräte und Endpunkteund dannEinstellungenund danniOS-Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Apple-Zertifikate und dann Neues Zertifikat einrichten.
  5. Klicken Sie unter Zertifizierungsanfrage auf CSR abrufen.
  6. Speichern Sie die Anfrage zur Zertifikatssignierung (die CSR-Datei) an einem geeigneten Ort, um später darauf zugreifen zu können. Laden Sie diese Datei nur einmal herunter. 

Schritt 2: Signiertes Zertifikat von Apple abrufen

  1. Falls Sie keine Apple-ID haben, klicken Sie auf Apple-ID erstellen und geben Sie Ihre Daten ein. 
  2. Klicken Sie in der Admin-Konsole auf Portal für Apple Push Certificates und melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID und dem dazugehörigen Passwort im Portal an. 
  3. Klicken Sie auf Zertifikat erstellen und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.
  4. Klicken Sie auf Datei auswählen und wählen Sie die im vorherigen Schritt gespeicherte CSR-Datei aus.
  5. Klicken Sie zum Einreichen der Anfragedatei auf Hochladen.
    Anschließend wird von Apple eine Bestätigungsseite mit Ihrem Diensttyp, der Anbieterdomain und dem Ablaufdatum des Zertifikats angezeigt.
  6. Klicken Sie auf Herunterladen und speichern Sie das signierte Zertifikat, eine PEM-Datei. Laden Sie diese Datei nur einmal herunter.
  7. Kehren Sie zur Admin-Konsole zurück. 

Schritt 3: Signiertes Zertifikat hochladen 

  1. Geben Sie unter Geschäftliche Apple-ID eingeben die Apple-ID ein, mit der Sie das Zertifikat erstellt haben. Sie wird automatisch für die nächste Zertifikatsverlängerung gespeichert.
  2. Klicken Sie auf Zertifikat hochladen und wählen Sie das Zertifikat (die PEM-Datei) aus, die Sie auf der Bestätigungsseite von Apple gespeichert haben. 
  3. Klicken Sie auf Speichern und weiter.
    Das signierte Zertifikat wird vom System bestätigt und hochgeladen. Wenn Probleme auftreten, sehen Sie noch einmal nach, ob es sich bei dem signierten Zertifikat auch wirklich um das handelt, das Sie in Schritt 1 gespeichert haben. Wenn Sie mehrere Anfragen zur Zertifikatssignierung in Ihrem System finden, löschen Sie alle und beginnen Sie von vorn.

Wie geht es weiter?

Auf iOS-Geräten, die bereits Arbeitsdaten synchronisieren, erscheint eine Benachrichtigung, dass das Google Device Policy-Profil installiert werden muss. Mit dem Profil wird überprüft, ob das Gerät Ihren Richtlinien entspricht. Kompatible Geräte können weiterhin Arbeitsdaten synchronisieren. Nutzer von nicht kompatiblen Geräten werden benachrichtigt und müssen das Problem beheben, bevor sie Arbeitsdaten synchronisieren können. Auf neuen Geräten, die für die Verwaltung registriert werden, muss das Device Policy-Profil installiert werden, bevor sie Arbeitsdaten synchronisieren können.

Weitere Informationen

 


Google, Google Workspace sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73010
false