E-Mails mit DKIM authentifizieren

1. DKIM-Domainschlüssel erstellen

E-Mail-Spoofing bei ausgehenden Nachrichten verhindern

Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Ihre Domain von einem Domainhostpartner der G Suite bereitgestellt wird.

Wenn Ihre Domain von einem G Suite-Domainhostpartner bereitgestellt wird, können Sie diesen Schritt überspringen. In diesem Fall wird der Domainschlüssel von Gmail generiert und den DNS-Einträgen Ihrer Domain hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter DKIM-Signierung aktivieren.

Domainschlüssel für ausgehende E-Mails erstellen

Erst 24 Stunden, nachdem Sie ein G Suite-Konto eingerichtet haben, können Sie einen Domainschlüssel erstellen.

Um diese Aufgabe ausführen zu können, müssen Sie als Super Admin angemeldet sein.

  1. Anmeldung in Ihrer Google Admin-Konsole

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Apps und dann G Suite und dann Gmail.
  3. Gehen Sie in Gmail zu E-Mail authentifizieren.
  4. Wählen Sie die Domain aus, in der Sie DKIM nutzen möchten. Für diese Domain werden Sie einen Schlüssel erstellen.

    Standardmäßig wird Ihre primäre Domain angezeigt. Wenn Sie einen Schlüssel für eine andere Domain erstellen möchten, klicken Sie auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil, um sie auszuwählen.

  5. Klicken Sie auf Neuen Eintrag erstellen.
  6. Wenn Ihre Registratoren Schlüssel mit einer Länge von 2.048 Bit nicht unterstützen, ändern Sie die Länge von 2.048 auf 1.024.

    Domainschlüssel mit einer Länge von 2.048 Bit sind sicherer als die mit 1.024 Bit. Falls Ihre Registratoren also Schlüssel mit einer Läge von 2.048 Bit unterstützen, sollten Sie diese auch verwenden. Wenn Sie zuvor einen Domainschlüssel mit einer Länge von 1.024 Bit verwendet haben, hat dies keinerlei Auswirkungen.

  7. Haben Sie für Ihre Domain schon einen DKIM-Domainschlüssel mit google als Selektor-Präfix, müssen Sie das standardmäßig eingestellte Selektor-Präfix ändern. Wenn Sie bei einem anderen E-Mail-Anbieter sind, haben Sie möglicherweise bereits einen Domainschlüssel.

    Domainschlüssel beinhalten einen Textstring namens Selektor-Präfix, den Sie anpassen können, wenn Sie den Schlüssel erstellen. Das standardmäßig ausgewählte Präfix für die Gmail-Domain ist google. Ändern Sie das Präfix nur, wenn in Ihrer Domain bereits ein DKIM-Domainschlüssel mit dem Selektor-Präfix google verwendet wird.

  8. Klicken Sie auf Erstellen.

    Im Textfeld werden die Informationen angezeigt, die Sie zur Aktualisierung des DNS-Eintrags benötigen. Der öffentliche Domainschlüssel wird von E-Mail-Servern aus dem DNS-Eintrag abgefragt und dazu verwendet, eingehende Nachrichten zu validieren. 

Nächster Schritt

Domainschlüssel zu DNS-Einträgen hinzufügen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?