Abrechnungs- und Zugriffsprobleme bei Premium-Mitgliedschaften beheben

Wenn die monatliche Zahlung für deine YouTube Premium- oder YouTube Music Premium-Mitgliedschaft abgelehnt wurde, senden wir dir eine E-Mail, damit du dafür sorgen kannst, dass deine Mitgliedschaft wiederhergestellt wird.

Das passiert, wenn du eine solche E-Mail erhältst:

  • Du hast drei Tage Zeit, das Problem zu beheben, bevor du den Zugriff auf die Premium-Vorteile verlierst. Während dieser drei Tage versuchen wir regelmäßig, deine monatliche Zahlung zu verarbeiten.

  • Wenn wir den Betrag nach drei Tagen immer noch nicht abbuchen können, wird dein Abo 30 Tage lang pausiert. Solange deine Mitgliedschaft den Status „Pausiert“ hat und du dein Abo nicht kündigst, versuchen wir regelmäßig, die Zahlung zu verarbeiten, damit du wieder Zugriff auf alle Vorteile erhältst.

Wenn du deine Zahlungsinformationen in diesem Zeitraum aktualisierst, sollte deine Mitgliedschaft bei unserem nächsten Versuch, deine Zahlungsmethode zu belasten, automatisch wiederhergestellt werden. Falls du nicht warten möchtest, bis das System die Belastung automatisch wiederholt, kannst du dein Abo kündigen und dich neu anmelden, um direkt wieder Zugriff zu erhalten.

Wenn dir eine kostenpflichtige Mitgliedschaft in Rechnung gestellt wurde, du aber keinen Zugriff auf die Vorteile hast, dann klicke hier.

Wenn deine Zahlung für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgelehnt wurde, musst du wahrscheinlich ein Problem in Verbindung mit deiner Zahlungsmethode beheben. Unten findest du hilfreiche Tipps dazu.

Problem mit abgelehnter Zahlung beheben

Möglicherweise wurde deine monatliche Zahlung für die Mitgliedschaft abgelehnt, weil es ein Problem mit deiner Karte oder einem anderen Zahlungsmittel gibt. Wenn du die Probleme mit der Zahlungsmethode behebst, wiederholt unser System automatisch die Belastung und du erhältst wieder Zugriff auf die Vorteile der Mitgliedschaft.

Kartendaten aktualisieren

Zahlungen schlagen oft aufgrund von abgelaufenen Kreditkarten oder falschen Rechnungsadressen fehl. So kannst du diese Informationen aktualisieren:

  1. Rufe auf deinem Computer youtube.com/paid_memberships auf. Wenn du die mobile YouTube App verwendest, klicke auf dein Profilbild  und dann Kostenpflichtige Mitgliedschaften.
  2. Klicke neben der Meldung "Aktuelle Zahlungsmethode konnte nicht ausgeführt werden" auf .
  3. Klicke auf Zahlungsmethode aktualisieren.

Wir empfehlen dir, bei allen Kartendaten inklusive dem Ablaufdatum zu prüfen, ob sie korrekt sind. Die Postleitzahl, die unter deiner Zahlungsmethode angegeben ist, sollte der Postleitzahl der aktuellen Rechnungsadresse deiner Karte entsprechen.

Wenn deine gespeicherte Zahlungsmethode nicht mehr verwendet werden kann, füge bitte eine neue Zahlungsmethode hinzu oder wähle eine andere aus.

Tipp: Wenn dir die Option "Zahlungsmethode aktualisieren" über den Link oben nicht angezeigt wird, kannst du die Zahlungsmethode für deine Mitgliedschaft auch in Google Pay auf der Seite Abonnements und Dienste bearbeiten.

Erforderliche Informationen angeben

Wenn dir eine Fehlermeldung angezeigt wird, weil du zusätzliche Informationen angeben musst, befolge bitte die entsprechende Anleitung. Du musst beispielsweise auf Google Pay erst deine Identität bestätigen, bevor du mit deinem Google-Konto Produkte kaufen kannst.

Warnungen oder Aufforderungen zum Beheben von Kontoproblemen werden dir auch immer in Google Pay angezeigt.

Guthaben überprüfen

Manchmal wird eine Transaktion aufgrund von unzureichendem Guthaben abgelehnt. Prüfe, ob das Guthaben in deinem Konto für den Kauf ausreicht.

Bank oder Kartenaussteller kontaktieren

Möglicherweise gelten für deine Karte bestimmte Einschränkungen, die dazu führen, dass die Zahlung fehlschlägt. Wende dich an die Bank, die deine Karte ausgestellt hat, um den Grund für die Ablehnung zu erfahren.

Wenn du außerhalb der USA wohnst, musst du außerdem prüfen, ob deine Karte und deine Bank internationale Transaktionen unterstützen. In manchen Ländern musst du unter Umständen deine Bank kontaktieren, um die Nutzung von Onlinetransaktionen freizuschalten.

Mit einer anderen Zahlungsmethode bezahlen

So kannst du zu einer anderen Zahlungsart wechseln:

  1. Rufe auf deinem Computer youtube.com/paid_memberships auf. Wenn du die mobile YouTube App verwendest, klicke auf dein Profilbild  und dann Kostenpflichtige Mitgliedschaften.
  2. Klicke neben der Meldung "Aktuelle Zahlungsmethode konnte nicht ausgeführt werden" auf .
  3. Klicke auf Zahlungsmethode aktualisieren.
  4. Wähle eine andere Zahlungsmethode aus.

Tipp: Wenn du weiterhin bei Käufen auf YouTube Probleme mit der Zahlungsmethode hast, kannst du auch dein Google Play-Guthaben zur Zahlung verwenden, wenn diese Option in deinem Land verfügbar ist. Hier findest du eine Liste aller Länder, in denen Google Play-Guthaben verfügbar ist.

Füge deinem Google Play-Guthaben zuerst einen ausreichenden Betrag hinzu und wähle dann "Google Play-Guthaben" als Zahlungsmethode aus. Weitere Informationen zum Einlösen von Google Play-Guthaben

Probleme mit dem Zugriff auf Vorteile beheben

Möglicherweise wolltest du etwas kaufen oder wurdest beispielsweise von deinem Mobilfunkanbieter benachrichtigt, dass dein Konto belastet wurde, hast aber keinen Zugriff auf die gekauften Vorteile. Das kann passieren, wenn die Abbuchung noch verarbeitet wird oder abgelehnt wurde.

Vorautorisierung und ausstehende Transaktionen

Ausstehende Belastungen auf Google Pay oder deiner Kartenabrechnung sind Vorautorisierungen, die noch nicht verarbeitet wurden.

Es kann vorkommen, dass du mehrere ausstehende Belastungen für dasselbe Abo siehst, da für jeden Autorisierungsversuch eine ausstehende Belastung angezeigt wird. Wenn eine Belastung als „Ausstehend“ und nicht als verarbeitet angezeigt wird, wurde der Betrag noch nicht von deinem Konto abgebucht. Alle fehlgeschlagenen Zahlungs- bzw. Autorisierungsversuche verschwinden automatisch aus deiner Abrechnung und werden dir nicht in Rechnung gestellt.

Eine ausstehende Belastung prüfen

  • Sieh in deiner Abrechnung oder in Google Pay nach. Wenn du in Google Pay auf die Transaktion klickst, wird der Kauf nicht als abgeschlossen, sondern als „Ausstehend“ angezeigt.
  • Suche nach einem E-Mail-Beleg.Wenn eine Belastung erfolgreich verarbeitet wurde, erhältst du von YouTube einen Beleg per E-Mail.
  • Warnungen oder Aufforderungen zum Beheben von Kontoproblemen werden dir auch immer in Google Pay angezeigt. Du musst beispielsweise auf Google Pay erst deine Identität bestätigen, bevor du mit deinem Google-Konto Produkte kaufen kannst. Wenn dir in Google Pay keine Warnungen oder Hinweise angezeigt werden, wird die ausstehende Belastung entweder innerhalb von 1–14 Werktagen ausgeführt oder sie verschwindet in diesem Zeitraum von allein, wenn deine Zahlung vom Zahlungsdienstleister abgelehnt wird.Wenn du nach 14 Tagen immer noch eine ausstehende Belastung siehst, wende dich bitte an deinen Zahlungsdienstleister.

Abgelehnte Zahlungen prüfen

Du kannst den Status deines Kaufs jederzeit in Google Pay einsehen. In Google Pay sollte der Transaktionsstatus als „Abgelehnt“ angezeigt werden.Oben findest du Tipps dazu, wie du Probleme mit einer abgelehnten Zahlung beheben kannst.
Wenn auf deiner Abrechnung immer noch eine ausstehende Belastung angezeigt wird, sollte diese innerhalb von 1–14 Werktagen automatisch verschwinden, wenn sie abgelehnt wird. Falls du nach 14 Tagen immer noch eine ausstehende Belastung siehst, wende dich bitte an deinen Zahlungsdienstleister.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?