Inhalte "speziell für Kinder" ansehen

Um die Vorgaben des US-Gesetzes zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (Children's Online Privacy Protection Act, COPPA) einzuhalten, werden bei Inhalten, die sich an Kinder richten, also "speziell für Kinder" sind, bestimmte Funktionen eingeschränkt oder deaktiviert.
 

Features impacted by COPPA: Made for Kids content

Auf Videoebene betrifft das folgende Funktionen: 

  • Autoplay auf der Startseite
  • Infokarten und Abspanne
  • Wasserzeichen des Kanals
  • Kanalmitgliedschaft 
  • Kommentare
  • Schaltfläche "Spenden" 
  • "Mag ich"- und "Mag ich nicht"-Bewertungen bei YouTube Music
  • Livechat und Livechat-Spenden
  • Merchandise-Artikel und Ticketverkäufe
  • Benachrichtigungen
  • Personalisierte Anzeigen
  • Wiedergabe im Miniplayer
  • Super Chat und Super Sticker
  • "Zu 'Später ansehen' hinzufügen" und "Zu Playlist hinzufügen"

Auf Kanalebene betrifft das folgende Funktionen: 

  • Kanalmitgliedschaft 
  • Benachrichtigungen
  • Beiträge
  • Stories

Was sind Inhalte "speziell für Kinder"? 

Wie schon im September 2019 angekündigt, haben wir einige Änderungen vorgenommen, um Kinder und deren Privatsphäre besser zu schützen und auf Bedenken seitens der US-Handelsbehörde (Federal Trade Commission, FTC) zu reagieren.  Creator müssen die Zielgruppe eines Videos oder ihres Kanals als "speziell für Kinder" festlegen, wenn ihre Inhalte auf Kinder ausgerichtet sind. 

Gemäß den Leitlinien der FTC zu den COPPA-Bestimmungen gilt ein Video in den folgenden Fällen als speziell für Kinder:

  • Die Hauptzielgruppe sind Kinder.
  • Kinder sind zwar nicht die Hauptzielgruppe des Videos, aber es richtet sich an Kinder. Gemeint sind damit beispielsweise Videos, deren Inhalte für Kinder interessant sein könnten oder in denen bei Kindern beliebte Figuren, Themen, Spielsachen oder Spiele vorkommen. Hier gibt es weitere Informationen und Beispiele.

For more information on these changes, check out this blog post.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?