Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Spam in Kommentaren verwalten

Wir haben den Ablauf zur Kommentarmoderation vereinfacht und die beiden Tabs „Überprüfung ausstehend“ und „Wahrscheinlich Spam“ in YouTube Studio zusammengelegt. Ab sofort werden Kommentare, die von YouTube automatisch zur Überprüfung zurückgehalten werden, 60 Tage im neuen kombinierten Tab „Überprüfung ausstehend“ angezeigt.

Mit der Option „Melden“ oder „Als Spam oder Missbrauch melden“ bei Kommentaren kann die Community die Anzahl von Spamkommentaren steuern, die zu Videos gepostet wurden. Wenn genügend Nutzer einen Kommentar als Spam markieren, wird er ausgeblendet.

Kommentar als Spam melden

Jeder kann Kommentare als Spam melden. Das geht im Kommentarabschnitt eines Videos oder Kanals:

  1. Suche den Kommentar, den du als Spam melden möchtest.
  2. Wähle „Mehr“  und dann Melden aus.
  3. Wähle Unerwünschte Werbung oder Spam und Melden aus.

Creator können Spam auch melden, wenn sie Kommentare in YouTube Studio überprüfen.

Die Funktion „Melden“  solltest du mit Vorsicht verwenden. Bei Missbrauch darfst du YouTube zukünftig möglicherweise nicht mehr nutzen.

Als Spam zurückgehaltene Kommentare melden

So kannst du Kommentare zu deinen Videos oder auf deinem Kanal überprüfen, die als Spam gemeldet wurden:

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü links Kommentare aus.
  3. Wähle den Tab Überprüfung ausstehend aus.
Hinweis: Falls Kommentare zu deinen Inhalten als Spam gemeldet wurden, sind sie im unteren Teil des Tabs „Überprüfung ausstehend“ aufgeführt. Diese Kommentare werden auch mit dem Hinweis „Wahrscheinlich Spam“ gekennzeichnet.

Auf dem Tab Überprüfung ausstehend kannst du:

  • Kommentare genehmigen
  • Kommentare entfernen
  • Kommentare als Spam oder Missbrauch melden
  • Nutzer auf deinem Kanal ausblenden

Mehr zu Spam

Spam sind Inhalte bzw. Korrespondenzen, die das Nutzererlebnis negativ beeinflussen, indem sie die Auffindbarkeit relevanter und wesentlicher Inhalte erschweren. Manchmal werden dabei wahllos unerwünschte Massennachrichten an YouTube-Nutzer gesendet.

YouTube erkennt Spam anhand des Texts eines Kommentars oder anhand des Verhaltens eines bestimmten Verfassers. So werden zum Beispiel wiederholt gepostete Kommentare als Spam erkannt.

Uploader haben eine zusätzliche Kontrollmöglichkeit der Kommentare, die zu ihren Videos abgegeben werden. Sie können deinen Kommentar überprüfen oder komplett entfernen, bevor er angezeigt wird. Der Uploader hat außerdem die Möglichkeit, die Meldung eines Kommentars als Spam zu entfernen.

FAQ

Was passiert, wenn ein Kommentar als Spam gemeldet wird?

Als Spam gemeldete Kommentare können im Kommentarbereich von YouTube Studio bis zu 60 Tage zur Überprüfung zurückgehalten werden.

Kann ich die Meldung von Kommentaren als Spam rückgängig machen?

Nein. Wenn du einen Kommentar als Spam markiert hast, kann die Aktion nicht mehr rückgängig gemacht werden.
Du solltest die Funktion „Spam oder Missbrauch melden“ mit äußerster Vorsicht verwenden. Bei Missbrauch darfst du YouTube möglicherweise nicht mehr nutzen.

Wie kann ich Nutzer blockieren, die Spamkommentare posten?

So blendest du Kommentare von bestimmten Nutzern aus:

  1. Suche auf deinem Kanal oder bei deinen Videos nach einem Kommentar des betreffenden Nutzers.
  2. Wähle neben dem Kommentar „Mehr“  und dann Nutzer auf Kanal ausblenden aus.

Kann ich das Filtern von Spamkommentaren deaktivieren?

Die YouTube-Systeme erkennen Spam automatisch. So möchten wir einen freundlichen Umgang in den Kommentaren gewährleisten. YouTuber können Kommentare, die als „Wahrscheinlich Spam“ gemeldet wurden, immer überprüfen und die Markierung aufheben.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
59
false