Eingeschränkte Funktionen für bestimmte Videos

Hassrede ist auf YouTube nicht zulässig. Wir entfernen Inhalte, die Gewalt oder Hass gegen Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund von bestimmten Attributen fördern. Auch Inhalte, die dazu dienen, gewalttätige kriminelle Vereinigungen zu verherrlichen, zu unterstützen oder für sie zu werben, sind auf YouTube nicht zulässig.

Bei Inhalten, die zwar nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen, die sich aber hart an der Grenze dazu bewegen und für manche Zuschauer anstößig sein könnten, können einige Funktionen deaktiviert werden. Das kann unter anderem folgende Inhalte betreffen (Liste nicht vollständig):

  • Aufrührerische religiöse oder rassistische Inhalte ohne direkten Aufruf zu Gewalt oder Hass
  • Verschwörungstheorien, die basierend auf bestimmten Attributen Einzelpersonen oder Gruppen böse, unredliche oder arglistige Absichten zuschreiben
  • Videos, die ein ausführlich dokumentiertes, gewalttätiges Ereignis leugnen

Der Inhalt bleibt auf YouTube verfügbar, wird aber erst nach einem Warnhinweis angezeigt. Kommentare, vorgeschlagene Videos oder "Mag ich"-Bewertungen sind auf der Wiedergabeseite jedoch deaktiviert. Bei diesen Videos wird außerdem keine Werbung eingeblendet. Dein Kanal erhält jedoch keine Verwarnung, wenn Funktionen deaktiviert werden.

Wenn eines deiner Videos in den eingeschränkten Status versetzt wird, informieren wir dich per E-Mail darüber. Du kannst über den Link in der E-Mail Beschwerde gegen diese Entscheidung einlegen. Alternativ kannst du den Beschwerdeprozess einleiten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?