Spam in Communitybeiträgen verwalten

Du kannst die Mitglieder deiner Community dazu einladen, deinen Videos Titel, Beschreibungen oder Untertitel hinzuzufügen ("eingereichte Inhalte"). Während des Überprüfungsprozesses werden alle Communitybeiträge von anderen Mitgliedern der Community überprüft. YouTube überprüft von der Community alle gemeldeten Inhalte auf Spam oder unangemessene Inhalte.

Deine Sicherheit ist uns sehr wichtig. Wir sind daher ständig bemüht, Spam von YouTube fernzuhalten und dir die Kontrolle darüber zu geben, was in deinem Kanal gezeigt wird. Unangemessene Inhalte kannst du melden. 

Deine Community kann Beiträge verfassen und überprüfen. Diese solltest du allerdings trotzdem immer selbst überprüfen. Normalerweise möchte dich die Community unterstützen. Hin und wieder gibt es aber auch schwarze Schafe. Durch eine regelmäßige Überprüfung kannst du Spam-Links und anstößige Sprache in deinen übersetzten Inhalten vermeiden.

Zusammenfassung des Überprüfungsprozesses

Alle eingereichten Inhalte werden von Mitgliedern der Community überprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Währenddessen und danach kannst du die Inhalte auch selbst überprüfen.

  1. Eingereichte Inhalte durchlaufen mehrere Überprüfungsschritte durch YouTube und deine Community:
    • YouTube prüft den Inhalt automatisch auf bestimmte Warnsignale – darunter anstößige Wörter, Ruf des Beitragenden, Sprache des Inhalts usw.
    • Der Inhalt wird auch von Mitgliedern deiner Community geprüft. Sie stimmen über die Qualität des Inhalts ab und wenn ihnen etwas merkwürdig erscheint, melden sie ihn als Spam.
  2. Alle Inhalte, die gemeldet wurden oder anderweitig Warnsignale auslösen, werden direkt an unser für Spam und Missbrauch zuständiges Team weitergeleitet. Die Mitglieder des Teams bewerten dann den Inhalt.
    • Wenn sie den Inhalt als Spam oder unangemessenen klassifizieren, wird er aus der Warteschlange für Beiträge entfernt. 
    • Wenn sie den Inhalt als bedenkenlos einschätzen, wird er noch einmal von Mitgliedern deiner Community bewertet.
  3. Alle eingereichten Inhalte, die nicht als Spam gekennzeichnet wurden, durchlaufen eine weitere Überprüfung:

Wenn die eingereichten Inhalte ausreichend viele Freigabebestätigungen erhalten, werden sie in deinem Video veröffentlicht – unabhängig davon, ob du sie selbst überprüft hast. Wie viele Freigabebestätigungen nötig sind, hängt von der Art des Videos, der Sprache, der Anzahl und Qualität der Beiträge und anderen Faktoren ab. Es ist wichtig, dass du Communitybeiträge in deinen Videos regelmäßig auf Spam und Missbrauch prüfst.

Unangemessene Übersetzungen und Untertitel melden

Wir sind auf deine Unterstützung und die der YouTube-Community angewiesen, wenn es darum geht, unangemessene Inhalte zu melden. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten: 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?