Benachrichtigung

Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Überblick: Einkünfte aus dem YouTube-Partnerprogramm

Aufgrund des anhaltenden Kriegs in der Ukraine wird die Bereitstellung von Google- und YouTube-Anzeigen für Nutzer in Russland vorübergehend pausiert. Weitere Informationen

Bist du ein Creator, der mit YouTube Einnahmen erzielt? Du nimmst also beispielsweise am YouTube-Partnerprogramm teil? Dann versorgen wir dich auf dieser Seite mit den passenden Informationen.

Mit dem YouTube-Partnerprogramm können Creator ihre Inhalte auf YouTube monetarisieren. Sie erhalten eine Umsatzbeteiligung, wenn in ihren Videos Werbeanzeigen eingeblendet werden oder wenn sie eine oder mehrere der anderen Monetarisierungsfunktionen nutzen. Auf dieser Seite erfährst du, wie deine Einnahmen mit dem Umsatz zusammenhängen, wie du bezahlt wirst und wann du Zahlungen erhalten kannst.

Wie kann ich Einnahmen erzielen?

Werbeeinnahmen

Wenn du für deinen Kanal die Monetarisierung aktivierst, kannst du vor, während und nach der Wiedergabe deiner Videos Werbeanzeigen von Google und Partnern einblenden lassen und dafür eine Umsatzbeteiligung erhalten.
 
Wenn du am YouTube-Partnerprogramm teilnimmst, wird dir in keiner Weise garantiert, dass du Geld einnimmst und wie viel Geld du einnehmen wirst. Deine Einnahmen ergeben sich aus dem Umsatz, den YouTube durch das Einblenden von Werbeanzeigen vor, während und nach der Wiedergabe deiner Videos generiert. Von diesem Umsatz erhältst du einen bestimmten Anteil. Weitere Informationen dazu, wie Anzeigen in deinen monetarisierten Videos eingeblendet werden

Weitere Monetarisierungsfunktionen

Du kannst auch mit anderen Monetarisierungsfunktionen wie der Kanalmitgliedschaft, Shopping-Funktionen, Super Chat und Super Stickern, Super Thanks sowie mit YouTube Premium-Abos Geld verdienen. Weitere Informationen
Wie hoch ist meine Umsatzbeteiligung?

Die Umsatzbeteiligung richtet sich nach dem Prozentsatz der Bruttoeinnahmen, der in deiner Partnervereinbarung mit YouTube festgelegt ist. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie hoch deine Beteiligung am Umsatz aus Werbung ist, sieh in deinen Vereinbarungen mit YouTube nach:

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü links Einstellungen aus.
  3. Wähle Vereinbarungen aus.
  4. Klicke neben den einzelnen Vereinbarungen auf Vereinbarung ansehen, um Details zu deiner Umsatzbeteiligung aufzurufen.

Hier erfährst du, wo du deine Vereinbarungen findest.

Hinweis: Anfallende Transaktionssteuern, wie die Umsatz- bzw. Mehrwertsteuer in deutschsprachigen Ländern, die Sales Tax in den USA oder die VAT bzw. GST in vielen englischsprachigen Ländern, werden von Google nicht als Umsätze betrachtet und bei der Berechnung der Umsatzbeteiligung für Partner nicht berücksichtigt.

Umsatzbeteiligungsraten

In YouTube Studio können Partner bestimmte Module auswählen. Wenn Partner die Bedingungen für jedes Modul lesen, erhalten sie weitere Informationen zu den Umsatzbeteiligungsraten.

Modul zu kommerziellen Inhalten

Wenn ein Partner die Fan-Funding-Funktionen aktiviert, indem er das Modul zu kommerziellen Inhalten liest und akzeptiert, zahlt YouTube ihm jeweils 70 % der Nettoeinnahmen aus Super Chat, Super Stickern, Super Thanks und der Kanalmitgliedschaft.

Modul zur Monetarisierung der Wiedergabeseite

Wenn ein Partner Anzeigen auf der Wiedergabeseite aktiviert, indem er das Modul zur Monetarisierung der Wiedergabeseite liest und akzeptiert, zahlt YouTube ihm 55 % der Nettoeinnahmen aus Anzeigen, die in den öffentlichen Videos seiner Wiedergabeseite eingeblendet oder gestreamt werden. Diese Umsatzbeteiligungsrate gilt auch, wenn seine öffentlichen Videos im YouTube-Videoplayer auf anderen Websites oder in anderen Apps gestreamt werden. 

Modul zur Monetarisierung von Shorts

Wenn ein Partner Anzeigen im Shorts-Feed aktiviert, indem er das Modul zur Monetarisierung von Shorts liest und akzeptiert, zahlt YouTube ihm 45 % des Umsatzes. Die Auszahlung erfolgt auf Grundlage des jeweiligen Anteils an den erzielten Aufrufen aus dem Creator Shorts Pool. 

Wo sehe ich meine Einnahmen?

YouTube Analytics

Wenn du wissen möchtest, wie hoch deine YouTube-Einnahmen sind, kannst du zu YouTube Analytics gehen.

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Analytics aus.
  3. Wähle im Menü oben Umsatz aus.

In dieser Ansicht findest du verschiedene Umsatzberichte zu deinen Einnahmen. Weitere Informationen

Geschätzter Monatsumsatz

Beachte, dass die Anzeige des geschätzten Monatsumsatzes in YouTube Analytics Schwankungen unterliegen kann:

Der tatsächliche Monatsumsatz kann aufgrund notwendiger Korrekturen wegen ungültiger Zugriffe, Content ID-Ansprüchen und ‑Einsprüchen oder bestimmten Arten von Werbekampagnen (z. B. Cost‑per‑Day-Kampagnen) vom angezeigten Schätzwert abweichen. Wenn du also siehst, dass die Angaben schwanken, liegt das möglicherweise an diesen Korrekturen. Sie werden nach der Umsatzgenerierung zweimal vorgenommen: nach einer Woche (für eine umfassendere Schätzung) und dann in der Mitte des Folgemonats, um die endgültigen Einnahmen abzubilden.

AdSense für YouTube

Deine endgültigen Einnahmen werden nur in deinem AdSense für YouTube-Konto angezeigt. Der Betrag für den Vormonat wird deinem AdSense für YouTube-Konto jeweils zwischen dem 7. und dem 12. des aktuellen Monats gutgeschrieben.

Deine endgültigen Einnahmen findest du in deinem AdSense für YouTube-Konto.

  1. Melde dich in deinem AdSense für YouTube-Konto an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Einstellungen und dann Zahlungen aus. Nun siehst du deine Gesamteinnahmen für den ausgewählten Zeitraum und deine letzten Transaktionen.

Die endgültigen Einnahmen unterliegen ggf. Steuerabzügen. Die jeweilige Höhe des einbehaltenen Betrags wird nur in deinem AdSense für YouTube-Konto angezeigt.

Sind meine Einnahmen steuerpflichtig?
Hinweis: YouTube und Google können bei Steuerangelegenheiten keine Beratung anbieten. Wende dich bitte an einen Steuerberater, wenn du mehr über deine steuerlichen Pflichten und Rechte erfahren möchtest.

Steuerrechtliche Vorschriften in den USA 

Google behält US-Steuern auf Einnahmen ein, die du durch Zuschauer in den USA erzielst. Reiche daher – falls du das noch nicht getan hast – bitte deine US-Steuerinformationen in deinem AdSense für YouTube-Konto ein, damit wir den korrekten Quellensteuersatz ermitteln können. Werden keine Steuerinformationen angegeben, ist Google unter Umständen dazu verpflichtet, den Höchstsatz einzubehalten.
 
Alle Creator weltweit, die mit ihren Inhalten Einnahmen erzielen, müssen ihre US-Steuerinformationen einreichen. Dies gilt auch für neue Partner mit neuen AdSense für YouTube-Konten, bevor sie ihre ersten Zahlungen erhalten. Wenn du mehr erfahren möchtest, lies die Artikel Steuerrechtliche Vorschriften in den USA für YouTube-Einnahmen und US-Steuerinformationen an Google senden.

Sonstige Steuerpflichten

Beachte aber, dass du die Einnahmen aus deinen monetarisierten Videos unter Umständen in dem Land oder Gebiet, in dem du deinen Wohnsitz hast, versteuern musst. Ausführliche Informationen dazu kannst du bei der lokalen Steuerbehörde erfragen, in Deutschland etwa beim Finanzamt.

Wie erhalte ich Zahlungen?
Um Zahlungen auf YouTube erhalten zu können, musst du am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen. Du wirst aufgefordert, ein neues AdSense für YouTube-Konto zu erstellen, wenn du dies zum ersten Mal machst.

AdSense für YouTube

Die Auszahlung deiner YouTube-Einnahmen erfolgt primär über AdSense für YouTube. AdSense für YouTube ist ein Programm von Google, über das YouTube-Creator mit Monetarisierung Einnahmen erzielen und Zahlungen erhalten können. 

Nützliches Infomaterial

Multi-Channel-Netzwerke (MCN)

Zahlungen an Partnerkanäle, die mit Multi-Channel-Netzwerken (MCN) zusammenarbeiten, werden nicht von YouTube, sondern direkt vom MCN an seine Partner geleistet. YouTube veranlasst die Zahlung an das MCN, das dann für die Auszahlung an seine Partner verantwortlich ist. Der Zahlungsverlauf ist derselbe wie bei allen anderen Kanälen mit Monetarisierung (Zahlungsverlauf ansehen). Bei der Festlegung der Zahlungen für seine Partner hat jedes MCN Zugriff auf einen Bericht, mit dem es die eventuell anfallende Quellensteuer für die jeweiligen Partner berechnen kann.

Zahlungen aus dem Shopping-Programm

Zahlungen aus Verkäufen über den Shop deines Kanals erhältst du direkt vom offiziellen Merchandise-Händler bzw. der offiziellen Merchandise-Plattform. Weitere Informationen zu Shopping auf YouTube findest du hier. Im Rahmen des YouTube Shopping-Affiliate-Programms können berechtigte Creator eine Provision erhalten, wenn Zuschauer über einen direkten Link Produkte von Drittanbietern kaufen, die im Video zu sehen sind. 
Wann erhalte ich Zahlungen?

Zahlungsverlauf

Die endgültigen YouTube-Einnahmen für den Vormonat werden deinem YouTube-Zahlungskonto in AdSense für YouTube zwischen dem 7. und 12. des aktuellen Monats gutgeschrieben. Wenn du dich zum Beispiel in den USA befindest und deine Einnahmen im Juni 100 $ betragen, wird dir dieser Saldo zwischen dem 7. und dem 12. Juli angezeigt.
Die Einnahmen werden dir zwischen dem 21. und dem 26. des aktuellen Monats ausgezahlt, sofern der Gesamtsaldo die Mindesteinnahmen für die Auszahlung erreicht hat und keine Zahlungsaussetzungen vorliegen. Möglicherweise werden dir zu diesem Zeitpunkt auch anwendbare Steuerabzüge angezeigt. 
Kurz gesagt, du erhältst Zahlungen, wenn die folgenden Kriterien erfüllt sind:

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü