YouTube-Partnerprogramm – Überblick

Am 16. Januar 2018 haben wir neue Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm bekanntgegeben. Sobald ein Kanal eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden in den letzten 12 Monaten und 1.000 Abonnenten erreicht hat, wird die Aufnahme in das Programm überprüft.
 
Durch diese Änderung möchten wir vor allem die Monetarisierungsanforderungen verschärfen, um Spam, Identitätsdiebstahl und andere Verstöße gegen unsere Richtlinien zu verhindern, die negative Auswirkungen auf die Plattform oder YouTuber haben. Gleichzeitig werden dadurch all diejenigen belohnt, die zum Erfolg von YouTube beitragen. Weitere Informationen findest du im YouTube-Creator-Blog.

Mit dem YouTube-Partnerprogramm (YPP) können YouTuber ihre Inhalte auf YouTube monetarisieren. Dabei verdienen sie Geld mit Werbeanzeigen, die in ihren Videos eingeblendet werden, und auch wenn sich YouTube Premium-Abonnenten ihre Inhalte ansehen. Du kannst dich über dein Konto in Creator Studio für die Teilnahme am YouTube-Partnerprogramm bewerben.

Wie bewerbe ich mich für das Programm?

Aktualisiert Am 3. Juli 2018: Wir haben alle Bewerbungen geprüft, die vor dem 1. Juni 2018 eingereicht wurden. Du solltest bereits eine E-Mail mit Details zum Status deiner Bewerbung erhalten haben. Falls nicht, solltest du in den nächsten Tagen eine E-Mail dazu bekommen. Weitere Informationen zu deinem Status findest du auch auf der Monetarisierungsseite in Creator Studio.

Wir möchten uns einige der überprüften Kanäle erst noch etwas genauer ansehen, bevor wir die Bewerbung annehmen. Sobald wir weitere Informationen haben und wissen, ob diese Kanäle den Richtlinien entsprechen, werden sie direkt benachrichtigt. 
Teilnahmevoraussetzungen und Mindestanforderungen

Alle YouTuber können sich bewerben, sofern das Programm in ihrem Land verfügbar ist. Sobald ein Kanal eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden in den letzten 12 Monaten und 1.000 Abonnenten erreicht hat, wird die Aufnahme in das Programm überprüft.

Durch diese Mindestanforderungen können wir YouTuber, die einen positiven Beitrag zur Community leisten, besser erkennen und ihnen einen höheren Werbeumsatz ermöglichen. Gleichzeitig werden schwarze Schafe daran gehindert, Einnahmen zu erzielen. Diese Standards sorgen auch dafür, dass potenziell unangemessene Videos nicht mehr monetarisiert werden können. Denn dies könnte für ehrliche YouTuber zu Umsatzverlusten führen.

Du kannst deine Wiedergabezeit und die Anzahl an Abonnenten in YouTube Analytics überprüfen. Wenn du die Mindestanforderungen noch nicht erfüllst, solltest du weiter Originalinhalte erstellen und mithilfe dieser Tipps von Top-YouTubern dein Publikum vergrößern.

Wie kann ich mich bewerben?
  • Dein Kanal hat schon einmal am YouTube-Partnerprogramm teilgenommen: Wenn du die neuen Mindestanforderungen des Programms erfüllst, wird dein Kanal automatisch noch einmal nach den neuen Kriterien überprüft. Du kannst deinen Monetarisierungsstatus unter Creator Studio > Kanal > Monetarisierung prüfen.
  • Dein Kanal hat noch nie am YouTube-Partnerprogramm teilgenommen: Wenn du am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen möchtest, dann folge einfach den vier notwendigen Schritten über dein Konto in Creator Studio. Sobald dein Kanal die Mindestanforderungen erfüllt, wird die Aufnahme in das Programm überprüft.
Was passiert, wenn ich mich bewerbe?
Sobald dein Kanal die Mindestanforderungen des Programms erfüllt, überprüfen wir deine Kanalaktivität. Dadurch möchten wir gewährleisten, dass deine Inhalte den Richtlinien des YouTube-Partnerprogramms, den YouTube-Nutzungsbedingungen, den Spam-Richtlinien von YouTube und unseren Community-Richtlinien entsprechen.
Wir informieren dich per E-Mail, sobald das Verfahren abgeschlossen ist. Du kannst den Status deiner Bewerbung außerdem unter Creator Studio > Kanal > Monetarisierung prüfen. Das Verfahren kann mehrere Wochen dauern.
  • Wenn du zugelassen wirst: Falls du schon Videos für die Monetarisierung ausgewählt hast, kannst du sofort Geld auf YouTube verdienen.
  • Wenn du nicht zugelassen wirst: Sollte dein Kanal nicht zur Teilnahme am Programm zugelassen werden, liegt das wahrscheinlich daran, dass nicht festgestellt werden kann, ob deine Kanalaktivität den Richtlinien des YouTube-Partnerprogramms und den Community-Richtlinien entspricht.

    Mithilfe der weiter unten aufgeführten Ressourcen kannst du deinen Kanal ausbauen. Nach 30 Tagen hast du dann die Möglichkeit, dich wieder zu bewerben.

Häufig gestellte Fragen

Brauche ich 1.000 Abonnenten oder eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden in den letzten 12 Monaten oder beides?
Du brauchst beides. Wenn dein Kanal weniger als 1.000 Abonnenten oder eine Wiedergabezeit von weniger als 4.000 Stunden hat, erfüllt er nicht beide Anforderungen und wird am 20. Februar 2018 aus dem YouTube-Partnerprogramm entfernt.
Gemäß den neuen Anforderungen sind nur YouTuber, die mit ihrem Kanal mindestens 1.000 Abonnenten erreicht und in den vergangenen 12 Monaten eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden erzielt haben, zur Teilnahme am YouTube-Partnerprogramm berechtigt. Was passiert, wenn dein Kanal die Mindestanforderungen unterschreitet, erfährst du hier.
Muss die Wiedergabezeit von mindestens 4.000 Stunden insgesamt erreicht werden? 
Neben insgesamt 1.000 Abonnenten müssen Kanäle in den letzten 12 Monaten eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden erreicht haben, damit sie die Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm erfüllen.
Wie kann ich meine Wiedergabezeit überprüfen? 
Informationen zu deiner Wiedergabezeit findest du im Bericht zur Wiedergabezeit in YouTube Analytics. Die Wiedergabezeit wird dort standardmäßig in Minuten angezeigt. Du solltest die Ansicht deshalb so ändern, dass die Wiedergabezeit in Stunden angezeigt wird. Klicke dazu im Diagramm einfach auf das Drop-down-Menü Werte vergleichen und wähle dann Wiedergabezeit (Stunden) aus.

Bericht zur Wiedergabezeit

Klassische Version von Creator Studio

Du kannst entweder direkt zum Bericht zur Wiedergabezeit gehen oder die folgenden Schritte durchführen:
  1. Melde dich in deinem Google-Konto an.
  2. Wähle rechts oben dein Konto aus und klicke auf Creator Studio.
  3. Klicke im Menü auf der linken Seite auf Analytics > Wiedergabezeit.

Klicke zum Herunterladen des Berichts oben rechts auf Bericht exportieren.

YouTube Studio Beta

Im Tab "Übersicht" erfährst du, wie lange Zuschauer deine Inhalte ansehen:

  1. Melde dich in YouTube Studio Beta an. Wenn du die Betaversion noch nicht ausprobiert hast, findest du hier weitere Informationen dazu.
  2. Klicke links im Menü auf Analytics.
  3. Klicke auf den Tab Übersicht, um Infokarten zur Wiedergabezeit aufzurufen.
  4. Klicke auf die Karten, um mehr zu erfahren.
Was passiert, wenn mein Kanal unter das Limit fällt?
Kanäle, die zuvor die neuen Mindestanforderungen für das YouTube-Partnerprogramm erfüllt haben sowie geprüft und zur Monetarisierung zugelassen wurden, können ihre Inhalte auch dann weiter monetarisieren, wenn sie keine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden in den letzten 12 Monaten oder 1.000 Abonnenten mehr erreichen. YouTube behält sich jedoch das Recht vor, nach eigenem Ermessen die Monetarisierung für Kanäle zu deaktivieren, die die neuen Mindestanforderungen nicht erfüllen, wenn sie seit mindestens 6 Monaten keine Videos hochgeladen oder Communitybeiträge gepostet haben.
Wenn ein Kanal gegen die Richtlinien des YouTube-Partnerprogramms verstößt, können Inhalte nicht mehr monetarisiert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kanal die Mindestanforderungen bezüglich Wiedergabezeit und Abonnentenzahlen erfüllt.

Was passiert, wenn ich die Mindestanforderungen nicht erfülle?

Wenn du die Mindestanforderungen noch nicht erfüllst, solltest du weiter Originalinhalte erstellen und dein Publikum vergrößern. Die folgenden Ressourcen helfen dir dabei, deinen Kanal auszubauen:
Verliere ich den Zugriff auf die Funktionen für YouTuber, wenn ich die neuen Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm nicht erfülle?
Kanäle müssen am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um Zugriff auf bestimmte Funktionen zu haben. Im Folgenden erfährst du, wie sich der Zugriff auf Funktionen basierend auf den neuen Teilnahmevoraussetzungen ändern kann.  

Funktionen, die von den Teilnahmevoraussetzungen des YouTube-Partnerprogramms nicht betroffen sind

Zum Verwenden der folgenden Funktionen musst du derzeit nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen (keine vollständige Liste):
  • Infokarten: Alle YouTuber können Infokarten verwenden. Die Verlinkung externer Websites über Infokarten ist derzeit allerdings nur für Mitglieder des YouTube-Partnerprogramms verfügbar. Am 20. Februar 2018 werden die Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm aktualisiert. Kanäle, die derzeit Zugriff auf diese Funktionen haben, können auch nach diesem Zeitpunkt darauf zugreifen. Das ist auch dann der Fall, wenn sie nicht mehr am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen. Für die Nutzung dieser Funktion zum Verlinken externer Websites werden neue Kriterien gelten.
  • Creator Studio: Du musst nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um Creator Studio auf YouTube verwenden zu können. 
  • Benutzerdefinierte URLs: Du musst nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um eine benutzerdefinierte URL beantragen zu können. Dafür gelten jedoch einige andere Voraussetzungen.
  • Benutzerdefinierte Thumbnails: Du musst nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um benutzerdefinierte Thumbnails verwenden zu können. Es reicht aus, dein Konto telefonisch zu bestätigen.
  • Abspanne: Alle YouTuber haben die Möglichkeit, Abspanne zu verwenden. Die Verlinkung externer Websites über Abspanne ist jedoch eine Funktion, die derzeit nur Mitgliedern des YouTube-Partnerprogramms zur Verfügung steht. Am 20. Februar 2018 werden die Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm aktualisiert. Kanäle, die derzeit Zugriff auf diese Funktionen haben, können auch nach diesem Zeitpunkt darauf zugreifen. Das ist auch dann der Fall, wenn sie nicht mehr am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen. Für die Nutzung dieser Funktion zum Verlinken externer Websites werden neue Kriterien gelten.
  • Livestreaming: Du musst nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um Livestreaming auf YouTube verwenden zu können. Bei deinem Kanal muss es sich allerdings um einen bestätigten Kanal handeln und in den letzten 90 Tagen dürfen keine Livestreambeschränkungen für dich vorgelegen haben.
  • Uploads planen: Du musst nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um den Zeitpunkt der Veröffentlichung von Videos planen zu können.
  • YouTube Analytics: Du musst nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, um YouTube Analytics verwenden zu können.

Funktionen, die von den Teilnahmevoraussetzungen des YouTube-Partnerprogramms betroffen sind

Einige Monetarisierungsfunktionen sind derzeit nur für Teilnehmer des YouTube-Partnerprogramms verfügbar. Wenn die Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm am 20. Februar 2018 aktualisiert werden, sind folgende Funktionen nur noch für teilnehmende Kanäle verfügbar:

Hat der Monetarisierungsstatus einen Einfluss auf die Suchergebnisse?
Der Monetarisierungsstatus beeinflusst nicht, wie Videos auf YouTube angezeigt werden. Wenn dein Kanal nach Februar 2018 nicht mehr am YouTube-Partnerprogramm teilnimmt, bedeutet dies nicht, dass die Suche und Auffindbarkeit für deine Videos eingeschränkt werden.
Wie kann ich auf das Guthaben in meinem AdSense-Konto zugreifen?
Wenn deine AdSense-Einnahmen aktuell unter den Mindesteinnahmen für eine Auszahlung liegen, kannst du dein AdSense-Konto schließen. Solange dein aktuelles Guthaben über dem Grenzbetrag für die Kontoauflösung liegt, wird dein gesamtes AdSense-Guthaben im nächsten Zahlungszyklus ausbezahlt.
Wenn du glaubst, dass du die Mindestanforderungen für das YouTube-Partnerprogramm bald erfüllst, solltest du so lange warten, bis dein Kanal wieder für das Programm infrage kommt. Dann musst du nicht noch einmal ein AdSense-Konto eröffnen, um Geld zu verdienen.
Bevor du dein Konto schließt: Wenn du noch nie eine Zahlung von AdSense erhalten hast, solltest du die Schritte zum Erhalt von Zahlungen beachten:
Wenn du in Zukunft wieder am AdSense-Programm teilnehmen möchtest, musst du eine neue Bewerbung einreichen. Verwende dabei keine E-Mail-Adresse, die schon einem anderen AdSense-Konto zugeordnet ist.
Was passiert, wenn die Teilnahme am YouTube-Partnerprogramm ausgesetzt wird?

Wenn festgestellt wird, dass dein Kanal nicht mehr zur Monetarisierung berechtigt ist, verliert er den Zugriff auf alle Monetarisierungstools und -funktionen im Rahmen des YouTube-Partnerprogramms. Was du tun kannst, wenn die Monetarisierung für deinen Kanal deaktiviert ist, erfährst du hier

Du kannst weiterhin Originalinhalte hochladen und dein Publikum auf YouTube vergrößern, auch wenn du nicht am YouTube-Partnerprogramm teilnimmst. 30 Tage nach Aussetzung der Teilnahme am Programm kannst du dich wieder bewerben.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?