Richtlinie zu Subnetzwerken

Ein Subnetzwerk ist vorhanden, wenn ein MCN selbständigen Dritten, die im Namen einer einzelnen Marke oder eines einzelnen Unternehmens handeln, direkten oder indirekten Zugriff auf sein Netzwerktool gewährt und dafür eine finanzielle Entschädigung oder geldwerte Leistung erhält.

Subnetzwerke sind nicht zulässig. Konten, die gegen diese Richtlinie verstoßen, werden bestraft.  YouTube behält sich das Recht vor, diese Richtlinie jederzeit zu ändern.

YouTube hat im Zusammenhang mit Subnetzwerken zwei wichtige Probleme festgestellt:

  1. Sie gewähren Dritten ohne Rechenschaftspflicht den Zugriff auf sensible Tools.
  2. Sie sorgen auf dem Markt für Verwirrung, indem sich YouTuber in gutem Glauben bei einem bestimmten Unternehmen registrieren, obwohl die Anmeldung tatsächlich bei einem anderen erfolgt.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?