Einbetten von Inhalten beschränken

Content-Manager-Nutzer können ihren Websites und Apps standardmäßig YouTube-Videos durch Einbetten hinzufügen. Du kannst bestimmen, wo deine Videos eingebettet werden, indem du angibst, welche Websites und Apps blockiert oder zugelassen werden sollen. Diese Regeln können auf Videos angewendet werden, die dir gehören (lizenzierte Inhalte) und auf die du Anspruch erhebst (von Nutzern hochgeladene Inhalte).

Hinweis: Einschränkungen für das Einbetten können nicht auf iOS-Apps angewendet werden.

Eingebettete Inhalte auf Websites einschränken

  1. Melde dich im Content-Manager in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Einstellungen  aus.
  3. Scrolle im Bereich Übersicht zu Einbettung von Inhalten in Domains sperren.
  4. Wähle unter Von Nutzern hochgeladene Inhalte  die Regel aus, die auf Websites angewendet werden soll, in denen von Nutzern hochgeladene Videos eingebettet werden, auf die über einen deiner Assets Anspruch erhoben wurde:
    • In allen Domains zulassen (Standardoption): Es gibt keine Einschränkungen für das Einbetten auf Websites.
    • In bestimmten Domains zulassen: Mit dieser Option wird die Einbettung auf allen Websites blockiert. Ausgenommen sind die Websites, die du im Textfeld Domains eingibst.
    • In bestimmten Domains sperren: Nutzer dürfen keine Videos auf bestimmten Websites einbetten, die du im Textfeld Domains eingibst.
    • In allen Domains sperren: Die Einbettung von Videos ist auf keiner Website erlaubt.
  5. Die jeweiligen URLs kannst du in das Textfeld Domains eingeben (eine Domain-URL pro Zeile).
  6. Wähle unter Lizenzierte Inhalte  die Regel aus, die auf Websites angewendet werden soll, in denen Videos von deinen Kanälen eingebettet werden.
  7. Die jeweiligen URLs kannst du in das Textfeld Domains eingeben (eine Domain-URL pro Zeile).
  8. Klicke auf Speichern.

Eingebettete Inhalte in Apps einschränken

  1. Melde dich im Content-Manager in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Einstellungen  aus.
  3. Scrolle im Bereich Übersicht zu Einbettung von Inhalten in Apps sperren.
  4. Wähle unter Von Nutzern hochgeladene Inhalte  die Regel aus, die auf Apps angewendet werden soll, in denen von Nutzern hochgeladene Videos eingebettet werden, auf die über einen deiner Assets Anspruch erhoben wurde:
    • In allen Apps zulassen (Standardoption): Es gibt keine Einschränkungen für das Einbetten in Apps.
    • In Apps basierend auf ID zulassen: Einbettungen werden in allen Apps blockiert. Eine Ausnahme gilt für die Apps, die du im Textfeld App-IDs eingibst.
    • In Apps basierend auf ID sperren: Nutzern wird nicht erlaubt, Videos in bestimmten Apps einzubetten, die du im Textfeld App-IDs eingibst.
    • In allen Apps sperren: Videos dürfen in keiner App eingebettet werden.
  5. Die jeweiligen IDs kannst du in das Textfeld App-IDs eingeben (eine App-ID pro Zeile).
  6. Wähle unter Lizenzierte Inhalte  die Regel aus, die auf Apps angewendet werden soll, in denen Videos von deinen Kanälen eingebettet werden.
  7. Die jeweiligen URLs kannst du in das Textfeld App-IDs eingeben (eine App-ID-URL pro Zeile).
  8. Klicke auf Speichern.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?