Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Musik aus der Audio-Bibliothek

Die YouTube-Audio-Bibliothek hält kostenlose Musik und Soundeffekte sowie werbeunterstützte Musik für dich bereit, die du in deine Videos einbauen kannst.

Hier findest du weitere Tipps und Best Practices für die Suche nach dem richtigen Sound für deine Videos.
Kostenlose Musik und Soundeffekte nutzen
Abonniere den YouTube-Hilfekanal, um Tipps, Tricks und Anleitungen per Video zu erhalten. Abonnieren

Einige unserer qualitativ hochwertigen 320 kb/s-Musiktitel und Soundeffekte kannst du lizenzfrei herunterladen und verwenden.

  1. Rufe YouTube Studio > Erstellen > Audio-Bibliothek auf.
  2. Verwende oben auf der Seite die Tabs, um entweder "Kostenlose Musik" oder "Soundeffekte" auszuwählen. An den Balken neben den Songs kannst du deren Beliebtheit ablesen.
  3. Wenn dir ein Titel gefällt, klicke auf den Pfeil, um ihn herunterzuladen.
  4. Damit du den Titel auch in Zukunft schnell findest, wähle den Stern aus, um deinen Favoriten den Song hinzuzufügen.

Kostenlose Zuordnung und Monetarisierung von Musik

  • Zuordnen deines Videos: Wenn neben einem Titel das Symbol signalisiert, dass es sich um einen zuordnungspflichtigen Song handelt, achte unbedingt darauf, den Originalinterpreten in deiner Videobeschreibung zu erwähnen. Weitere Informationen über Zuordnung findest du auf der Creative Commons-Website.
  • Monetarisieren deines Videos: Du kannst dein Video monetarisieren, da über Content ID keine Ansprüche auf kostenlose Musik erhoben werden. Wenn du dazu aufgefordert wirst, deine Rechte zur kommerziellen Nutzung der Musik nachzuweisen, achte lediglich darauf, den exakten Titel der Musik anzugeben und darauf hinzuweisen, dass du ihn aus der YouTube-Audio-Bibliothek heruntergeladen hast. Weitere Informationen über die Bereitstellung von Dokumenten zur Geltendmachung von Rechten
Werbeunterstützte Musik verwenden

Du kannst Musik verwenden, die von Urheberrechtsinhabern wie beispielsweise Plattenfirmen über Content ID verwaltet wird.

Hinweis: Wenn du Musik hochlädst, die auf dem Tab "Werbeunterstützt" enthalten ist, kannst du dein Video nicht monetarisieren.

Lies dir vor der Verwendung von werbeunterstützter Musik die Richtlinie des Urheberrechtsinhabers durch.

  1. Rufe YouTube Studio > Erstellen > Audio-Bibliothek auf.
  2. Rufe den Tab Werbeunterstützte Musik auf.
  3. Suche nach dem Titel, den du verwenden möchtest.
  4. Wähle den gewünschten Titel aus. Es erscheint die Richtlinie des Urheberrechtsinhabers für Videos, in die der Titel eingebaut wird.

Umgang mit urheberrechtlichen Richtlinien

Urheberrechtsinhaber legen fest, wie ihre Musik auf YouTube verwendet werden soll. Ihre urheberrechtliche Richtlinie wirkt sich also darauf aus, wie dein Video auf YouTube wiedergegeben wird:

  • Monetarisieren: In deinem Video erscheinen Werbeanzeigen. In einigen Fällen erhältst du vielleicht eine Umsatzbeteiligung vom Urheberrechtsinhaber.
  • Weltweit sperren: Mindestens ein Urheberrechtsinhaber lässt die Verwendung dieses Musiktitels nicht zu. Solltest du diesen Musiktitel verwenden, wird dein Video auf YouTube nicht verfügbar sein.
  • In einigen Ländern sperren: Mindestens ein Urheberrechtsinhaber hat die Länder eingeschränkt, in denen dieser Musiktitel verfügbar ist. Wenn du diesen Musiktitel verwendest, ist dein Video in den Regionen nicht verfügbar, in denen der Musiktitel gesperrt ist.

Hinweis: Urheberrechtsinhaber können ihre Richtlinien ändern und unter bestimmten Umständen Deaktivierungsaufforderungen wegen Urheberrechtsverletzung ausgeben. Wenn du werbeunterstützte Musik verwendest, könnte sich der Status deines Videos ändern, wenn der Urheberrechtsinhaber die Richtlinie der Musik ändert. Unter Umständen ist es sogar möglich, dass dein Video in einem solchen Fall von YouTube entfernt wird. Weitere Informationen über Content ID-Ansprüche

Hinweis: In den Richtlinien, die in der Audio-Bibliothek angezeigt werden, wird lediglich beschrieben, was mit deinem Video geschieht, wenn du es auf YouTube veröffentlichst. YouTube stellt keine Informationen über gesetzliche Haftung oder sonstige Probleme bereit, die sich außerhalb der Plattform ergeben. Wir empfehlen dir, dich bei Fragen zur Verwendung von Musik an einen Rechtsanwalt zu wenden.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?