Unterschiedliche Namen auf YouTube und in deinem Google-Konto verwenden

Wenn du auf YouTube einen anderen Namen als in deinem Google-Konto verwenden möchtest, kannst du deinen Kanal mit einem Brand-Konto verknüpfen.

Das bietet sich beispielsweise an, wenn du vermeiden möchtest, dass zwischen deinem Geschäft oder der Identität deiner Marke auf YouTube und deinem privaten Google-Konto eine Verbindung erkennbar ist.

Wenn du einen YouTube-Kanal mit einem Brand-Konto verknüpfst, passiert Folgendes:

  • Dein Google-Konto wird zum Inhaber/Administrator des Brand-Kontos, das mit dem YouTube-Kanal verknüpft ist.
  • Brand-Konten bieten die Möglichkeit, über dein Google-Konto auf deinen YouTube-Kanal zuzugreifen.
  • Es gibt keine öffentliche Verknüpfung zwischen deinem Google-Konto und dem Brand-Konto. Nutzer sehen deinen Namen und deine E-Mail-Adresse nicht, sofern du diese Angaben nicht selbst öffentlich verlinkst.
  • Wenn du mehr als einen YouTube-Kanal erstellst, kannst du die Kanäle über ein einziges Google-Konto verwalten.
  • Du kannst deinem Brand-Konto weitere Administratoren und Inhaber hinzufügen. So können deine Teamkollegen oder andere Mitwirkende mit dir gemeinsam den Kanal verwalten, ohne ein gemeinsames Passwort verwenden zu müssen. Weitere Informationen zur Verwaltung von Kanälen, die mit Brand-Konten verknüpft sind

Kanäle mit einem Brand-Konto verknüpfen

Du kannst einen neuen oder einen bereits vorhandenen Kanal mit einem Brand-Konto verknüpfen. Wenn du einen neuen Kanal mit einem Brand-Konto verknüpfen möchtest, folge dieser Anleitung.

Vorhandenen Kanal verknüpfen
  1. Melde dich auf einem Computer in deinem Google-Konto an.
  2. Klicke auf dein Profilbild  und dann Einstellungen Settings.
  3. Klicke im Menü auf der linken Seite auf Erweiterte Einstellungen.
  4. Klicke neben „Kanal neu verknüpfen“ auf Kanal zu einem Brand-Konto verschieben.
  5. Vorhandene Brand-Konten sind in der entsprechenden Liste aufgeführt. Wenn du eines dieser Konten auswählst, wird dein YouTube-Kanal umbenannt, damit er mit der Seite übereinstimmt. Wenn es für das Brand-Konto weitere Administratoren gibt, können auch sie den Kanal von nun an verwalten.

    Falls das Brand-Konto nicht aufgeführt ist

    Wenn dein Brand-Konto nicht angezeigt wird, ist das Google-Konto deines YouTube-Kanals kein Administrator dieses Brand-Kontos. Füge dazu zuerst dein Google-Konto als Administrator der Seite hinzu.

Einige Inhalte können nicht verschoben werden: Dies schließt alle vom Kanal verfassten Kommentare, gesendete und empfangene Nachrichten, Bestätigungskennzeichen sowie Community-Einstellungen für automatisierte Filter ein. Sollten auf deinem Kanal solche Inhalte vorhanden sein, wird eine entsprechende Warnung angezeigt.

Wenn du eine benutzerdefinierte URL hast, kann diese nicht auf deinen neuen Kanal verschoben werden.

Hinweis: Wenn du ein Brand-Konto verwendest, wird möglicherweise an einigen Stellen eine ungewöhnliche E-Mail-Adresse angezeigt, wie z. B. channel-name-1234@pages.plusgoogle.com. Dies ist keine echte E-Mail-Adresse, sondern eine Kennung für das Brand-Konto. Du kannst ein Brand-Konto haben, obwohl Google+ nicht mehr verfügbar ist.
E-Mail-Benachrichtigungen für deinen YouTube-Kanal werden an die Benachrichtigungsadresse gesendet, die du für das Brand-Konto festgelegt hast. 

Zwischen Konten wechseln

Du kannst zwischen deinem Google-Konto und deinem Brand-Konto wechseln, um geschäftliche oder persönliche YouTube-Kanäle zu verwalten.

Wähle dazu einfach eine Identität aus, wenn du YouTube verwendest. Das kann dein Google-Konto oder ein anderes von dir verwaltetes Brand-Konto sein.

  1. Klicke auf deinem Computer oben rechts auf dein Profilbild.
  2. Klicke auf Konto wechseln.
  3. Wähle in der Liste aus, welches Konto du bei YouTube verwenden möchtest.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?