Gegendarstellungen: Grundlagen

Falls ein Video auf deinem YouTube-Kanal wegen einer mutmaßlichen Urheberrechtsverletzung entfernt wurde, kannst du unter Umständen eine Gegendarstellung einreichen. Dies ist ein rechtliches Ersuchen, mit dem YouTube dazu aufgefordert wird, dein Video wiederherzustellen. Eine Gegendarstellung darfst du allerdings nur einreichen, wenn dein Video falsch identifiziert wurde oder wenn die Entfernung oder Deaktivierung auf einem anderen Fehler beruht. Das gilt zum Beispiel, wenn dein Video in den Bereich "Fair Use" (angemessene Verwendung) fällt. Sofern kein solcher Irrtum vorliegt, ist eine Gegendarstellung nicht gestattet.

Wenn dein Video entfernt wurde, aber nicht die oben genannten Kriterien erfüllt, solltest du möglicherweise versuchen, einen Widerruf zu erwirken, oder einfach darauf warten, dass deine Verwarnung verfällt.

Wenn wir deine Gegendarstellung weiterleiten, bleibt der vollständige Text dabei erhalten. Das gilt auch für alle personenbezogenen Daten, die du angegeben hast. Der Antragsteller kann diese Angaben möglicherweise nutzen, um eine Klage gegen dich einzureichen, damit die fraglichen Inhalte nicht auf YouTube wiederhergestellt werden.

Durch das Einreichen der Gegendarstellung erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten auf diese Art offengelegt werden. Wir werden deine Gegendarstellung ausschließlich an den jeweiligen Antragsteller weiterleiten.

Eine Gegendarstellung muss von derjenigen Person übermittelt werden, die das Video ursprünglich hochgeladen hat, oder von einem bevollmächtigten Vertreter, z. B. von einem Anwalt. Verwende unser Webformular, um eine Gegendarstellung einzureichen. Dieses Dokument findest du in deinem Konto im Abschnitt "Urheberrechtshinweise":

Zu meinen Urheberrechtshinweisen

Nachdem wir deine Gegendarstellung verarbeitet und an den Antragsteller weitergeleitet haben, hat der Antragsteller zehn Werktage Zeit, einen Nachweis dafür zu erbringen, dass er eine Klage eingereicht hat, um die Wiederherstellung deiner Inhalte gerichtlich zu untersagen. Dieser Zeitraum ist im Urheberrechtsgesetz vorgesehen. Wir bitten daher um deine Geduld.

Falls dein Konto aufgrund wiederholter Urheberrechtsverletzungen gesperrt wurde, verlierst du dadurch den Zugriff auf das Webformular für Gegendarstellungen. In diesem Fall kannst du eine formlose Gegendarstellung einreichen, sofern die nötigen Voraussetzungen erfüllt sind (siehe oben).

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?