Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Anzeigen in meinem YouTube-Kanal und bei meinen Videos blockieren

Dieser Artikel richtet sich an Creator (einschließlich MCN-Partner), die am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen und Änderungen an Anzeigen vornehmen möchten, die in ihren eigenen Inhalten ausgeliefert werden.
 
Wenn du Zuschauer bist und gern mehr zu Werbeanzeigen wissen möchtest, die du in Videos siehst, wirf einen Blick in diesen Artikel.

Als YouTube-Partner kannst du die AdSense-Anzeigen filtern, die neben deinen YouTube-Videos und auf deinem Kanal eingeblendet werden.

So filterst du Anzeigen aus allgemeinen oder spezifischen Kategorien oder von bestimmten AdSense-Domains von Werbetreibenden:

  1. Melde dich in deinem AdSense-Konto an.
  2. Klicke links oben auf „Menü“  .
  3. Klicke auf Blockierungen und dann YouTube-Host.
    • ​​Wenn du bestimmte Werbetreibenden-URLs blockieren möchtest, klicke in der horizontalen Leiste am oberen Rand der Seite auf den Tab Werbetreibenden-URLs. Gib die URLs in das dafür vorgesehene Feld ein und klicke anschließend auf URLs blockieren.
    • Wenn du Anzeigen nach allgemeinen oder sensiblen Kategorien blockieren möchtest, klicke in der horizontalen Leiste oben auf der Seite auf den entsprechenden Tab. Mit den Steuerelementen auf der Seite kannst du Kategorien zulassen oder blockieren.

Änderungen werden automatisch sofort gespeichert und sollten innerhalb von 24 Stunden auf deinem Kanal umgesetzt sein.

Durch deine Filterliste werden nur Anzeigen blockiert, die über AdSense ausgeliefert werden. Wenn du bestimmte Domains filterst, können weiterhin Anzeigen über Google Ad Manager ausgeliefert werden.

Weitere Informationen zum Zulassen und Blockieren von Anzeigen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
59
false
false