Wettbewerbsrichtlinien von YouTube

Alle auf YouTube durchgeführten oder mithilfe von YouTube durchgeführten Wettbewerbe unterliegen den folgenden Regeln. Außerdem darf bei der Durchführung von Wettbewerben nicht gegen unsere Datenschutzerklärung, unsere Nutzungsbedingungen oder unsere Community-Richtlinien verstoßen werden.

Wettbewerbe für Nutzer dürfen auf YouTube zwar nicht über Anzeigenblöcke, aber über Inhalte von YouTubern auf der Plattform durchgeführt werden. Einzige Voraussetzung: Sie dürfen nicht gegen die folgenden Regeln verstoßen.

I. Allgemeine Einschränkungen und Anforderungen:

  1. Du bist allein für deinen Wettbewerb verantwortlich.
  2. Dein Wettbewerb auf YouTube muss mit allen geltenden bundesstaatlichen, staatlichen und lokalen Gesetzen, Regeln und Vorschriften, einschließlich US-Sanktionen, übereinstimmen.
  3. Dein Wettbewerb darf weder gegen die Rechte Dritter verstoßen, noch zu einem entsprechenden Verstoß oder einer gesetzwidrigen Handlung ermutigen.
  4. Du darfst vom Nutzer nicht die Übertragung aller Rechte oder der Eigentumsrechte an seinem Beitrag verlangen.
  5. Es dürfen keine Einschränkungen für die Teilnahme an deinem Wettbewerb bestehen. Denke daran, dich über lokale Gesetze für Lotterien zu informieren.
  6. Weder du noch Dritte dürfen Messwerte des YouTube-Dienstes manipulieren, sodass die tatsächliche Interaktion zwischen den Nutzern und dem YouTube-Dienst nicht mehr reflektiert wird. Zu diesen Messwerten zählen die Anzahl an Aufrufen, "Mag ich"- und "Mag ich nicht"-Bewertungen sowie Abonnenten.
  7. YouTube darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung von YouTube nicht mit deinem Wettbewerb verknüpft oder als Partner genannt werden. Somit darf unter anderem nicht ausdrücklich behauptet oder in irgendeiner Weise angedeutet werden, dass YouTube an deinem Wettbewerb beteiligt ist oder diesen auf irgendeine Weise unterstützt.

II. Deine offiziellen Wettbewerbsregeln:

  1. Dein "offiziellen Regeln" müssen:
    a. einen Link zu den Community-Richtlinien von YouTube enthalten sowie darüber informieren, dass Beiträge disqualifiziert werden, die gegen die offiziellen Regeln verstoßen.
    b. alle Offenlegungen enthalten, die gemäß geltenden bundesstaatlichen, staatlichen und lokalen Gesetzen, Regeln und Vorschriften, einschließlich US-Sanktionen, erforderlich sind.
    c. mit den Nutzungsbedingungen von YouTube uneingeschränkt übereinstimmen und konsistent sein.
  2. Dein Wettbewerb muss so durchgeführt werden und alle Preise müssen so vergeben werden, wie es in deinen offiziellen Regeln beschrieben wird.
  3. Du bist für deine Regeln sowie für alle Aspekte der Verwaltung deines Wettbewerbs verantwortlich.
  4. In deinen Regeln muss unmissverständlich erklärt werden, dass dein Wettbewerb nicht von YouTube gesponsert wird. Außerdem müssen die Nutzer bestätigen, dass YouTube in keiner Weise im Zusammenhang mit deinem Wettbewerb haftbar gemacht werden kann.
  5. In deinen offiziellen Regeln muss ein rechtlich verbindlicher Datenschutzhinweis enthalten sein, der erläutert, wie personenbezogene Daten verwendet werden, die du im Rahmen des Wettbewerbs erfasst, und wie du die Einhaltung dieser Vorschrift sicherstellst.

Haftungsausschluss: Die Angaben auf dieser Seite sind keine Rechtsberatung und kein Ersatz für einen professionellen Anwalt. Sie dienen nur zur Information. Wir empfehlen dir im Sinne einer rechtlich zulässigen Durchführung deines Wettbewerbs, dich bezüglich der lokalen Rechtsprechung von einem Experten beraten zu lassen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?