YouTube-Inhaltseinstufungen

Du kannst YouTube-Inhaltseinstufungen nur auf kostenpflichtige Inhalte anwenden. Wenn du kostenlose Videos mit nicht jugendfreien Inhalten einschränken möchtest, kannst du dies mit der Funktion "Altersbeschränkung" tun.

Durch eine YouTube-Inhaltseinstufung werden nicht jugendfreie Inhalte in einem Video in verschiedene Kategorien eingeteilt. Jede Kategorie umfasst drei Optionen, mit denen die Art der nicht jugendfreien Inhalte angegeben wird.

  • Die erste Option (Standardeinstellung) weist auf jugendfreie Inhalte in der Kategorie hin.
  • Die mittlere Option weist auf eingeschränkt jugendfreie Inhalte hin.
  • Die dritte Option weist auf nicht jugendfreie Inhalte hin, die nur für Zuschauer ab 18 Jahren verfügbar sein sollten.

Im Video-Manager kannst du kostenpflichtigen Videos eine YouTube-Inhaltseinstufung hinzufügen. Die Einstufungskategorien werden im Folgenden beschrieben.

Kraftausdrücke (L)
  • Nicht zutreffend: Das Video enthält keine Kraftausdrücke bzw. vulgäre oder potenziell anstößige Sprache. Sogar leichtes Fluchen wie "zur Hölle" und "verdammt" oder Wörter, die mit einem Piepton überblendet werden, sollten als Kraftausdrücke eingestuft werden.
  • Kraftausdrücke: Das Video enthält einige Kraftausdrücke und vulgäre Sprache. Solche Wörter kommen jedoch nicht häufig vor und werden nicht in einem sexuellen Kontext verwendet. Diese Stufe ist sogar angemessen, wenn Kraftausdrücke und vulgäre Ausdrücke mit einem Piepton überblendet werden. Die Kategorie kann auch bei anzüglichen Dialogen, sexuellen Anspielungen und Erörterungen von Erwachsenenthemen verwendet werden. Außerdem kann sie darauf hinweisen, dass im Video extreme Ansichten und Meinungen geäußert werden, die Zuschauer wahrscheinlich als anstößig, respektlos oder anderweitig kontrovers empfinden.
  • Anstößige Sprache: Das Video enthält durchgehend Kraftausdrücke und eine vulgäre Ausdrucksweise. Es können auch vulgäre Dialoge, die sexuell anstößig sind, darin vorkommen.
Nacktheit (N)
  • Nicht zutreffend: Das Video enthält keine Nacktheit oder teilweise Nacktheit jeglicher Art.
  • Minimale Bekleidung: Im Video werden Personen mit minimaler Bekleidung (z. B. kurze Tops, Unterwäsche oder knappe Badeanzüge) gezeigt. Es enthält keine flüchtige oder andauernde Nacktheit wie nicht bedeckte Pobacken, Genitalien oder Brustwarzen.
  • Nacktheit in Maßen: Im Video sind nackte Pobacken oder teilweise nicht bedeckte Brüste zu sehen. Das Video kann auch vollständige Nacktheit umfassen, wenn sie in einem angemessen pädagogischen, dokumentarischen oder künstlerischen Kontext steht.
Sexuelle Aktivitäten (S)
  • Nicht zutreffend: Das Video enthält keine sexuellen Aktivitäten oder Themen. Kurze Zuneigungsbekundungen wie ein Kuss oder eine Umarmung sind jedoch zulässig.
  • Geringe sexuelle Aktivität: Das Video enthält harmlose sexuelle Situationen oder Themen wie angedeutete sexuelle Handlungen, eine leichte oder komödiantische Thematisierung von Fetischen bzw. geringe sexuelle Aktivitäten oder Diskussionen.
  • Explizite sexuelle Aktivität: Das Video enthält explizite sexuelle Inhalte wie dramatisierte sexuelle Handlungen, explizite sexuelle Situationen oder Erörterungen.
Gewalt / verstörende Inhalte (V)
  • Nicht zutreffend: Das Video ist frei von Gewalt, Verletzungen oder sonstigen Bildern, die von empfindlichen Zuschauern als grausam, verstörend oder abstoßend empfunden werden können.
  • In Ansätzen gewalttätig oder verstörend: Das Video zeigt leichte, komödiantische Gewalt, surreale Gewalt oder vereinzelte Situationen realistischer Gewalt. Die dargestellten Gewaltakte sind allerdings nicht grausam oder sexueller Natur und dauern nicht lange an. In Ansätzen gewalttätige oder verstörende Inhalte können ebenfalls eine geringe Anzahl an Bildern oder Situationen enthalten, die für sensible Zuschauer verstörend oder abstoßend sind. Beispiele dafür sind echte oder dramatisierte medizinische Aufnahmen oder Darstellungen abscheulicher oder beängstigender Inhalte in einem gruseligen oder fiktionalen Kontext.
  • Sehr gewalttätig oder verstörend: Das Video kann lang anhaltende, intensive und grausame Gewaltszenen umfassen. Es kann außerdem deutlich sichtbare Situationen oder Darstellungen enthalten, die auf den durchschnittlichen Zuschauer verstörend oder abstoßend wirken. Es kann sich dabei auch um animierte Inhalte handeln, die realistische Darstellungen von extremer Gewalt oder andere extrem verstörende oder abstoßende Handlungen zeigen.
Drogenmissbrauch (D)
  • Nicht zutreffend: Im Video ist kein Drogenmissbrauch zu sehen. Flüchtige Darstellungen eines maßvollen Konsums von Alkohol oder Tabak durch Erwachsene sowie von verantwortungsvollem Umgang mit Medikamenten sind akzeptabel.
  • Leichter Drogenmissbrauch: Das Video zeigt leichten Drogenmissbrauch. Dazu gehört auch ein übermäßiger oder anhaltender Konsum von Alkohol oder Tabak. Diese Inhalte können auch die beiläufige oder komödiantische Verwendung von Drogen wie Marihuana, Hanf, Halluzinogenen oder verschreibungspflichtigen Arzneimitteln sowie eine implizierte, nicht bildliche Darstellung anderer Drogen wie Heroin umfassen.
  • Drogenmissbrauch: Das Video enthält bildliche, fiktive Darstellungen von Drogenmissbrauch und Drogenutensilien. Die Inhalte können auch die tatsächliche Darstellung von Drogenmissbrauch umfassen, wenn sie in einem angemessen pädagogischen, dokumentarischen oder wissenschaftlichen Kontext stehen.
Blitzlichter (F)
  • Nicht zutreffend: Das Video enthält keine Blitzlichter oder andere Inhalte mit flackernden Effekten, die bei Personen mit photosensitiver Epilepsie eine Reaktion hervorrufen könnten.
  • Blitz- oder Stroboskoplicht: Das Video enthält Blitzlichter oder andere flackernde Effekte, die bei Personen mit photosensitiver Epilepsie eine Reaktion hervorrufen könnten.

Wenn ein Nutzer ein Video mit einer YouTube-Inhaltseinstufung ansieht, wird auf der Seite der Buchstabe für jede Einstufungskategorie angezeigt, für die nicht die Option Nicht zutreffend ausgewählt wurde. Falls du bei einer Kategorie die dritte Option ausgewählt hast, wird nach dem Buchstabencode ein Pluszeichen angezeigt. Zum Beispiel würde die YouTube-Inhaltseinstufung für ein Video mit anstößiger Sprache, leichter Gewalt, leichtem Drogenmissbrauch und ohne Nacktheit oder sexuelle Aktivitäten als L + V D angezeigt werden.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?