Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Gemeinsam verwaltete Konten erstellen

Wenn Eltern ihren Kindern unter 13 Jahren (oder dem entsprechenden Mindestalter im jeweiligen Land / in der jeweiligen Region) die Nutzung von YouTube erlauben möchten, können sie ein Konto mit Elternaufsicht erstellen, das mit ihrem eigenen Konto verknüpft ist. Dadurch werden die Videos, die das Kind suchen und ansehen kann, auf die Inhaltseinstellung beschränkt, die von den Eltern festgelegt wurde. Weitere Informationen zu gemeinsam verwalteten Konten („Konten mit Elternaufsicht“)

How to set up a supervised experience for your child on YouTube

Ein Konto mit Elternaufsicht erstellen

Es gibt vier Möglichkeiten, ein gemeinsam verwaltetes Konto zu erstellen:

  1. Erstelle und verwalte ein Google-Konto für dein Kind mit Family Link. Wenn du mit Family Link schon ein Google-Konto für dein Kind verwaltest, kannst du direkt mit dem 2. Schritt fortfahren.

  2. Richte den Zugriff für dein Kind mithilfe einer der folgenden Optionen ein:

    Option 1: Über die YouTube App auf dem Gerät eines Elternteils

    1. Melde dich mit dem Google-Konto in YouTube an, das du für die Verwaltung des Kontos deines Kindes verwendest.
    2. Tippe auf dein Profilbild .
    3. Wähle „Einstellungen“  aus.
    4. Wähle „Einstellungen für Eltern“ aus.
    5. Wähle das Konto deines Kindes aus und folge der weiteren Anleitung.

    Option 2: Im Internet unter families.youtube.com

    1. Rufe families.youtube.com auf.
    2. Melde dich in dem Google-Konto an, das du für die Verwaltung des Kontos deines Kindes verwendest.
    3. Wähle ein Kind aus deiner Familiengruppe aus und folge der weiteren Anleitung.

    Option 3: Über die Family Link App

    1. Melde dich in der Family Link App Family Link an.
    2. Wähle das Profil deines Kindes aus.
    3. Tippe auf „Einstellungen verwalten“.
    4. Tippe in YouTube auf „Einstellungen“ und folge der Anleitung.

    Option 4: Über die YouTube App auf dem Gerät eines Kindes

    1. Melde dich auf dem Gerät des Kindes in dem Google-Konto an, das mit deinem Konto verknüpft ist.
    2. Wähle LOS GEHTS aus und führe dann die nächsten Schritte aus. Möglicherweise musst du das Passwort deines eigenen Google-Kontos eingeben, um einzuwilligen.
  3. Die YouTube App deines Kindes muss auf dem neuesten Stand sein. Melde dein Kind auf seinem Computer, Android-Gerät, iPhone oder iPad in YouTube an. Anschließend kann das Kind YouTube mit Elternaufsicht nutzen.

Die Einstellungen des Kontos mit Elternaufsicht deines Kindes ändern

Inhaltseinstellungen

Du kannst die Inhaltseinstellung für das gemeinsam verwaltete Konto eines Kindes jederzeit ändern.

  1. Melde dich in YouTube an.
  2. Tippe auf dein Profilbild .
  3. Wähle Einstellungen  aus.
  4. Wähle Einstellungen für Eltern aus.
  5. Wähle das Konto des Kindes aus, das du bearbeiten möchtest.
  6. Wähle in den YouTube-Einstellungen neben „Inhaltseinstellungen“ die Option BEARBEITEN aus.
  7. Wähle eine Inhaltseinstellung für dein Kind aus und klicke zum Speichern auf AUSWÄHLEN.

Wiedergabeverlauf pausieren

Du kannst verhindern, dass auf Grundlage von neuen Videoaufrufen weitere Videos empfohlen werden.

Suchverlauf pausieren

Du kannst verhindern, dass auf Grundlage von neuen Suchbegriffen weitere Videos empfohlen werden.

Verlauf löschen

Du kannst sowohl den Wiedergabe- als auch den Suchverlauf deines Kindes auf allen verknüpften Geräten löschen.

Videos blockieren

Blocking YouTube channels on supervised accounts

Wenn du für das Google-Konto deines Kindes die Nutzung mit Elternaufsicht eingerichtet hast, kannst du Kanäle auf YouTube blockieren. Dafür musst du das verknüpfte Elternkonto verwenden.

Hinweis:
  • Wenn dein Kind dasselbe Google-Konto für YouTube und YouTube Kids verwendet, werden alle auf YouTube blockierten Kanäle auch auf YouTube Kids blockiert.
  • Durch das Blockieren eines Kanals werden nur Inhalte blockiert, die auf diesen Kanal hochgeladen wurden. Es werden weder Videos blockiert, die auf anderen Kanälen neu hochgeladen werden, noch ähnliche Kanäle mit ähnlichen Inhalten.
  • Das Blockieren von Kanälen wird auf offiziellen Künstlerkanälen derzeit nicht unterstützt. Wissenswertes zu offiziellen Künstlerkanälen

So kannst du einen Kanal blockieren:

  1. Gehe zur Kanalseite des YouTube-Kanals, den du blockieren möchtest.
  2. Rufe auf der Kanalseite den Tab „Kanalinfo“ auf.
  3. Klicke auf Nutzer melden .
  4. Klicke auf Kanal für Kinder blockieren. Diese Option wird nur angezeigt, wenn du mit Family Link schon ein Google-Konto für dein Kind verwaltest.
  5. Es kann sein, dass du in einem Pop-up-Fenster darauf hingewiesen wirst, dass ähnliche Videos möglicherweise noch auf anderen Kanälen verfügbar sind. Klicke auf Ok.
  6. Klicke neben dem Kind, für das du diesen Kanal blockieren möchtest, auf BLOCKIEREN.
  7. Daraufhin wird BLOCKIEREN zu BLOCKIERUNG AUFHEBEN geändert. Damit hast du die Möglichkeit, die Aktion rückgängig zu machen.
  8. Klicke auf Fertig.

Blockierung von Inhalten wieder aufheben

Wenn du deinem Kind erlauben möchtest, sich einen Kanal anzusehen, den du zuvor für sein Konto mit Elternaufsicht blockiert hast, kannst du die Blockierung aufheben. Außerdem kannst du alle zuvor blockierten Inhalte für dein Kind wieder verfügbar machen. Dafür musst du das verknüpfte Elternkonto verwenden.

Hinweis: Wenn dein Kind dasselbe Google-Konto für YouTube und YouTube Kids verwendet, wird die Blockierung auf beiden Plattformen aufgehoben.

So hebst du die Blockierung einzelner Kanäle auf:

  1. Gehe zur Kanalseite des YouTube-Kanals, für den du die Blockierung aufheben möchtest.
  2. Rufe auf der Kanalseite den Tab „Kanalinfo“ auf.
  3. Klicke auf Nutzer melden .
  4. Klicke auf Kanal für Kinder blockieren. Diese Option wird nur angezeigt, wenn du mit Family Link schon ein Google-Konto für dein Kind verwaltest.
  5. Es kann sein, dass du in einem Pop-up-Fenster darauf hingewiesen wirst, dass ähnliche Videos möglicherweise noch auf anderen Kanälen verfügbar sind. Klicke auf Ok.
  6. Tippe neben dem Kind, für das du die Blockierung dieses Kanals aufheben möchtest, auf BLOCKIERUNG AUFHEBEN.
  7. Daraufhin wird BLOCKIERUNG AUFHEBEN zu BLOCKIEREN geändert. Damit hast du die Möglichkeit, die Aktion rückgängig zu machen.
  8. Klicke auf Fertig.

So kannst du die Blockierung für alle Kanäle und Videos aufheben:

  1. Melde dich mit dem Google-Konto in YouTube an, das du für die Verwaltung des Kontos deines Kindes verwendest.
  2. Klicke auf dein Profilbild .
  3. Klicke auf Einstellungen .
  4. Klicke auf Einstellungen für Eltern.
  5. Wähle das Konto deines Kindes aus.
  6. Klicke unter „Allgemeine Einstellungen“ auf Blockierte Videos wieder freischalten.
  7. Es kann sein, dass du in einem Pop-up-Fenster darauf hingewiesen wirst, dass die Blockierung für alle Inhalte, die du auf YouTube und YouTube Kids blockiert hast, aufgehoben wird. Klicke auf BLOCKIERUNG AUFHEBEN.

Weitere Informationen zum Verwalten von Empfehlungen und Suchergebnissen deines Kindes auf YouTube

Wenn du auf Inhalte stößt, die deiner Meinung nach auf YouTube unangemessen sind, melde sie uns bitte.

Wiedergabeverlauf des Kindes ansehen

So kannst du den Wiedergabeverlauf deines Kindes im gemeinsam verwalteten Konto ansehen:

  1. Rufe auf dem Gerät deines Kindes die Seite Meine Aktivitäten auf.
  2. Wähle „YouTube-Verlauf“ aus.
  3. Wähle „Aktivitäten verwalten“ aus.
  4. Scrolle, um alle bisherigen Aktivitäten anzusehen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
59
false