Wie viele WLAN-Zugangspunkte von Google Nest oder Google Wifi benötige ich?

Da die WLAN-Leistung von zahlreichen Faktoren abhängt, gibt es zur Beantwortung dieser Frage keine einfache Formel. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Punkte:

Größe Ihres Zuhauses

Je größer Ihr Zuhause, desto mehr Erweiterungen mit Zugangspunkten sind erforderlich, um eine umfassende WLAN-Abdeckung zu erzielen. 

Hier sehen Sie ungefähre Angaben dazu, für welche Fläche ein bestimmtes Google Nest Wifi- oder Google Wifi-System Abdeckung bietet:

Google Nest Wifi* Google Wifi**
Nest Wifi-Router (allein) bis zu 120 m² Ein Google Wifi-Zugangspunkt bis zu 84 m²
Nest Wifi-Router und ein Zugangspunkt bis zu 210 m² Zwei Google Wifi-Zugangspunkte 85–170 m²
Nest Wifi-Router und zwei Zugangspunkte bis zu 300 m² Drei Google Wifi-Zugangspunkte über 170 m²

* Nest Wifi erfordert einen Google Nest Wifi-Router und ist sowohl mit Google Nest Wifi- als auch Google Wifi-Zugangspunkten kompatibel. Der Nest-Router kann bis zu 200 Quadratmeter abdecken, jeder Nest Wifi-Zugangspunkt bis zu 150 Quadratmeter.

**Die Empfehlungen oben zur Anzahl der Wifi-Zugangspunkte ist nur eine Richtlinie. Baumaterial und Grundriss können die Stärke des WLAN-Signals beeinflussen. Häuser mit dicken Wänden oder mit einem langen, schmalen Grundriss benötigen eventuell weitere Wifi-Zugangspunkte, um eine vollständige Abdeckung zu erzielen. Signalstärke und -geschwindigkeit hängen vom Internetanbieter ab.

In der Regel gilt, dass Zugangspunkte am besten funktionieren, wenn sie sich nicht mehr als zwei Zimmer voneinander entfernt befinden. Falls Sie beispielsweise im hinteren Bereich Ihres Zuhauses eine schlechte WLAN-Verbindung haben, sollten Sie den WLAN-Zugangspunkt nicht dort aufstellen, sondern weiter vorne. Stellen Sie den Zugangspunkt am besten an einer erhöhten Stelle auf, beispielsweise auf einem Regal.

Bauweise und Einrichtung des Hauses

WLAN-Zugangspunkte funktionieren am besten, wenn sie sich in direkter Sichtverbindung zueinander befinden. Hindernisse wie schwere Möbel und dicke Beton- oder Backsteinwände können die WLAN-Leistung beeinflussen. Mithilfe zusätzlicher WLAN-Zugangspunkte können Sie diese einfacher strategisch klug aufstellen und so Hindernisse umgehen.

WLAN-Überlastung durch Nachbarn

In viel genutzten WLAN-Bereichen wie beispielsweise in Mehrfamilienhäusern kann es zu überlasteten WLAN-Kanälen und geringerer WLAN-Leistung kommen. In diesen Fällen sollten Sie die Wifi-Zugangspunkte näher beieinander aufstellen, um die WLAN-Leistung zu verbessern.

Maximale Anzahl von Zugangspunkten

Wir empfehlen, maximal fünf Wifi-Zugangspunkte in einem einzelnen Netzwerk einzurichten.  Weitere Zugangspunkte können die WLAN-Leistung beeinträchtigen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben