Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Daten von Suchanfragen einsehen und Datenspeicherung steuern

Wenn "Web- & App-Aktivitäten" aktiviert ist, werden die Daten Ihrer Suchanfragen und Aktivitäten in anderen Google-Diensten in Ihrem Google-Konto gespeichert. Dadurch erhalten Sie anschließend genauere Suchergebnisse und Empfehlungen.

Sie bestimmen dabei selbst, was gespeichert wird, und können jederzeit Ihre früheren Suchanfragen und Aktivitäten löschen oder die Option "Web- & App-Aktivitäten" deaktivieren.

"Web- & App-Aktivitäten" aktivieren oder deaktivieren

  1. Sie finden die Google-Einstellungen abhängig von Ihrem Gerät an einem dieser beiden Orte:
    • App "Einstellungen" Einstellungen und dann Google
    • App "Google Einstellungen" Google Settings
    • Auf einigen Android-Geräten können Sie Ihre App "Einstellungen" und dann öffnen und auf Allgemein tippen.
  2. Tippen Sie auf Persönliche Informationen & Datenschutz und dann Aktivitätseinstellungen und dannWeb- & App-Aktivitäten.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option.
  4. Wenn Sie die Option aktivieren, können Sie das Kästchen neben "Chrome-Browserverlauf und Daten Ihrer Nutzung von Websites und Apps erfassen, die Google-Dienste verwenden" anklicken. Wenn dieses Kästchen aktiviert ist, können Sie angeben, ob die App-Aktivitäten Ihres Geräts gespeichert werden sollen. 
  5. Optional: Um anzugeben, ob die App-Aktivitäten Ihres Geräts gespeichert werden sollen, tippen Sie auf Daten von diesem Gerät und anschließend auf den Schalter oder das Kästchen.

Hinweis: Bei einigen Browsern und Geräten haben eventuell weitere Einstellungen Einfluss darauf, wie diese Aktivitäten gespeichert werden.

Suchanfragen einsehen oder löschen

Sie können Ihre Suchanfragen und Ihren Browserverlauf abrufen und löschen, indem Sie zu Meine Aktivitäten gehen. Weitere Informationen zum Einsehen und Verwalten der Aktivitäten oder zum Löschen der Aktivitäten

Unter "Web- & App-Aktivitäten" gespeicherte Daten

Informationen zu Ihren Suchanfragen und mehr

Wenn die Option "Web- & App-Aktivitäten" aktiviert ist, speichert Google unter anderem folgende Informationen:

  • Ihre Suchanfragen und andere Aktivitäten in Google-Produkten und -Diensten wie Google Maps
  • Ihren Standort, Ihre Sprache, Ihre IP-Adresse und ob Sie einen Browser oder eine App verwenden
  • Anzeigen, auf die Sie klicken, oder Artikel, die Sie auf der Website eines Werbetreibenden kaufen
  • Gerätedaten wie zuletzt verwendete Apps oder von Ihnen gesuchte Namen von Kontakten

Hinweis: Aktivitäten können auch gespeichert werden, wenn Sie offline sind.

Informationen zu Ihren Browseraktivitäten und mehr

Google speichert unter Umständen folgende Informationen:

  • Von Ihnen verwendete Websites und Apps
  • Ihre Aktivitäten auf Websites und in Apps, die Google-Dienste verwenden
  • Ihren Browserverlauf in Chrome

Damit Google diese Informationen speichern kann, muss die Option "Web- & App-Aktivitäten" aktiviert sein und das Kästchen neben "Chrome-Browserverlauf und Daten Ihrer Nutzung von Websites und Apps erfassen, die Google-Dienste verwenden" muss angeklickt sein.

Hinweis: Ihr Chrome-Verlauf wird nur gespeichert, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind und wenn die Chrome-Synchronisierung aktiviert ist.

So werden Ihre gespeicherten Aktivitätsdaten verwendet

Weitere Informationen dazu, wie Google die gespeicherten Daten zu Ihren Aktivitäten verwendet und dabei den Datenschutz garantiert

Weitere Informationen dazu, wie Google Suchanfragen im Allgemeinen behandelt, erhalten Sie in den Häufig gestellten Fragen zur Datenschutzerklärung.

Funktionsweise der Web- & App-Aktivitäten, wenn Sie abgemeldet sind

Auch wenn Sie nicht in Ihrem Konto angemeldet sind, werden Ihre Suchergebnisse und die angezeigte Werbung unter Umständen anhand der Suchaktivitäten angepasst. Wenn Sie diese Art der Suchanpassung deaktivieren möchten, können Sie privat suchen und surfen.

Browserverlauf

Auf der Seite Aktivitätseinstellungen können Sie auch das Kästchen neben "Chrome-Browserverlauf und Daten Ihrer Nutzung von Websites und Apps erfassen, die Google-Dienste verwenden" anklicken. Wenn dieses Kästchen aktiviert ist, können Sie angeben, ob die Aktivitäten Ihres Geräts gespeichert werden sollen.

Ihre Suchanfragen und die von Ihnen besuchten Websites werden möglicherweise auch in Ihrem Browser oder in der Google Toolbar gespeichert. Weitere Informationen zum Löschen des Verlaufs in Chrome, in der Google Toolbar, in Safari, im Internet Explorer und in Firefox

Katie is a Search expert and author of this help page.

Katie ist Expertin für die Google-Suche und hat diese Hilfeseite verfasst. Weiter unten können Sie ihr Feedback zu dieser Seite geben.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?