Suchanfragen und Browseraktivitäten löschen

Ihre Suchanfragen und Browseraktivitäten werden in einem Datensatz gespeichert, der als "Web- & App-Aktivitäten" bezeichnet wird. Voraussetzung dafür ist, dass diese Funktion aktiviert wurde und Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Dabei bestimmen Sie, was gespeichert wird. Wenn Sie möchten, können Sie auch die gespeicherten Inhalte löschen oder die Funktion ganz deaktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Suchanfragen und Browseraktivitäten löschen

Ihre gespeicherten früheren Suchanfragen und sonstigen Aktivitäten im Browser können Sie auf der Seite "Web- & App-Aktivitäten" löschen. Weitere Informationen über Daten, die in Ihren Web- & App-Aktivitäten gespeichert sind

Computer

Einzelne Dateneinträge löschen

  1. Rufen Sie die Seite Web- & App-Aktivitäten auf. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Markieren Sie das Kästchen neben dem Dateneintrag, den Sie löschen möchten. Um die gespeicherten Daten für einen ganzen Tag zu löschen, markieren Sie zunächst das Kästchen neben dem entsprechenden Datum.
  3. Tippen Sie dann oben auf der Seite auf Löschen.

Gesamten Verlauf löschen

  1. Rufen Sie die Seite Web- & App-Aktivitäten auf. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Tippen Sie rechts oben auf das MenüsymbolMore > Löschen > Erweitert.
  3. Tippen Sie auf Gesamte Zeit > Entfernen > Löschen.

Hinweis: Wenn Sie alle Dateneinträge eines bestimmten Kalenderdatums löschen möchten, tippen Sie oben auf der Seite auf den Kalender und wählen Sie das gewünschte Datum aus. 

Android-App

Tipp: Um die letzten Suchanfragen zu löschen, die unter dem Suchfeld angezeigt werden, tippen Sie auf die zu löschende Suchanfrage und halten Sie sie gedrückt > OK. Die Suchanfrage wird aus der Google App und Ihren Web- & App-Aktivitäten gelöscht.

Einzelne Dateneinträge löschen

  1. Tippen Sie unter "Aktivitätseinstellungen" im Abschnitt Web- & App-Aktivitäten auf Aktivitäten verwalten. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Markieren Sie das Kästchen neben dem Dateneintrag, den Sie löschen möchten. Um die gespeicherten Daten für einen ganzen Tag zu löschen, markieren Sie zunächst das Kästchen neben dem entsprechenden Datum.
  3. Tippen Sie dann oben auf der Seite auf Löschen.

Gesamten Verlauf löschen

  1. Tippen Sie unter "Aktivitätseinstellungen" im Abschnitt Web- & App-Aktivitäten auf Aktivitäten verwalten. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol More > Löschen > Erweitert.
  3. Tippen Sie auf Gesamte Zeit > Entfernen > Löschen.

Hinweis: Wenn Sie alle Dateneinträge eines bestimmten Kalenderdatums löschen möchten, tippen Sie oben auf der Seite auf den Kalender und wählen Sie das gewünschte Datum aus. 

iPhone- oder iPad-App

Alle Suchanfragen, die Sie in der Google App durchgeführt haben, werden auf Ihrem iPhone oder iPad (Geräteverlauf) sowie in Ihren Web- & App-Aktivitäten gespeichert.

Letzte Suchanfragen vom Gerät löschen

Bei Suchanfragen, die Sie in der Google App durchführen, können Ihre letzten Anfragen unterhalb des Suchfelds erneut als Vorschläge angezeigt werden. Diese Suchanfragen können Sie direkt über das Suchfeld löschen:

  1. Öffnen Sie die Google App .
  2. Tippen Sie auf das Suchfeld, das beim Öffnen der App angezeigt wird.
  3. Wischen Sie die zu löschende Suchanfrage nach links.
  4. Tippen Sie auf Löschen.

Hinweis: Alle Suchanfragen, die Sie unterhalb des Suchfelds gelöscht haben, werden aus Ihrem iPhone- oder iPad-Geräteverlauf gelöscht. In Ihren Web- & App-Aktivitäten bleiben die Suchanfragen allerdings gespeichert.

Alle bisherigen Suchanfragen vom Gerät löschen
  1. Öffnen Sie die Google App .
  2. Tippen Sie auf das Suchfeld, das beim Öffnen der App angezeigt wird.
  3. Tippen Sie auf Suchverlauf ansehen.
  4. Tippen Sie rechts oben auf Alle löschen > Verlauf auf Gerät löschen.

Hinweis: Alle Suchanfragen, die Sie in der Google App gelöscht haben, werden aus Ihrem iPhone- oder iPad-Geräteverlauf gelöscht. In Ihren Web- & App-Aktivitäten bleiben die Suchanfragen allerdings gespeichert.

Speicherung von Suchanfragen auf dem Gerät stoppen
  1. Öffnen Sie die Google App .
  2. Tippen Sie links oben auf dem Startbildschirm auf Ihr eigenes Bild.
  3. Tippen Sie auf Datenschutz > Browserdaten.
  4. Schalten Sie die Funktion zum Speichern des Verlaufs auf dem Gerät ("Verlauf auf Gerät") aus. Sie wird dann grau dargestellt. Ab sofort werden dann Ihre Suchanfragen nicht mehr auf diesem Gerät gespeichert und die von Ihnen besuchten Seiten nicht mehr im Verlauf gespeichert.
Suchanfragen aus Ihren Web- & App-Aktivitäten löschen

Alle Suchanfragen, die Sie in der Google App gelöscht haben, werden aus dem iPhone- oder iPad-Geräteverlauf gelöscht. Von diesen Suchanfragen befindet sich jedoch immer noch eine Kopie in Ihren Web- & App-Aktivitäten. Um diese Suchanfragen auch aus Ihren Web- & App-Aktivitäten zu löschen, führen Sie die passenden Schritte aus den folgenden Anleitungen aus:

Einzelne Dateneinträge löschen

  1. Rufen Sie die Seite Web- & App-Aktivitäten auf. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Markieren Sie das Kästchen neben dem Dateneintrag, den Sie löschen möchten. Um die gespeicherten Daten für einen ganzen Tag zu löschen, markieren Sie zunächst das Kästchen neben dem entsprechenden Datum.
  3. Tippen Sie dann oben auf der Seite auf Löschen.

Gesamten Verlauf löschen

  1. Rufen Sie die Seite Web- & App-Aktivitäten auf. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Tippen Sie oben rechts auf das Menüsymbol More > Löschen > Erweitert.
  3. Tippen Sie auf Gesamte Zeit > Entfernen > Löschen.

 

Hinweis: Wenn Sie alle Dateneinträge eines bestimmten Kalenderdatums löschen möchten, tippen Sie oben auf der Seite auf den Kalender und wählen Sie das gewünschte Datum aus. 

Mobiler Browser

Einzelne Dateneinträge löschen

  1. Rufen Sie die Seite Web- & App-Aktivitäten auf. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Markieren Sie das Kästchen neben dem Dateneintrag, den Sie löschen möchten. Um die gespeicherten Daten für einen ganzen Tag zu löschen, markieren Sie zunächst das Kästchen neben dem entsprechenden Datum.
  3. Tippen Sie dann oben auf der Seite auf Löschen.

Gesamten Verlauf löschen

  1. Rufen Sie die Seite Web- & App-Aktivitäten auf. Möglicherweise werden Sie dabei aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden.
  2. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol More > Löschen > Erweitert.
  3. Tippen Sie auf Gesamte Zeit > Entfernen > Löschen.

Hinweis: Wenn Sie alle Dateneinträge eines bestimmten Kalenderdatums löschen möchten, tippen Sie oben auf der Seite auf den Kalender und wählen Sie das gewünschte Datum aus. 

Verhindern, dass künftige Suchanfragen gespeichert werden

  1. Rufen Sie die Seite Aktivitätseinstellungen auf.
  2. Schieben Sie den Schalter in die "Aus"-Stellung. 

Tipp: Wenn Sie nur vorübergehend verhindern wollen, dass Ihre Suchanfragen gespeichert werden, öffnen Sie in Google Chrome ein Inkognitofenster für die Suche. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht gleichzeitig in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Wenn Sie einen anderen Browser als Google Chrome verwenden, lesen Sie dort in der Hilfe nach, ob in diesem Browser ein ähnlicher privater Browsermodus verfügbar ist.

Probleme beim Löschen früherer Suchanfragen

Frühere Suchanfragen im Kontoaktivitätsbericht

Manchmal sind Suchanfragen, die Sie aus Ihrer Verlaufsseite entfernt haben, noch für kurze Zeit im Google Dashboard zu sehen.

Wenn Suchanfragen nach dem Löschen weiter unter "Web- & App-Aktivitäten" sichtbar sind

Sollten Suchanfragen nach dem Löschen immer noch auf dieser Seite zu sehen sein, leeren Sie den Browsercache und löschen Sie die Cookies.

Was geschieht mit gelöschten Suchanfragen und Browseraktivitäten?

Wenn Sie Dateneinträge aus den Web- & App-Aktivitäten löschen, sind sie nicht mehr mit Ihrem Google-Konto verknüpft. Allerdings kann Google Ihre Browseraktivitäten immer noch gesondert speichern, um Spam und Missbrauch zu verhindern und um seine Dienste zu verbessern.

Browserverlauf

Ihre Suchanfragen und die von Ihnen besuchten Websites werden unter Umständen auch in Ihrem Browser oder in der Google Toolbar gespeichert. Unter den folgenden Links erfahren Sie, wie Sie Ihren Suchverlauf auch in Chrome, Safari, Internet Explorer, der Google Toolbar und in Firefox löschen.

hc_author_ashley

Ashley ist Google-Suche-Expertin. Sie hat diese Seite verfasst. Geben Sie ihr unten Feedback mit Verbesserungsvorschlägen für diese Seite.

War dieser Artikel hilfreich?