Automatische Vervollständigung

Sobald Sie einen Begriff in das Suchfeld eingeben, werden Ihnen durch die automatische Vervollständigung Suchanfragen angezeigt, die Ihrem aktuellen Suchbegriff ähneln, sodass Sie Informationen schnell finden können. Wenn Sie beispielsweise [new york] eingeben, werden unter Umständen häufige Suchanfragen in Bezug auf New York für Sie eingeblendet.

Wenn Sie auf eine Vervollständigung klicken, führen Sie eine Suche nach diesem Begriff aus. Automatische Vervollständigungen sind mögliche Suchbegriffe. Es handelt sich nicht um Aussagen anderer Personen oder von Google über die Begriffe und auch nicht um eine Antwort zu einem Suchbegriff. Um Informationen zu einem Thema zu finden, gehen Sie Ihre Suchergebnisse durch.

Warum ist dies hilfreich?

  • Sie sparen Zeit. Sie können die gewünschte Suchanfrage aus den verschiedenen Vervollständigungen auswählen und finden Informationen so schneller und mit weniger Aufwand.
  • Sie vermeiden Rechtschreibfehler. Meinten Sie: Melbourne Australien? Wenn Sie [melborn] eingeben, bietet der Algorithmus von Google gebräuchlichere Schreibweisen für den von Ihnen gesuchten Begriff an. Um anstatt der korrigierten Schreibweise die ursprüngliche Version Ihrer Suchanfrage zu verwenden, klicken Sie auf Stattdessen suchen nach:
  • Sie können häufig durchgeführte Suchen wiederholen.  Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind und Web- & App-Aktivitäten aktiviert haben, können Sie aus Vervollständigungen wählen, die auf Ihren bisherigen Suchanfragen basieren.

Kann ich die automatische Vervollständigung deaktivieren?

Nein, die automatische Vervollständigung ist in die Google-Suche integriert, damit Sie schneller und einfacher nach Informationen suchen können. Sie müssen die Begriffe der automatischen Vervollständigung aber nicht anklicken.

Über vervollständigte Suchanfragen

Die im Rahmen der automatischen Vervollständigung angezeigten Suchanfragen stammen aus den Suchaktivitäten der Nutzer und aus dem Inhalt von Websites. Gegebenenfalls sehen Sie auch Vervollständigungen

  • aus relevanten Suchanfragen, die Sie zuvor durchgeführt haben, sofern Sie angemeldet sind und Web- & App-Aktivitäten aktiviert haben, sowie
  • aus Google+ Profilen, die mit dem Namen der Person übereinstimmen, nach der Sie suchen.

Mit Ausnahme der gegebenenfalls angezeigten Google+ Profile wurden alle vervollständigten Suchanfragen in der Drop-down-Liste zuvor von Google-Nutzern eingegeben oder sie basieren auf vorhandenen Inhalten im Web.

Für bestimmte Suchanfragen gibt Google jeweils nur Vervollständigungen für die letzten Wörter zurück.

Über den Algorithmus der automatischen Vervollständigung

Die Vervollständigung von Suchanfragen wird ohne jegliche menschliche Beteiligung automatisch von einem Algorithmus generiert. Dies erfolgt auf der Grundlage objektiver Faktoren, die unter anderem berücksichtigen, wie oft Nutzer in der Vergangenheit nach einem Begriff gesucht haben.

Einige wenige Suchbegriffe werden von unserem Algorithmus ausgeschlossen. Er ist jedoch darauf ausgelegt, die Vielfalt der Suchanfragen unserer Nutzer und der Inhalte im Web zu reflektieren. Wie das Web selbst wirken die angezeigten Suchbegriffe daher unter Umständen merkwürdig oder verwunderlich.

Anstößige Vervollständigungen melden

Wenn Sie eine anstößige automatische Vervollständigung sehen, teilen Sie uns dies bitte mit. Anhand Ihrer Meldung können wir die vervollständigten Suchanfragen für alle verbessern.

Problembehebung, wenn keine Vervollständigungen angezeigt werden

Sollten für ein bestimmtes Wort oder Thema keine vervollständigten Suchanfragen erscheinen, hat dies wahrscheinlich einen der folgenden Gründe:

  • Der Suchbegriff ist nicht beliebt genug. Für Anfragen, die selten verwendet werden, ist auch die automatische Vervollständigung weniger hilfreich.
  • Der Suchbegriff ist zu neu. Manchmal kann es einige Tage oder Wochen dauern, bis Suchbegriffe zuverlässig vervollständigt werden, die gerade erst an Beliebtheit gewinnen.
  • Der Suchbegriff wurde irrtümlich als Richtlinienverstoß angesehen. Es kann vorkommen, dass eine Suchanfrage in einer bestimmten Sprache nicht ausgeführt wird, die in einer anderen Sprache vollkommen akzeptabel wäre. So kann beispielsweise versehentlich eine Wortgruppe nicht angezeigt werden, weil darin die Übersetzung eines nicht zulässigen Wortes aus einer anderen Sprache enthalten ist.
page author courtney

Courtney ist Google-Suche-Expertin. Sie hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie Ihr unten Feedback zu dieser Seite.

Wie hilfreich ist dieser Artikel:

Das Feedback wurde aufgezeichnet. Vielen Dank!
  • Überhaupt nicht hilfreich
  • Nicht sehr hilfreich
  • Einigermaßen hilfreich
  • Hilfreich
  • Sehr hilfreich