Automatische Vervollständigung

Sobald Sie einen Begriff in das Suchfeld eingeben, werden Ihnen durch die automatische Vervollständigung Suchanfragen angezeigt, die Ihrem aktuellen Suchbegriff ähneln. Dadurch sparen Sie unter Umständen Zeit bei der Suche. Die automatische Vervollständigung berücksichtigt auch den Standort Ihres Geräts. Wenn Sie beispielsweise in Deutschland berlin eingeben, werden Vervollständigungen für andere häufige Suchanfragen in Deutschland in Bezug auf Berlin eingeblendet, zum Beispiel "berliner zeitung" oder "berliner sparkasse".

So funktioniert die automatische Vervollständigung

Wenn Sie eine der Vervollständigungen auswählen, wird der ausgewählte Begriff gesucht.

Über Vervollständigungen

Automatische Vervollständigungen sind mögliche Suchbegriffe. Es handelt sich weder um Aussagen von anderen Personen oder von Google noch um eine Antwort auf Ihre eingegebenen Suchbegriffe.

Die über die automatische Vervollständigung angezeigten Suchanfragen stammen aus den Suchaktivitäten anderer Nutzer und aus dem Inhalt von Webseiten.

Möglicherweise sehen Sie außerdem auch Vervollständigungen aus folgenden Quellen:

  • Relevante Suchanfragen, die Sie zuvor durchgeführt haben, sofern Sie angemeldet sind und Web- & App-Aktivitäten aktiviert haben
  • Aus Google+ Profilen, die mit dem Namen der Person übereinstimmen, nach der Sie suchen

Mit Ausnahme der Google+ Profile, die eventuell angezeigt werden, wurden alle vervollständigten Suchanfragen in der Drop-down-Liste zuvor von Google-Nutzern eingegeben oder basieren auf vorhandenen Inhalten im Web.

Bei bestimmten Suchanfragen gibt Google jeweils nur Vervollständigungen für die letzten Wörter zurück.

Herkunft der vervollständigten Suchanfragen

Die Vervollständigung von Suchanfragen wird ohne jede menschliche Beteiligung automatisch durch einen Algorithmus generiert. Dieser Algorithmus arbeitet mit objektiven Faktoren. Unter anderem wird berücksichtigt, wie oft Nutzer in der Vergangenheit einen Begriff gesucht haben.

Der Algorithmus ist darauf ausgelegt, die Vielfalt der im Web verfügbaren Informationen zu erfassen. Deshalb können die angezeigten Suchbegriffe, so wie das Web selbst, manchmal merkwürdig oder erstaunlich wirken.

Hinweis: Einige wenige Suchbegriffe werden von unserem Algorithmus ausgeschlossen.

Ursachen für fehlende Vervollständigungen

Sollten für ein bestimmtes Wort oder Thema keine vervollständigten Suchanfragen erscheinen, hat dies wahrscheinlich einen der folgenden Gründe:

  • Der Suchbegriff ist nicht beliebt genug.
  • Der Suchbegriff ist zu neu. Eventuell sehen Sie erst in einigen Tagen oder Wochen entsprechende Vervollständigungen.
  • Der Suchbegriff wurde irrtümlich als Richtlinienverstoß angesehen. Es kann vorkommen, dass eine Suchanfrage in einer bestimmten Sprache nicht ausgeführt wird, die in einer anderen Sprache vollkommen akzeptabel wäre. So kann beispielsweise versehentlich eine Wortgruppe nicht angezeigt werden, weil darin die Übersetzung eines anstößigen Worts aus einer anderen Sprache enthalten ist.

Kann ich die automatische Vervollständigung deaktivieren?

Nein. Die automatische Vervollständigung ist in die Google-Suche integriert, damit Ihr Suchvorgang vereinfacht und beschleunigt wird. Sie können die Begriffe der automatischen Vervollständigung aber einfach ignorieren.

hc_author_ashley

Ashley ist Google-Suche-Expertin. Sie hat diese Seite verfasst. Geben Sie ihr unten Feedback mit Verbesserungsvorschlägen für diese Seite.

War dieser Artikel hilfreich?