URLs durch passwortgeschützte Serververzeichnisse blockieren

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre vertraulichen oder privaten Inhalte in den Google-Suchergebnissen erscheinen, blockieren Sie diese am einfachsten und effizientesten, indem Sie sie in einem passwortgeschützten Verzeichnis auf Ihrem Websiteserver speichern. Googlebot und alle anderen Web-Crawler können nicht auf Inhalte in passwortgeschützten Verzeichnissen zugreifen.

Falls Sie Apache Web Server verwenden, können Sie den Passwortschutz für ein Verzeichnis auf Ihrem Server durch Bearbeiten der Datei ".htaccess" einrichten. Im Web sind zahlreiche Tools erhältlich, mit denen sich diese Aufgabe ganz einfach erledigen lässt.

Weiter: Aufnahme in den Suchindex mithilfe von Meta-Tags blockieren

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?