Tool zur Adressänderung verwenden

Wenn Sie Ihre Website in eine neue Domain oder Subdomain verschoben haben, verwenden Sie das Tool zur Adressänderung von Search Console. Mithilfe einer Benachrichtigung über eine Adressänderung können Sie den Wechsel bei Google, der zur Indexierung Ihrer neuen URLs unter der neuen Adresse erforderlich ist, besser verwalten. Gleichzeitig werden so die Auswirkungen auf Ihr aktuelles Ranking in den Google-Suchergebnissen minimiert.

Mit der Adressänderung informieren Sie uns über die neuen URLs für Ihre bestehenden Inhalte, sodass wir unseren Index mit der neuen Domain für Ihre Seiten aktualisieren können. Dieser aktualisierte Indexstatus bleibt 180 Tage lang erhalten. In dieser Zeit werden die Seiten unter der neuen Adresse vom Googlebot gecrawlt und indexiert.

Das Tool zur Adressänderung ist sicher, weil es nur von bestätigten Websiteinhabern verwendet werden kann. Sie können das Tool jederzeit einsetzen, um die Informationen abzurufen, die Google über Ihre Domains bereitgestellt werden.

Vor dem Mitteilen einer Adressänderung

Führen Sie im Vorfeld folgende Schritte aus:

  1. Schließen Sie die Migration Ihrer Inhalte vollständig ab.
    Lesen Sie unsere Richtlinien zur Websiteverschiebung mit URL-Änderungen und achten Sie darauf, dass Sie vor dem Einreichen einer Adressänderung die Hauptschritte ausgeführt haben.
    Hinweis: Wenn Sie vorher keine 301-Weiterleitungsanweisungen einrichten, funktioniert Ihre Adressänderung nicht.
     
  2. Fügen Sie Ihre neue Website hinzu und bestätigen Sie diese mit Search Console.
    Wählen Sie zur Adressänderung als Erstes Ihre neue Website aus einer Liste aus. So stellen Sie sicher, dass Ihre Website in Search Console bekannt ist.
    Achten Sie darauf, für Ihre neue Domain alle relevanten Einstellungen anzugeben, die auch für Ihre alte Website galten, wie eine bevorzugte Domain, geografische Einstellungen oder eventuelle Anpassungen der Crawling-Frequenz.
  3. Fordern Sie eine Adressänderung an.
    Verwenden Sie das Tool Adressänderung, wenn Ihre Websiteverschiebung eine Domain- oder Subdomainänderung mit sich bringt, also zum Beispiel eine Änderung von http://fisch.ihrebeispielurl-zoohandlung.de zu http://ihrebeispielurl.de oder http://ihrebeispielurl-zoohandlung.de.
    Hinweis: Folgende Websiteverschiebungen werden von dem Tool derzeit nicht unterstützt: Namensänderungen der Subdomain, Protokolländerungen (von HTTP zu HTTPS) oder reine Pfadänderungen.

Adressänderung mitteilen

  1. Klicken Sie auf der Startseite von Search Console auf die Website, die Sie verschieben möchten.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf Adressänderung.
  3. Folgen Sie den Schritten im Tool Adressänderung.
  4. Überwachen Sie Ihren Traffic, wie unter Websiteverschiebung mit URL-Änderungen angegeben.

Tipps zur Fehlerbehebung

  • Fügen Sie Ihre neue Website zu Ihrem Search Console-Konto hinzu und bestätigen Sie, dass Sie der Inhaber sind.
  • Richten Sie serverseitige 301-Weiterleitungsanweisungen von Ihren alten URLs zu den neuen ein. Andernfalls funktioniert das Tool Adressänderung nicht.
  • Verwenden Sie keine Unterverzeichnisse in Ihrer neuen URL. Sie können beispielsweise http://example.com angeben, aber nicht http://example.com/newsite.
  • Bestätigen Sie die bevorzugte Version Ihrer neuen Domain. Beispiel: Sie haben http://example.com bestätigt, nicht jedoch http://www.example.com. Wenn Sie nun http://www.example.com als bevorzugte Version verwenden möchten, erscheint diese Version erst in der Liste, nachdem Sie sie bestätigt haben.
  • Nutzen Sie keine mehrfachen Websiteverschiebungen. Wenn Sie uns eine Adressänderung zur Weiterleitung des Traffics von Website A zu Website B senden, können Sie nicht direkt eine weitere Adressänderung von Website B zu Website C einreichen.

Adressänderung widerrufen

Falls von Ihnen oder einem anderen bestätigten Inhaber irrtümlicherweise eine Adressänderung für Ihre Website eingereicht wurde, können Sie diese widerrufen. Wenn Sie eine Adressänderung widerrufen, wird das Aktualisieren der URLs für Ihre alte Website gestoppt.

So widerrufen Sie eine Adressänderung: Wählen Sie Ihre ursprüngliche Website aus. Die Schritte für die Adressänderung werden als abgeschlossen aufgeführt. Klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf Widerrufen.

Entfernen Sie alle 301-Weiterleitungnweisungen, die Sie auf Ihrem Server eingerichtet haben. Andernfalls sieht Google diese Anweisungen beim nächsten Crawlen Ihrer Website und leitet die URLs möglicherweise entsprechend weiter.
War dieser Artikel hilfreich?