Leistungsbericht

Im Leistungsbericht können Sie anhand wichtiger Messwerte erkennen, wie Ihre Website in den Google-Suchergebnissen abschneidet. Angegeben wird unter anderem, wie häufig die Website als Ergebnis erscheint, die durchschnittliche Position in den Suchergebnissen, die Klickrate sowie alle speziellen Funktionen wie Rich-Suchergebnisse, die mit den Ergebnissen Ihrer Website verknüpft sind. Mithilfe dieser Angaben können Sie das Abschneiden Ihrer Website in der Google-Suche auch optimieren. Zum Beispiel finden Sie im Bericht folgende Daten:

  • Veränderung der Suchzugriffe im Zeitverlauf, Herkunft der Suchzugriffe und Auflistung der Suchanfragen, die mit der größten Wahrscheinlichkeit zu Ihrer Website führen
  • Separat ausgewiesene Suchanfragen auf Smartphones, mit denen Sie Ihre Ausrichtung auf Mobilgeräte verbessern können
  • Webseiten mit der jeweils höchsten und niedrigsten Klickrate in den Google-Suchergebnissen

 

LEISTUNGSBERICHT ÖFFNEN

 

Performance reports in Search Console - Google Search Console Training

Bericht konfigurieren

In der Standardansicht des Berichts wird die aus Google-Suchergebnissen resultierende Anzahl der Klicks auf Ihre Seiten in den letzten drei Monaten angezeigt.

 

Berichtsdaten exportieren

Viele Berichte enthalten die Schaltfläche "Exportieren" , mit der Sie die Berichtsdaten exportieren können. Dabei werden sowohl Diagramm- als auch Tabellendaten exportiert.

 

Diagramm auswerten

Je nach ausgewähltem Tab wird im Diagramm Folgendes angezeigt: die Summe der Klicks, die Summe der Impressionen, die durchschnittliche Klickrate (Click-through-Rate, CTR) und die durchschnittliche Position der Property. Die Daten im Diagramm sind nach Property zusammengefasst. Informationen zu diesen Messwerttypen und ihrer Berechnung finden Sie unter Messwerte. Die neuesten Daten sind unter Umständen vorläufig. Sie können vorläufige Daten erkennen, wenn Sie im Diagramm den Mauszeiger darauf bewegen. Dadurch wird ein entsprechender Hinweis eingeblendet.

Die Diagrammdaten werden immer nach Property zusammengefasst, es sei denn, Sie filtern nach Seite oder nach Darstellung in der Suche.

Das Diagramm zeigt die Summenwerte pro Messwert. Diese können von den Summenwerten in der Tabelle abweichen.

Weitere Informationen zu diesen Zahlen finden Sie unter Dimensionen und Filter, Messwerte und Informationen zu den Daten.

Tabelle auswerten

Die Tabelle enthält Daten, die nach der jeweils ausgewählten Dimension gruppiert sind, also zum Beispiel nach Suchanfrage, Seite oder Land.

Die Tabellendaten werden immer nach Property zusammengefasst, es sei denn, Sie filtern oder zeigen Ergebnisse nach Seite oder Darstellung in der Suche an.

Die Summenwerte im Diagramm können aus verschiedenen Gründen von denen in der Tabelle abweichen.

Weitere Informationen zu diesen Zahlen finden Sie unter Dimensionen und Filter, Messwerte und Informationen zu den Daten.

Warum ist die Berichtstabelle verschwunden?

Manchmal liefert die Tabelle keine zusätzlichen Informationen zum Diagramm. Dann wird sie nicht im Bericht angezeigt. Nehmen wir an, Sie gruppieren in einer Tabelle die Anzahl der Klicks nach Land und vergleichen die USA mit dem Vereinigten Königreich. Die Tabelle sähe dann so aus:

Land Klicks USA Klicks UK
USA 1.000 0
UK 0 1.000

Diese Tabelle enthält im Vergleich zum Diagramm keine zusätzlichen Informationen und wird daher weggelassen.

Dimensionen und Filter

Sie können die Daten nach den unten aufgeführten Dimensionen gruppieren und filtern. Wenn Sie Daten gruppieren möchten, wählen Sie über der Tabelle den Tab "Dimension" aus. Wenn Sie Daten filtern möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

Suchanfragen

Hier finden Sie Suchanfragestrings, die Nutzer für die Suche bei Google verwendet haben. Es werden nur Suchanfragen angezeigt, zu deren Ergebnissen Ihre Website zählte.

Anonymisierte Suchanfragen

Sehr seltene Suchanfragen (als anonymisierte Suchanfragen bezeichnet) werden in diesen Ergebnissen nicht angezeigt, um die Privatsphäre des Nutzers zu schützen, der die Suchanfrage gestellt hat. Anonymisierte Suchanfragen werden in der Tabelle immer weggelassen. In den Summenwerten des Diagramms werden diese Anfragen weggelassen, wenn Sie nach Suchanfrage filtern. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie nach Suchanfragen mit einem bestimmten String oder nach Suchanfragen ohne einen bestimmten String filtern.

Wenn es für Ihre Website eine größere Anzahl anonymisierter Suchanfragen gibt, kann es zu einer erheblichen Abweichung zwischen den gefilterten Summenwerten (Suchanfragen mit: beliebiger_String + Suchanfragen ohne: beliebiger_String) und den ungefilterten Summenwerten kommen. Dies liegt daran, dass in den gefilterten Summenwerten die anonymisierten Suchanfragen weggelassen wurden.

Wenn Sie nach Suchanfrage gruppieren oder filtern, werden die Daten nach Property zusammengefasst.

Wenn Sie nach Suchanfrage filtern, kann es vorkommen, dass Longtail-Daten in der Tabelle oder im Diagramm fehlen. Wenn Sie nach Suchanfrage gruppieren, kann es nur in der Tabelle vorkommen, dass Longtail-Daten fehlen. Dies fällt besonders bei sehr großen Websites auf.

Wenn Sie eine erst kürzlich angezeigte Suchanfrage nicht mehr wiederfinden, dann sehen Sie nach, ob Sie einen Filter hinzugefügt haben, durch den dieses Ergebnis ausgeblendet wird.

Übliche Anwendungsbereiche

  • Liste der Suchanfragen auf erwartete Keywords prüfen: Falls die von Ihnen erwarteten Keywords nicht angezeigt werden, enthält Ihre Website möglicherweise nicht genügend für diese Keywords relevante Inhalte. Wenn unerwartete Wörter wie "Viagra" oder "Casino" erscheinen, wurde Ihre Website wahrscheinlich gehackt.
  • Suchanfragen mit vielen Impressionen und niedriger CTR suchen: Mithilfe dieser Suchanfragen können Sie herausfinden, an welcher Stelle sich eine Optimierung Ihrer Titel und Snippets anbietet, um Ihren Nutzern relevantere Ergebnisse zu liefern.
  • Summenwerte von markenbezogenen oder nicht markenbezogenen Suchanfragen suchen: Sie können prüfen, bei wie vielen Suchanfragen Ihre Website angezeigt wird, wenn die Suchanfrage einen bestimmten String enthält, zum Beispiel einen Markennamen. Da anonymisierte Suchanfragen nicht gezählt werden können und Longtail-Daten beim Filtern nach Suchanfrage weggelassen werden, können Sie diesen Wert nicht genau bestimmen. Relativ grob kann der prozentuale Anteil der markenbezogenen Suchanfragen aber so berechnet werden:
    (Suchanfragen mit: beliebiger_String)
    (Suchanfragen ohne: beliebiger_String) + (Suchanfragen mit: beliebiger_String)
Seiten

Die endgültige URL, die nach dem Überspringen von Weiterleitungen von einem Suchergebnis verlinkt wird (siehe unten).

Die meisten Leistungsdaten in diesem Bericht werden der kanonischen URL der Seite zugeordnet, keiner Duplikat-URL. Wenn also ein Nutzer in Suchergebnissen auf eine Duplikat-URL klickt, wird dieser Klick der kanonischen URL zugerechnet statt der URL, die der Nutzer aufruft. Daher ist es möglich, dass im Leistungsbericht keine Klicks für eine Duplikat-URL angezeigt werden, auch wenn aus den Protokollen Ihrer Website ersichtlich ist, dass Nutzer über die Google-Suche auf diese Seite gelangt sind. Die kanonische URL einer Seite können Sie mit dem URL-Prüftool ermitteln.

Möglicherweise wird eine geringe Anzahl Klicks und Impressionen der tatsächlichen URL und nicht der kanonischen URL zugeordnet. Beispiele hierfür sind manche Knowledge Panel-Links in mobilen Suchergebnissen sowie einige hreflang-Ergebnisse.

Sie können versuchen, für Duplikate die tatsächlichen Zugriffe zu ermitteln, wenn Sie separate Versionen für Computer, Mobilgeräte oder AMP haben. In diesem Fall können Sie sich die Zugriffe für die tatsächlich angeklickte URL anzeigen lassen, indem Sie die Daten nach Gerät (Computer oder Mobilgerät) oder AMP-Darstellung in der Suche filtern.

 

Wenn Sie die Dimension "Seiten" auswählen, werden Daten in der Tabelle nach Seite und nicht nach Property zusammengefasst. Im Diagramm werden Daten unabhängig von der Dimension immer nach Property zusammengefasst.

Wenn Sie nach Seite gruppieren, kann es vorkommen, dass Longtail-Daten in der Tabelle verschwinden. Dies fällt besonders bei sehr großen Websites auf.

Überspringen von Weiterleitungen: Die URL, die Google für ein Suchergebnis anzeigt, kann sich von der eigentlichen URL des Links unterscheiden. Nehmen wir an, eine Website hat zwei verschiedene Versionen einer Seite, example.com/meineseite für Computernutzer und m.example.com/meineseite für mobile Nutzer. Möglicherweise zeigt Google sowohl für Suchanfragen auf Computern als auch für mobile Suchanfragen die Computer-URL an. Das Linkziel <a> variiert jedoch je nach Gerät. Auf einem Computer verweist der zugrunde liegende Link auf die Computerseite, auf einem Mobilgerät auf die mobile Seite, was als Überspringen von Weiterleitungen bezeichnet wird.
Länder

Das Land, aus dem die Suche stammt, zum Beispiel Kanada oder Mexiko.

Geräte

Der Typ des Geräts, auf dem der Nutzer sucht: Computer, Tablet oder Smartphone. Wenn Sie für die jeweiligen Gerätetypen separate Properties haben, zum Beispiel "m.example.com" für Mobilgeräte und "example.com" für Computer, können Sie Messwerte möglicherweise nicht vergleichen, es sei denn, Sie verwenden eine Domain-Property.

Suchtyp

Der Typ der vom Nutzer ausgeführten Google-Suche, zum Beispiel Websuche (Standard), Bildersuche oder Videosuche.

Unterschiedliche Suchtypen können nicht gruppiert werden, da sich das Layout der Ergebnisseite für die einzelnen Suchtypen stark unterscheidet. Beispiel: Position 30 bei Bildersuchergebnissen kann auf der ersten Ergebnisseite erscheinen, Position 30 bei der Websuche hingegen auf Seite drei.

AMP Story-Daten können in den Ergebnissen für die Suchtypen Bildersuche, Websuche und Discover enthalten sein.

Getrenntes Speichern von Daten nach Suchtyp

Für eine gegebene URL werden alle Daten zu Klicks, Impressionen und Position für jeden Suchtyp getrennt gespeichert. Ein Bild kann zum Beispiel sowohl in den Ergebnissen der Websuche als auch der Bildersuche erscheinen, aber die Daten zu Klicks, Impressionen und Position dieses Bildes werden für die Web- und Bildersuche getrennt erfasst.

Beispiel: Für ein Bild, das auf der Seite example.com/uebermich.html gehostet wird, könnten folgende Daten entstehen:

Suchtyp Impressionen Klicks Position
Bild 20 10 23
Web 30 30 7
Darstellung in der Suche

Damit werden bestimmte Suchergebnisfunktionen bezeichnet, zum Beispiel Rich-Suchergebnisse oder AMP-Seiten.

Die folgenden Typen für die Darstellung in der Suche werden unterstützt:

Beim Dimensionieren oder Filtern nach Darstellung in der Suche werden in der Tabelle Daten nach Seite und nicht nach Property zusammengefasst. Die Daten im Diagramm werden weiterhin nach Property gruppiert.

Die Liste mit den Filterfunktionen enthält nur Filteroptionen für Typen, zu denen Impressionen vorhanden sind. Wenn Sie zum Beispiel keine AMP-Ergebnisse haben, erscheint AMP auch nicht in der Filterliste.

Eine Seite kann in den Suchergebnissen einer Sitzung mehrfach für unterschiedliche Suchergebnisfunktionen aufgeführt werden, dabei wird pro Funktionstyp jedoch nur eine Impression gezählt. Zum Beispiel können als Ergebnis einer Suche sowohl ein Rich-Suchergebnis als auch ein Suchergebnislink für eine Seite zurückgegeben werden.

Anzahl der Klicks in Filtern

Wenn Sie nach Suchergebnisfunktion filtern, ist nicht garantiert, dass alle Klicks für die jeweilige URL tatsächlich Klicks auf einen Link des gefilterten Funktionstyps waren. Der Grund dafür ist, dass Klicks einer URL zugeordnet werden, nicht einer URL in Verbindung mit einer Funktion. Es ist jedoch garantiert, dass der Nutzer einen Link mit dieser URL und dieser Funktion gesehen hat, und zwar in der gleichen Ergebnisliste, in der er einen Link mit dieser URL angeklickt hat.

Beispiel: Ein Nutzer sucht auf Google nach "Neuwagen". In den Ergebnissen werden sowohl ein Standardergebnislink als auch ein AMP-Link angezeigt, die beide auf die gleiche Seite von Autohaus Müller verweisen. Natürlich werden Klicks auf jeden dieser Links auf dieselbe URL angerechnet. Am nächsten Tag öffnet Robert Müller, Inhaber des Autohauses und der Website, die Suchanalyse für seine Website. Er gruppiert die Ergebnisse nach Seite, filtert nach AMP-Funktion und sieht unter dieser URL dann einen Klick, unabhängig davon, ob der Nutzer auf den AMP- oder den Standardlink geklickt hat.

Zeitraum
Mit dem Zeitraum werden Ihre Daten nach Tag gruppiert. Diese Daten können vorläufige Daten umfassen. Für alle Daten gilt die Zeitzone Pacific Time (PT)
Standardmäßig werden nur vollständige Tage aufgenommen, also Tage, an denen Daten von Mitternacht bis Mitternacht verfügbar sind. Wenn Sie Tage einschließen möchten, die nicht vollständig sind (beispielsweise den heutigen Tag), müssen Sie den Datumsfilter ändern, um das genaue Startdatum anzugeben.

Messwerte

Wechseln Sie zwischen den jeweiligen Tabs im Bericht, um die entsprechenden Messwerte anzeigen zu lassen.

Die folgenden Messwerte sind verfügbar:

  • Klicks – die Anzahl der Klicks für ein Google-Suchergebnis, über das der Nutzer zu Ihrer Property gelangt ist. Weitere Informationen
  • Impressionen – die Anzahl der Links zu Ihrer Website, die ein Nutzer in den Google-Suchergebnissen gesehen hat. Impressionen werden gezählt, wenn der Nutzer die betreffende Suchergebnisseite gesehen hat, auch wenn er nicht zu dem Ergebnis gescrollt hat. Wenn sich ein Nutzer allerdings nur Seite 1 ansieht, das Ergebnis jedoch auf Seite 2 steht, wird die Impression nicht gezählt. Die Anzahl wird nach Property oder Seite zusammengefasst. Bei unendlich scrollbaren Ergebnisseiten wie bei der Bildersuche muss möglicherweise zum Element gescrollt werden, damit die Impression zählt. Weitere Informationen
  • Klickrate (CTR) – die Anzahl der Klicks geteilt durch die Anzahl der Impressionen. Bei Zeilen ohne Impressionen wird in dieser Spalte ein Bindestrich (-) angezeigt, da eine Division durch null nicht möglich ist.
  • Durchschnittliche Position – die durchschnittliche Position des höchsten Ergebnisses Ihrer Website. Beispiel: Für die ersten drei Ergebnisse für Ihre Website, die an den Positionen 2, 4 und 6 erscheinen, wird Position 2 gemeldet. Wenn eine zweite Suchanfrage Ergebnisse an Position 3, 5 und 9 zurückgegeben hat, ist die durchschnittliche Position (2 + 3) / 2 = 2,5. Bei Zeilen ohne Impressionen wird für die Position ein Bindestrich (-) angezeigt, da kein Wert vorhanden ist. Weitere Informationen
  • Position [nur in der Tabelle] – der Positionswert in der Tabelle entspricht der durchschnittlichen Suchergebnisposition des Elements in dieser Zeile. Beispielsweise ist bei Gruppierung nach Suchanfrage die Position mit der durchschnittlichen Position für die angegebene Suchanfrage in den Suchergebnissen identisch. Unter dem Listenpunkt Durchschnittliche Position oben erfahren Sie, wie der Wert berechnet wird.

Daten filtern

Sie können Daten nach mehreren Dimensionen filtern. Wenn Sie beispielsweise Ihre Daten derzeit nach Suchanfrage gruppieren, können Sie die Filter "country='USA' AND device='Mobile'" hinzufügen.

So fügen Sie einen Filter hinzu:

  • Klicken Sie neben den auf der Seite bereits vorhandenen Suchtyp- und Datumsfiltern auf das Label + NEU.

So entfernen Sie einen Filter:

  • Klicken Sie neben einem vorhandenen Filter auf Abbrechen. Suchtyp- oder Datumsfilter können nicht entfernt werden.

So ändern Sie einen Filter:

  • Klicken Sie auf den Filter und setzen Sie die Werte zurück.

Das Filtern Ihrer Daten nach Suchanfrage oder URL kann sich auf die Summenwerte auswirken.

Bei der Datenfilterung nach Datum werden nur vollständige Tage mit Informationen aufgenommen. Falls Sie also z. B. "Letzte 7 Tage" auswählen, werden nur die letzten vollständigen sieben Tage berücksichtigt. Das heißt, wenn für heute nur Daten für einen halben Tag vorliegen, umfasst der siebentägige Zeitraum den gestrigen Tag und die sechs Tage davor.

Filter für reguläre Ausdrücke

Wenn Sie den Filter Benutzerdefiniert (Regex) verwenden, können Sie nach einem regulären Ausdruck (einer Platzhalterübereinstimmung) für das ausgewählte Element filtern. Sie können Filter für reguläre Ausdrücke auf Seiten-URLs und Nutzerabfragen anwenden. Dabei wird die RE2-Syntax genutzt.

  • Die Standardübereinstimmung ist "Teilübereinstimmung", d. h., Ihr regulärer Ausdruck kann mit einem beliebigen Teil des Zielstrings übereinstimmen, es sei denn, Sie verwenden ^ oder $, um eine Übereinstimmung am Anfang bzw. am Ende des Strings vorauszusetzen.
  • Standardmäßig wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Wenn Sie möchten, dass die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt wird, geben Sie "(?I)" am Anfang des Strings für reguläre Ausdrücke an. Beispiel: (?I)https
  • Reguläre Ausdrücke mit ungültiger Syntax liefern keine Übereinstimmungen.
  • Der Abgleich regulärer Ausdrücke ist schwierig. Testen Sie Ihren Ausdruck in einem Live-Testtool oder lesen Sie den vollständigen RE2-Syntax-Guide.

Häufig verwendete reguläre Ausdrücke

Hier sind einige grundlegende reguläre Ausdrücke:

Platzhalter Beschreibung
.

Stimmt mit einem beliebigen einzelnen Zeichen überein.

  • "m.n" stimmt mit "men" und "man" überein, aber nicht mit "meen".
[Zeichen]

Stimmt mit einem beliebigen einzelnen Element in [ ] überein.

  • "c[aie]t" stimmt mit "cat", "Cit" und "cet" überein.
  • "i[o0-9]n" stimmt mit "ion" und "i7n" überein, aber nicht mit "ian".
*

Stimmt keinmal oder öfter mit dem vorangehenden Buchstaben überein.

  • "fo*d" stimmt mit "fd", "fod", "food" und "foooooooood" überein.
  • "https*://example" stimmt mit http://example" und "https://example" überein.
+

Stimmt mindestens einmal mit dem vorherigen Buchstaben oder Muster überein.

  • "fo+d" stimmt mit "fod", "food", "foooooooood" überein, aber nicht mit "fd".
|

ODER-Zeichen, stimmt entweder mit dem Ausdruck vor oder nach dem | überein.

  • "New York|San Francisco" stimmt sowohl mit "I love New York" als auch mit "I love San Francisco" überein.
\d

Eine Ziffer von 0 bis 9.

  • "\d\d\d abc" stimmt mit "123 abc" überein.
\D

Alle Nicht-Ziffern (z. B. Buchstaben oder Zeichen wie + oder , oder ?).

  • "\D\D\D 123" stimmt mit "aaa 123" überein, aber nicht mit "123 123".
\s

Jegliche Leerzeichen (Tab, Leerzeichen).

  • "1\s2\s3" stimmt mit "1 2 3" überein.
\S

Alle Nicht-Leerzeichen.

  • (\S)+ stimmt mit "fire" und "ice" im String "fire and ice" überein, aber nicht mit den Leerzeichen und nicht mit dem gesamten String.
(?i)

Zu Beginn des Ausdrucks gesetzt, ermöglicht es eine Übereinstimmung ohne Berücksichtigung der Groß- und Kleinschreibung.

  • "(?i)HTTPS" stimmt mit "https", "Https" und "HTTPS" überein.
  • "https" stimmt mit "https" überein, aber nicht mit "HTTPS".
^

Zu Beginn des Ausdrucks gesetzt, ermöglicht es eine Übereinstimmung auf den Anfang des Zielstrings zu begrenzen.

  • "^example" stimmt mit "example" überein, aber nicht mit "an example".
  • "example" stimmt sowohl mit "example" als auch mit "an example" überein.

Daten vergleichen

Sie können Daten von zwei identischen Werten in einer der Gruppierungsdimensionen vergleichen, unabhängig davon, ob dies die aktuell ausgewählte Gruppierung ist oder nicht. Beispiel: Bei der Gruppierung nach Suchanfrage können Sie Klicks dieser und der letzten Woche oder Klicks aus den USA und Frankreich miteinander vergleichen. Durch den Vergleich nach Seite oder Darstellung in der Suche kann sich die Messwertberechnung für CTR, Impressionen und Klicks ändern. Beim Vergleichen von Werten für einen einzelnen Messwert erscheint in der Ergebnistabelle die Spalte Differenz, die den Vergleich der Werte in den einzelnen Zeilen ermöglicht.

Im Folgenden finden Sie einige nützliche Vergleiche:

  • Sortieren Sie die Daten nach der Differenz, um Suchanfragen mit bedeutsamen Änderungen gegenüber der Vorwoche einzublenden.
  • Vergleichen Sie den Summenwert der Suchanfragen auf Ihrer Website für Mobilgeräte mit den Mobilgerätesuchanfragen auf Ihrer Desktopwebsite. Wenn Sie keine Domain-Property verwenden, müssen Sie einen separaten Bericht "Suchanalyse" für jede Website öffnen und die Suchanfragen von Mobilgeräten auf Ihrer Desktopwebsite "www.example.com" mit allen Suchanfragen auf Ihrer Website für Mobilgeräte "m.example.com" vergleichen.
Sie können immer nur Daten einer einzelnen Dimension wie Datum oder Suchanfragen miteinander vergleichen. Sobald Sie einen neuen Vergleich in einer anderen Gruppierungsdimension hinzufügen, wird der vorhandene Vergleich entfernt. Beispiel: Wenn Sie die Klicks dieser Woche mit den Klicks letzter Woche (Datum) vergleichen und dann einen Vergleich zwischen den USA und Japan (Land) hinzufügen, wird der Zeitraum auf die Standardeinstellung zurückgesetzt.

Es gibt eine Besonderheit beim Vergleich von zwei Gruppen: Wenn ein Wert in der einen Gruppe nur sehr selten und in der anderen Gruppe häufig vorhanden ist, so wird für die Gruppe mit den wenigen Werten das Zeichen ~ in der entsprechenden Zeile angezeigt. Es steht für einen nicht verfügbaren Wert. Beispiel: Beim Vergleich der Impressionen in Deutschland und Thailand enthält die Ergebniszeile für "Deutsche Bundesbank" für Deutschland wahrscheinlich eine Zahl, für Thailand jedoch das Zeichen ~ (nicht verfügbar). Das liegt daran, dass die Anzahl an Impressionen für Thailand extrem gering ist. Das Zeichen ~ bedeutet nicht zwingend, dass der Wert bei null liegt. Er ist nur zu klein, um für diese Gruppe angezeigt zu werden. Wenn Sie nach dem selten vorkommenden Wert filtern (in diesem Beispiel "Deutsche Bundesbank"), müssten Sie jedoch Datenwerte für beide Dimensionen sehen.

Informationen zu den Daten

Bei der Suchanalyse werden die Daten für jede einzelne Property unabhängig voneinander gezählt. Die Daten werden also für jede der folgenden Websites separat gezählt:

  • https://example.com/
  • http://example.com/
  • http://m.example.com/

Wenn Sie jedoch eine Domain-Property verwenden, werden alle Daten derselben Domain unabhängig von http und https zusammengefasst.

Datum der letzten Aktualisierung

Unter Zuletzt aktualisiert wird im Bericht das letzte Datum angezeigt, für das der Bericht Daten enthält.

Wie werden Klicks, Impressionen und Position berechnet?

Ausführliche Informationen zur Berechnung von Klicks, Impressionen und Position finden Sie hier.

Vorläufige Daten

Die neuesten Daten im Bericht zur Suchleistung sind manchmal vorläufig. Es kann also noch zu geringfügigen Änderungen an den Daten kommen, bevor sie bestätigt werden. Vorläufige Daten sind in der Regel weniger als drei Tage alt. Alle Daten werden jedoch irgendwann bestätigt. Sie können vorläufige Daten erkennen, indem Sie im Diagramm den Mauszeiger darauf bewegen. Dadurch wird ein entsprechender Hinweis eingeblendet.

Vorläufige Daten sind sowohl im Diagramm als auch in den Tabellen für die Suchleistung sowie im Leistungsdiagramm auf der Übersichtsseite der Search Console enthalten.

Diskrepanzen zwischen Daten

In der Search Console können verschiedene Arten von Diskrepanzen zwischen Daten auftreten

Diskrepanzen zwischen den Summenwerten in Diagrammen und in Tabellen

Die Summenwerte im Diagramm können aus verschiedenen Gründen von denen in der Tabelle abweichen:

Allgemein:

  • In seltenen Fällen können die Daten in Diagramm und Tabelle voneinander abweichen, wenn Sie nach Seite oder Suchanfrage filtern. Das liegt daran, dass die Daten je nach verwendeter Gruppierungs- und Filterkombination unterschiedlich gekürzt werden. Bei solchen Summenabweichungen ist die tatsächliche Summe mindestens der größere angezeigte Wert und kann auch höher liegen.
  • Beim Filtern nach Seite oder Suchanfrage kann es sein, dass die Summe der Gesamtzahlen für "stimmt überein mit" und "stimmt nicht überein mit" nicht identisch mit der ungefilterten Gesamtzahl ist. Beispielsweise ist es möglich, dass die Summe der Summenwerte für "Suchanfragen mit: Maus" und "Suchanfragen ohne: Maus" nicht mit den Summenwerten für eine Suchanfrage ohne Filter übereinstimmt. Das liegt daran, dass anonymisierte Suchanfragen weggelassen und Daten aufgrund von Zustellungsbeschränkungen gekürzt werden.
  • Auch das Hinzufügen eines ineffektiven Filters (z. B. nach Ergebnissen für die Root-URL Ihrer Website wie "example.com/") kann aus verschiedenen Gründen zu Abweichungen führen.

Höhere Summenwerte in Diagrammen:

  • Die Tabelle kann maximal 1.000 Zeilen enthalten. Daher ist es möglich, dass einige Zeilen weggelassen werden.
  • Wenn Daten nach Suchanfrage angezeigt werden, werden anonymisierte (seltene) Ergebnisse in der Tabelle weggelassen.

Höhere Summenwerte in Tabellen:

  • Wenn die Tabelle nach Seite oder Darstellung in der Suche gruppiert wird, werden die Summenwerte der Tabelle nach URL gruppiert, die Summenwerte des Diagramms jedoch weiterhin nach Property. Wenn eine bestimmte Property mehrmals in einer Suche angezeigt wird, wird sie im Diagramm als ein Ergebnis gezählt, in der Tabelle jedoch als mehrere Ergebnisse.
  • Einige Darstellungen in der Suche sind Unterkategorien anderer Kategorien. Beispielsweise sind Stellenangebote eine Unterkategorie der Rich-Suchergebnisse. Daher wird in beiden Zeilen dasselbe Ergebnis aufgeführt.

Diskrepanzen zwischen der Search Console und anderen Tools

Die Daten in der Search Console können sich von denen in anderen Tools unterscheiden. Dies kann zum Beispiel folgende Gründe haben:

  • Aus Datenschutzgründen zeigt der Bericht "Suchanalyse" nicht alle Daten. Suchanfragen mit einer sehr geringen Häufigkeit oder Suchanfragen mit personenbezogenen oder vertraulichen Informationen werden möglicherweise nicht erfasst.
  • Aufgrund von einigen Datenverarbeitungsvorgängen wie zum Entfernen von Duplikaten und Besuchen von Robots kann sich diese Statistik von der Statistik anderer Quellen unterscheiden. Solche Unterschiede sind jedoch nicht erheblich.
  • Einige Tools definieren Keywords anders. Das Keywords-Tool in Google Ads beispielsweise zeigt den Summenwert von Google-Suchanfragen für das betreffende Keyword im Web. Die Suchanalyse zeigt jedoch nur die Keyword-Suchanfragen, bei denen Ihre Seiten in den Google-Suchergebnissen zurückgegeben wurden.
  • Es besteht möglicherweise eine zeitliche Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt der Berechnung der Werte und dem Zeitpunkt ihrer Sichtbarkeit für Webmaster. Die Daten werden zwar in Intervallen veröffentlicht, sie werden jedoch kontinuierlich erhoben. Im Normalfall sollten die erhobenen Daten aber nach 2–3 Tagen verfügbar sein
  • Der Effekt der Zeitzone macht sich bemerkbar. Der Leistungsbericht erfasst die täglichen Daten entsprechend der Ortszeit in Kalifornien. Dementsprechend werden Daten für einen bestimmten Tag entsprechend der Ortszeit in Kalifornien gekennzeichnet. Bei abweichenden Zeitzonen anderer Systeme, die Sie nutzen, stimmen die täglichen Aufrufe möglicherweise nicht genau überein. Google Analytics beispielsweise zeigt die Zeit in der lokalen Zeitzone des Webmasters an.
  • Manche Tools wie Google Analytics protokollieren nur Zugriffe von Nutzern, die in ihrem Browser JavaScript aktiviert haben.
  • Für heruntergeladene Daten wird "Nicht verfügbar" oder "Keine Zahl" angezeigt. Wenn Sie die Daten aus dem Bericht heruntergeladen haben, werden alle im Bericht als "~" oder "-" ("Nicht verfügbar" oder "Keine Zahl") angezeigten Werte in den heruntergeladenen Daten als Nullen angezeigt.

Daten nach Property oder Seite zusammenfassen

Alle Daten im Diagramm werden nach Property zusammengefasst. Alle Daten in der Tabelle werden ebenfalls nach Property zusammengefasst, außer wenn sie nach Seite oder Darstellung in der Suche gruppiert sind.

Bei der Zusammenfassung der Daten nach Property werden diese der Website zugeordnet, die die kanonische URL des Ziels des Suchergebnislinks enthält.

  • Für Impressionen zählt eine Property, die beim Zusammenfassen nach Property doppelt auf einer Suchergebnisseite erscheint, als einzelne Impression. Bei der Gruppierung nach Seite oder Darstellung in der Suche wird jede einzelne Seite separat gezählt.
  • Für Klicks zählt eine Property, die beim Gruppieren nach Property doppelt in den Suchergebnissen erscheint, wenn der Nutzer auf einen Link klickt, zurückkehrt und dann auf den anderen Link klickt, als einzelner Klick, da das letztendliche Ziel dieselbe Website ist.
  • Für Positionen wird bei der Zusammenfassung nach Property die höchste Position Ihrer Property in den Suchergebnissen erfasst. Bei der Gruppierung nach Seite oder Darstellung in der Suche wird die höchste Position der Seite in den Suchergebnissen angegeben.
  • Aufgrund der unterschiedlichen Berechnungsmethoden sind die Klickrate und die durchschnittliche Position bei der Zusammenfassung nach Property höher, wenn mehrere Seiten derselben Website in den Suchergebnissen erscheinen. Beispiel: Angenommen, die Suchergebnisse für "geeignete Haustiere für Kinder" geben nur die folgenden drei Ergebnisse zurück, die alle von derselben Property stammen, und der Nutzer klickt gleich oft auf jedes davon:
Google-Suchergebnisse Nach Property zusammengefasste Messwerte Nach Seite zusammengefasste Messwerte
  1. www.zoohandlung.example.com/affen
  2. www.zoohandlung.example.com/ponys
  3. www.zoohandlung.example.com/einhoerner

Klickrate: 100 %
Alle Klicks für eine Website werden kombiniert

Klickrate: 33 %
3 Seiten werden angezeigt, 1/3 der Klicks für jede Seite

Durchschnittliche Position: 1
Höchste Position der Website in den Ergebnissen
Durchschnittliche Position: 2
(1 + 2 + 3) / 3 = 2

 

Bekannte Probleme

Die folgenden Probleme sind in der Search Console bekannt. Sie brauchen uns diese nicht zu melden, aber wir freuen uns über Feedback zu anderen Funktionen oder Problemen, die Sie entdecken. Verwenden Sie dazu die Feedbackfunktion in der Navigationsleiste des Berichts.

  • Im Diagramm werden jetzt nur Daten angezeigt, die nach Property zusammengefasst sind, niemals nach URL. Dies ist so beabsichtigt und kein Fehler.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?