Keine Seiteninformationen in den Suchergebnissen

Es kann passieren, dass Sie in der Google-Suche ein Ergebnis mit dem Hinweis sehen, dass für eine Seite keine Informationen verfügbar sind:

Suchergebnis mit fehlendem Snippet: Für diese Seite sind keine Informationen verfügbar.

Das bedeutet, dass die betreffende Website Google zwar erlaubt, eine Seite zu sehen, aber daran hindert, eine Seitenbeschreibung zu erstellen.

Wenn Sie Inhaber dieser Website sind, haben Sie die Möglichkeit, dieses Suchergebnis zu verbessern. Dazu können Sie entweder Google erlauben, die Seite zu lesen und eine aussagekräftige Seitenbeschreibung zu erstellen, oder die Seite vollständig aus den Google-Suchergebnissen entfernen. Wie das geht, sehen Sie weiter unten.

Problem beheben

Es handelt sich nicht um meine Website

Der Seitenbetreiber gestattet Google nicht, die Seite zu lesen. Daher konnten wir keine aussagekräftige Seitenbeschreibung erstellen. Leider kann Google daran nichts ändern.
Wenn Sie den Inhaber der Website kennen, informieren Sie ihn bitte und senden Sie ihm einen Link zu dieser Seite.

Es handelt sich um meine Website

Wahrscheinlich sehen Sie dieses Ergebnis aus einem der folgenden Gründe:

Die Seite wird durch robots.txt blockiert

Wenn Sie mithilfe einer robots.txt-Regel Google davon abhalten, Ihre Seite zu lesen, können wir keine Beschreibung erstellen. Dies hindert Google jedoch nicht daran, die Seite in den Suchergebnissen anzuzeigen. Allerdings wird aufgrund der robots.txt-Regel keine Beschreibung angezeigt, wenn die Seite in der Google-Suche erscheint.

Sie können das beheben, indem Sie eine der folgenden Maßnahmen ergreifen:

Google Ihre Seite lesen lassen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Seite mit einer aussagekräftigen Beschreibung in den Suchergebnissen erscheint, müssen Sie Google erlauben, die Seite zu lesen. Entfernen Sie hierzu die robots.txt-Blockierregel. Weitere Informationen über robots.txt

  • Wenn Sie einen Website-Hostingdienst verwenden, z. B. wenn Ihre Website auf Wix, Joomla oder Drupal läuft, können wir hier keine genaue Anleitung geben, da jeder Hostanbieter verschiedene Möglichkeiten hat, die Blockierung einer Seite aufzuheben. Entnehmen Sie deshalb am besten der Dokumentation Ihres Anbieters, wie Sie die Blockierung Ihrer Seite oder Website für Google aufheben. Recherchieren Sie diese Informationen mit einem Such-String wie beispielsweise "robots.txt Name_des_Anbieters" oder "Blockierung der Seite für Google aufheben Name_des_Anbieters". Beispiel: robots.txt Wix
  • Falls Sie die Seiten Ihrer Website direkt verwalten, müssen Sie die Regel finden, die Ihre Seite blockiert, und diese entfernen oder aktualisieren.

Seite vollständig aus den Suchergebnissen entfernen

Sie können die Seite auch vollständig aus den Google-Suchergebnissen entfernen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Blockieren Sie Ihre Seite mit einer der folgenden Maßnahmen:
    • Die Seite von Ihrer Website entfernen
    • Eine erforderliche Nutzeranmeldung zum Zugriff auf die Seite einrichten
    • "noindex" auf der Seite verwenden. Falls Sie sich hierfür entscheiden, müssen Sie auch die robots.txt-Regel entfernen, die die Seite in den Suchmaschinen blockiert. Das klingt zwar etwas seltsam, aber wir müssen in der Lage sein, die Seite zu lesen, damit wir Ihre "noindex"-Anweisung überhaupt sehen können. Weitere Informationen zur robots.txt-Datei
  2. Informieren Sie Google mithilfe des Tools zum Entfernen veralteter Inhalte über die Änderung. Dadurch werden alle gespeicherten Kopien der Seite aus den Suchergebnissen entfernt. Kopieren Sie die URL aus den Suchergebnissen in das Tool.

Sind Sie ein europäischer Presseverlag?

Wenn Sie ein europäischer Presseverlag sind, können Sie Google das Erstellen von Suchergebnis-Snippets für Ihre Website erlauben, indem Sie Anweisungen wie max-snippet Ihren Seiten hinzufügen. Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Kennzeichnung als europäischer Presseverlag verwalten und die Kennzeichnung in der Search Console ändern können.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?