Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

So funktioniert die Google-Suche

Wenn Sie an Ihrem Computer eine Google-Suche vornehmen, erhalten Sie fast unmittelbar eine Liste mit Ergebnissen aus dem gesamten Web. Wie sucht Google nach Webseiten, die mit Ihrer Suchanfrage übereinstimmen, und wie wird die Reihenfolge der Suchergebnisse bestimmt?

Vereinfacht ausgedrückt, können Sie sich die Websuche wie ein sehr großes Buch mit einem umfangreichen Index vorstellen, in dem genau verzeichnet ist, was sich wo befindet. Sobald Sie eine Google-Suche ausführen, durchsuchen unsere Programme den Index und bestimmen die relevantesten Suchergebnisse, die angezeigt ("zurückgegeben") werden.

Die drei Hauptprozesse, die ausgeführt werden müssen, um Ihnen die Suchergebnisse zu liefern, sind folgende:

Crawling

Crawling bezeichnet den Prozess, durch den der Googlebot neue und aktualisierte Seiten ermittelt, damit sie zum Google-Index hinzugefügt werden.

Wir setzen eine gewaltige Anzahl von Computern ein, die täglich Milliarden von Webseiten durchsuchen ("crawlen"). Das Programm, das diese Seiten durchsucht, heißt Googlebot. Andere Bezeichnungen für solche Programme sind Robot, Bot und Spider. Der Googlebot verwendet einen algorithmischen Prozess. Durch Computerprogramme wird bestimmt, welche Websites wann und wie oft durchsucht werden und wie viele Seiten von jeder Website abgerufen werden.

Der Crawling-Prozess von Google beginnt mit einer Liste von Webseiten-URLs, die aus vorhergehenden Crawling-Prozessen generiert und mit den von den Webmastern bereitgestellten Sitemap-Daten vervollständigt wurde. Beim Besuch auf diesen Websites erkennt der Googlebot Links auf jeder Seite und fügt sie zur Liste der zu crawlenden Seiten hinzu. Neue Websites, Änderungen an bestehenden Websites und veraltete Links werden ermittelt und zur Aktualisierung des Google-Indexes verwendet.

Google akzeptiert keinerlei Zahlungen, um bestimmte Websites häufiger zu crawlen. Außerdem halten wir die Suchaktivität unseres Unternehmens von unserem kommerziellen AdWords-Dienst getrennt.

Indexierung

Der Googlebot verarbeitet jede der gecrawlten Seiten und kompiliert einen umfangreichen Index aller Wörter, die auf den Seiten ermittelt wurden, sowie deren Position auf den einzelnen Seiten. Zusätzlich werden die Informationen in wichtigen Inhalts-Tags und -Attributen wie Title-Tags und ALT-Attributen verarbeitet. Der Googlebot kann viele verschiedene Inhaltstypen verarbeiten, es gibt jedoch Ausnahmen. Beispielsweise ist es uns nicht möglich, den Inhalt einiger Rich Media-Dateien oder dynamischer Seiten zu verarbeiten.

Ergebnisse bereitstellen

Gibt ein Nutzer eine Suchanfrage ein, durchsuchen unsere Computer den Index nach übereinstimmenden Seiten und geben die Ergebnisse zurück, die unserer Meinung nach am relevantesten für den Nutzer sind. Die Relevanz wird mithilfe von über 200 Faktoren ermittelt. Einer dieser Faktoren ist der PageRank (Seitenrang) einer Seite. Der PageRank entspricht der Relevanz einer Seite. Er wird auf Grundlage der von anderen Seiten auf diese Seite verweisenden Links gemessen. Einfacher ausgedrückt erhöht jeder Link auf anderen Websites zu einer Seite Ihrer Website den PageRank Ihrer Website. Dabei sind nicht alle Links gleichwertig: Google bemüht sich, die Nutzererfahrung durch Identifizieren von Spamlinks und anderen, die Suchergebnisse negativ beeinflussenden Praktiken kontinuierlich zu verbessern. Die besten Linktypen sind daher solche, die aufgrund der hohen Qualität Ihres Inhalts auf Ihre Website verweisen.

Damit Ihre Website ein vorteilhaftes Ranking in den Suchergebnisseiten erzielt, ist es wichtig darauf zu achten, dass Google Ihre Website ordnungsgemäß crawlen und indizieren kann. In unseren Richtlinien für Webmaster finden Sie einige bewährte Vorgehensweisen, die Ihnen dabei helfen sollen, häufig vorkommende Fallen zu vermeiden und das Ranking Ihrer Website zu optimieren.

Die Google-Funktionen Meinten Sie und Automatische Vervollständigung helfen Nutzern, Zeit zu sparen, indem ähnliche Suchbegriffe, die korrekte Schreibweise von Begriffen sowie beliebte Suchanfragen angezeigt werden. Wie bei unseren Suchergebnissen auf google.com werden die von diesen Funktionen verwendeten Suchbegriffe automatisch von unseren Webcrawlern und Suchalgorithmen generiert. Wir zeigen nur dann Vervollständigungen an, wenn wir glauben, dass die Nutzer damit Zeit sparen. Eine Website besitzt dann ein gutes Ranking für einen bestimmten Suchbegriff, wenn wir mithilfe unserer Algorithmen ermittelt haben, dass ihr Inhalt für die Suchanfrage von Nutzern eine hohe Relevanz aufweist.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?