Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Website der Search Console hinzufügen

Sie können Ihrem Konto bis zu 1.000 Properties, d. h. Websites oder mobile Apps, hinzufügen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Search Console mit Ihrer Website zu verwenden:

  1. Fügen Sie der Search Console Ihre Website hinzu. Achten Sie darauf, alle Versionen der Stamm-URL Ihrer Website hinzuzufügen, also auch Versionen mit und ohne "www" sowie alle Subdomain-Versionen (ihrebeispielurl.de, m.ihrebeispielurl.de, haustiere.ihrebeispielurl.de). Wenn Sie der Search Console Ihre Website hinzufügen, wird sie als Property bezeichnet. Das liegt daran, dass die Search Console sowohl Websites als auch Apps unterstützt.
  2. Bestätigen Sie Ihre Website. Durch die Bestätigung zeigen Sie, dass Sie der Inhaber der Website sind. Sie können erst auf die Search Console-Daten einer Website zugreifen, wenn Sie Ihre Inhaberschaft bestätigt haben. Von Google gehostete Websites wie Blogger oder Google Sites-Seiten werden automatisch überprüft. Die Überprüfung hat keinen Einfluss auf den PageRank und beeinflusst auch nicht die Platzierung Ihrer Website in den Google-Suchergebnissen.
  3. Geben Sie die Versionen Ihrer Website mit und ohne "www" als kanonische URLs an. Dies betrifft nur Websites, die Seiten gleichzeitig in Domains mit und ohne "www" hosten (www.beispielurl.de und beispielurl.de) und für die Sie der bestätigte Inhaber der Stamm-Domain sind (beispielurl.de, aber nicht haustiere.beispielurl.de oder beispielurl.de/meinblog/).
  4. Entscheiden Sie, welche Nutzer Ihre Daten sehen können. Fügen Sie Inhaber und Nutzer hinzu, die die Search Console-Daten Ihrer Website lesen dürfen, oder ändern Sie die Website-Einstellungen der Google-Suche. Beachten Sie hierbei die maximal zulässige Anzahl an Nutzern pro Property.
  5. Teilen Sie Google mit, ob Sie sich mit Ihrer Website oder Bereichen Ihrer Website auf bestimmte Länder konzentrieren.
  6. Machen Sie sich mit unseren Richtlinien für Webmaster vertraut. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich an die Best Practices halten, damit Google Ihre Seiten crawlen (finden) und indexieren (verstehen) kann, sie richtig im Ranking platziert und Sie gegen keine unserer Qualitätsrichtlinien verst.
  7. Sie können auch wahlweise eine Sitemap und eine robots.txt-Datei einreichen, um uns mitzuteilen, welche Seiten wir auf Ihrer Website crawlen sollen und welche nicht.
  8. Informieren Sie sich, wie Sie Ihre Website und Suchergebnisse in der Search Console überwachen können. Wenn Ihre Website gut aufgebaut ist, müssen Sie Ihre Search Console-Daten nicht oft überprüfen. In den meisten Fällen informieren wir Sie, wenn wir ein Problem feststellen.

 

Sie möchten der Search Console eine mobile App hinzufügen? Hier finden Sie heraus, wie das funktioniert!
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?