Internationale Ausrichtung

Ausrichtung Ihrer Suchergebnisse auf ein bestimmtes Land

Die Google-Suche zeigt den Nutzern die für sie relevantesten und nützlichsten Websites an. So können Nutzern in Irland andere Ergebnisse als Nutzern in Frankreich angezeigt werden.

Falls Ihre Website eine generische Top-Level-Domain wie ".com" oder ".org" aufweist, können Sie uns bei der Feststellung helfen, welche Länder für Sie am wichtigsten sind. Websites mit länderspezifischen Top-Level-Domains wie etwa ".ie" oder ".fr" sind bereits einer geografischen Region zugeordnet – in diesem Beispiel Irland oder Frankreich. Wenn Sie eine länderspezifische Domain nutzen, können Sie keine geografische Region angeben. Sie können im Bericht zur internationalen Ausrichtung ein Zielland festlegen.

 

Bericht zur internationalen Ausrichtung öffnen

Zielland festlegen

  1. Klicken Sie im Bericht zur internationalen Ausrichtung auf den Tab Land.
  2. Klicken Sie das Kästchen Geografisches Ziel an und wählen Sie das gewünschte Zielland. Um sicherzustellen, dass Ihre Website nicht mit einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region verknüpft wird, wählen Sie in der Drop-down-Liste Nicht gelistet aus.

Diese Einstellung bezieht sich nur auf geografische Daten. Wenn Sie eine Ausrichtung auf Nutzer in verschiedenen Regionen vornehmen, zum Beispiel bei einer Website in deutscher Sprache, die von Nutzern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gelesen werden soll, wäre es nicht ratsam, für diese "Deutschland" als geografisches Ziel festzulegen. Nützlich wäre diese Ausrichtung dagegen für eine Restaurantwebsite, da ein Restaurant in Deutschland für die meisten Nutzer in Österreich vermutlich kaum relevant ist. Ist Ihr Content jedoch auf Französisch und für Menschen in verschiedenen Ländern und Regionen von Interesse, ist es nicht sinnvoll, die Ausrichtung einzuschränken.

Standortbestimmung ohne Search Console

Werden in der Search Console keine Informationen eingegeben, legen wir in erster Linie die Länderdomain der Website wie ".ca" oder ".de" zugrunde. Verwenden Sie eine internationale Domain wie ".com", ".org" oder ".eu", nutzen wir verschiedene Indikatoren. Zum Beispiel die IP-Adresse, Standortinformationen auf der Seite, Links zur Seite und relevante Angaben in Google My Business. Wenn Sie den Hostanbieter für eine Länderdomain ändern, hat dies höchstwahrscheinlich keine Auswirkungen. Wenn Sie den Hostanbieter einer internationalen Domain zu einem Anbieter in einem anderen Land ändern, sollten Sie uns über die Search Console mitteilen, welchem Land Ihre Website zugeordnet werden soll.

Weitere Informationen zum Festlegen der Domain

Generische Top-Level-Domains (gTLDs) sind nicht auf bestimmte Standorte ausgerichtet. Falls Ihre Website eine generische Top-Level-Domain wie .com, .org oder eine der folgenden Domains aufweist und sich an Nutzer in einer bestimmten geografischen Region richtet, sollten Sie ein Zielland festlegen.

Google behandelt die folgenden Domains als gTLDs, für die eine geografische Ausrichtung in der Search Console vorgenommen werden kann:

  • Generische Top-Level Domains (gTLDs): Google behandelt alle Top-Level-Domains, die über die IANA-DNS-Root-Zone aufgelöst werden, als gLTD, es sei denn, sie sind bei der ICANN als länderspezifische Top-Level-Domains (Country Code Top Level Domains, ccTLDs) registriert.
  • Generische regionale Top-Level-Domains: Diese Domains sind zwar einer geografischen Region zugeordnet, werden aber allgemein als generische Top-Level-Domains behandelt, ähnlich wie .com oder .org:
    • .eu
    • .asia
  • Generische länderspezifische Top-Level-Domains (ccTLDs): Google behandelt einige ccTLDs wie .tv oder .me als gTLDs, da Nutzer und Webmaster diese unserer Erfahrung nach eher als generisch und nicht als länderspezifisch ansehen. Die folgende Liste enthält diese ccTLDs. Beachten Sie, dass sich die Liste im Lauf der Zeit ändern kann.
    • .ad
    • .as
    • .bz
    • .cc
    • .cd
    • .co
    • .dj
    • .fm
    • .io
    • .la
    • .me
    • .ms
    • .nu
    • .sc
    • .sr
    • .su
    • .tv
    • .tk
    • .ws

 

War dieser Artikel hilfreich?