Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

URLs mit robots.txt blockieren

Aktualisierte robots.txt-Datei bei Google einreichen

Mithilfe der Funktion Senden des Tools robots.txt-Tester können Sie ganz einfach eine neue robots.txt-Datei für Ihre Website bereitstellen und Google bitten, diese zu crawlen und zu indexieren. Führen Sie die unten aufgeführten Schritte durch, um Ihre robots.txt-Datei zu aktualisieren und Google über die Änderungen zu informieren.

1. Klicken Sie im robots.txt-Editor unten rechts auf Senden. Dadurch wird das Dialogfeld "Senden" geöffnet.

2. Laden Sie den bearbeiteten robots.txt-Code von der Seite robots.txt-Tester herunter. Klicken Sie dazu im Dialogfeld "Senden" auf die Schaltfläche Herunterladen.

3. Laden Sie die neue robots.txt-Datei in das Stammverzeichnis Ihrer Domain als Textdatei namens robots.txt hoch. Die URL für Ihre robots.txt-Datei sollte /robots.txt lauten.

Wenn Sie nicht berechtigt sind, Dateien in das Stammverzeichnis Ihrer Domain hochzuladen, bitten Sie Ihren Domainadministrator, die Änderungen vorzunehmen.

Wenn Sie sich die Startseite Ihrer Website zum Beispiel unter subdomain.example.com/site/example/ befindet, können Sie die Robots-Datei subdomain.example.com/robots.txt wahrscheinlich nicht aktualisieren. In diesem Fall sollten Sie den Inhaber von example.com/ bitten, die Änderungen an der Datei robots.txt vorzunehmen.

4. Klicken Sie auf Liveversion überprüfen, um zu festzustellen, ob es sich bei der bereitgestellten robots.txt-Datei um die Version handelt, die von Google gecrawlt werden soll.

5. Klicken Sie auf Liveversion einreichen, um Google mitzuteilen, dass Ihre robots.txt-Datei geändert wurde und nun gecrawlt werden soll.

6. Vergewissern Sie sich, dass Ihre neueste Version von Google erfolgreich gecrawlt wurde. Aktualisieren Sie dazu die Seite in Ihrem Browser, um den Editor des Tools zu aktualisieren und den bereitgestellten robots.txt-Code anzusehen. Nach dem Aktualisieren der Seite können Sie auch auf das Drop-down-Menü oberhalb des Texteditors klicken, um zu prüfen, wann Google die aktuelle Version Ihrer robots.txt-Datei das erste Mal gesehen hat.

WEITER: URLS DURCH PASSWORTGESCHÜTZTE SERVERVERZEICHNISSE BLOCKIEREN

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?