Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Frames

Google unterstützt Frames und iframes so weit wie möglich. Frames können Probleme bei Suchmaschinen verursachen, da sie nicht dem Grundmodell des Internets entsprechen. Nach diesem Modell steht üblicherweise eine Seite für nur eine URL. Auf Seiten, die Frames oder iframes verwenden, werden mehrere URLs (eine für jeden Frame) auf einer einzigen Seite angezeigt. Google versucht Content mit Frames der Webseite zuzuordnen, die die Frames enthält, übernimmt dafür jedoch keine Gewährleistung.

Informationen zur Darstellung Ihrer Website in den Google-Suchergebnissen erhalten Sie im Artikel Search Engines and Frames (Suchmaschinen und Frames). In diesem Dokument wird die Verwendung des "NoFrames"-Tags zur Darstellung von alternativem Content beschrieben. Falls Sie auf Ihrer Website anstelle von alternativem Content Meldungen wie "Für dieses Dokument benötigen Sie einen Browser, der Frames unterstützt" oder "Aktualisieren Sie Ihren Browser" anzeigen, schließen Sie sowohl Suchmaschinen aus als auch Nutzer, deren Browser keine Frames unterstützen. Audio-Webbrowser, die in Autos und von Sehbehinderten verwendet werden, unterstützen beispielsweise in der Regel keine Frames. Weitere Informationen zum "NoFrames"-Tag

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?