Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Soft 404-Fehler

Was ist ein Soft 404-Fehler?

Wenn ein Besucher auf Ihrer Website eine nicht vorhandene Seite anfordert, gibt der Webserver einen 404-Fehler (Nicht gefunden) zurück. Dieser HTTP-Antwortcode teilt sowohl Browsern als auch Suchmaschinen mit, dass die Seite nicht vorhanden ist. Daher wird der Inhalt der Seite (falls vorhanden) von Suchmaschinen nicht gecrawlt oder indexiert.

Ein Soft 404-Fehler tritt auf, wenn Ihr Server eine reale Seite für eine URL zurückgibt, die auf Ihrer Website gar nicht vorhanden ist. Dies geschieht meist, wenn Ihr Server fehlerhafte oder nicht vorhandene URLs als korrekt betrachtet und den Nutzer auf eine gültige Seite weiterleitet, z. B. auf eine Startseite oder auf eine benutzerdefinierte 404-Seite.  

Dies führt zu Problemen, weil Suchmaschinen einen Großteil ihrer Zeit damit verbringen, oftmals doppelt vorhandene URLs auf Ihrer Website zu crawlen und zu indexieren. Dies kann sich negativ auf das Crawling Ihrer Website auswirken, weil Ihre tatsächlichen, eindeutigen URLs möglicherweise nicht so schnell erkannt oder nicht so häufig besucht werden. Das liegt an der Zeit, die der Googlebot auf nicht vorhandene Seiten aufwendet.

Soft 404-Fehler beheben

Wir empfehlen Ihnen, grundsätzlich den Fehlercode 404 (Nicht gefunden) oder 410 (Entfernt) als Antwort auf eine Anforderung einer nicht vorhandenen Seite zurückzugeben. Sie können die Nutzererfahrung verbessern, indem Sie Ihre Website so konfigurieren, dass eine benutzerdefinierte 404-Seite angezeigt wird, wenn ein 404-Antwortcode zurückgegeben wird. Eine solche Seite könnte zum Beispiel eine Liste Ihrer am häufigsten besuchten Seiten, einen Link zu Ihrer Startseite oder einen Feedback-Link enthalten. Denken Sie jedoch daran, dass es nicht ausreicht, lediglich eine Seite zu erstellen, die eine 404-Nachricht anzeigt. Sie müssen außerdem den richtigen HTTP-Antwortcode 404 oder 410 zurückgeben.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?