Test-Tool für strukturierte Daten

Mit dem Test-Tool für strukturierte Daten können Sie Code überprüfen und sich vergewissern, dass Google die strukturierten Daten aus Ihrer Seite herauslesen kann. Das Tool zeigt die in einer Webseite gefundenen Auszeichnungen und eine Vorschau davon an, wie die Seite in den Suchergebnissen von Google aussehen könnte. Darüber hinaus erhalten Sie Beispiele für ausgelesenes Markup für bestimmte Informationstypen. Wenn Sie Rich Snippets für eine benutzerdefinierte Suchmaschine von Google erstellt haben, können Sie dieses Tool dazu verwenden, eine Vorschau der Ergebnisse zu generieren.

Markup testen:

  1. Navigieren Sie zum Test-Tool für strukturierte Daten.
  2. Falls Ihre Seite bereits online ist, geben Sie die URL in das oberste Feld ein und klicken Sie auf Vorschau. Diese Methode ist zum Testen des Urheberschafts-Markups erforderlich.

    Wenn Sie Ihre Seite noch nicht veröffentlicht haben, fügen Sie Ihren HTML-Code in das zweite Feld ein und klicken Sie auf Vorschau.

Das Tool befindet sich noch im Entwicklungsstadium, Sie sollten daher ein paar Dinge beachten:

  • Die Benutzeroberfläche ist derzeit nur auf Englisch verfügbar. Das Tool ist dazu in der Lage, den Code in anderen Sprachen zu überprüfen, die Ergebnisse sehen jedoch nicht wie auf einer echten nichtenglischen Suchergebnisseite aus.
  • Das Tool zeigt nur ausgelesene Informationen an, die offiziell für Rich Snippets und Urheberschaft unterstützt werden. Unterstützte RDFa-Attribute sind xmlns, typeof, property, rel und content.

"Nicht genügend Daten zur Generierung der Vorschau"

Im Allgemeinen besteht das Ziel von Rich-Snippets darin, Nutzern den relevantesten Content auf der Seite anzuzeigen. Wenn Ihnen eine Nachricht angezeigt wird, dass nicht genügend Daten zur Generierung der Vorschau vorhanden sind, geschieht dies im Allgemeinen aus einem der beiden folgenden Gründe:

  • Die ausgezeichneten Inhalte werden nicht als Hauptthema der Seite betrachtet. Dies kann passieren, wenn der ausgezeichnete Inhalt sehr weit unten auf der Seite steht oder in Textbausteinen wie Überschriften, Fußzeilen und Navigationsleisten oder in einem ausgeblendeten HTML-Element enthalten ist.
  • Im ausgezeichneten Inhalt fehlen wichtige Tags. Beispielsweise muss ein Personenelement die Elemente organization, location oder role und name enthalten.

Auch wenn das Testing Tool anzeigt, dass Ihr Markup vorhanden und korrekt ist, dauert es möglicherweise einige Zeit, bis Rich Snippets in den Suchergebnissen von Google erscheinen. Das ist normal.

Es handelt sich hierbei um eine sehr frühe Version des Tools. Wir freuen uns deshalb über jegliches Feedback. Bitte teilen Sie uns Ihr Feedback und Informationen zu Fehlern im Forum für Webmaster mit.