Rich Snippets: Bewertungen

Neu! Mit schema.org können Sie eine viel größere Bandbreite an Elementtypen auf Ihren Seiten auszeichnen und das mithilfe eines Vokabulars, das Google, Microsoft und Yahoo! verstehen können. Erfahren Sie mehr. Google unterstützt Ihr vorhandenes Rich Snippet-Markup jedoch weiterhin.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bewertungen in Beurteilungen aufzunehmen.

Die am häufigsten eingesetzte Methode ist, die Bewertung als Zahl direkt im HTML-Code unterzubringen, wie im folgenden Beispiel mit Mikroformaten:

 
Bewertung: <span class="rating">4,5</span> 

Egal, wie Sie die Bewertungsdaten auf Ihrer Seite darstellen – numerische Zeichenfolgen, Prozente, Bilder, Sprites usw. –, Sie können Google diese Informationen über Mikrodaten-, RDFa- oder Mikroformate-Auszeichnungen zur Verfügung stellen. Wenn nicht anders angegeben, geht Google davon aus, dass eine Skala von 1 (schlechteste) bis 5 (beste) zum Einsatz kommt, wie in dem obigen Code. In diesem Artikel wird beschrieben, wie eine Reihe von Bewertungsdaten ausgezeichnet werden kann. Tipp: Es sollte kein getrennter und verborgener Textblock zur Angabe der Bewertung hinzugefügt werden. Verborgene Inhalte werden nicht angezeigt.

Verwenden von Bildern (Sterne) zur Darstellung von Bewertungen

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Bewertungsdaten für die Verwendung von Bildern, etwa ein Bild mit vier Sternen, ausgezeichnet werden können, um Informationen zu einer Rangfolge zu vermitteln.

Mikrodaten

Wenn Sie ein Bild, zum Beispiel eines mit vier Sternen, zur Darstellung von Bewertungen verwenden, dann fügen Sie itemprop="rating" in das img-Tag ein. Google kann die Bewertung aus dem alt-Text herauslesen.

 
<img itemprop="rating" src="four_star_rating.gif" alt="4 Sterne: Empfohlen" /> 

Wenn Bild-Sprites und JavaScript und/oder CSS zur Darstellung eines Bilds verwendet werden, ist es eventuell nicht möglich, die Bewertung in den alt-Text zu schreiben. Nehmen wir an, dass die folgende Zeile auf Bild-Sprites und CSS zurückgreift, um ein Bild mit 4,5 Sternen darzustellen:

 
<span class="rating-foreground" style="width:90%" /> 

Wenn Sie diese Methode zur Darstellung von Bewertungen nutzen, erfahren Sie im Folgenden, wie Sie das Value-Class-Pattern ("Wert-Klasse-Muster") der Mikrodaten verwenden, um den HTML-Block des Bilds mit Auszeichnungen zu ergänzen.

 
<span class="rating-foreground" style="width:90%"> 
    
   <meta itemprop="rating" content="4,5" /> 
 
</span> 

Durch das Einfügen von <meta itemprop="rating" content="4,5" /> in den HTML-Block, durch den die Sterne angezeigt werden, geben Sie an, dass der Rich Snippet-Parser den Wert im content-Attribut verwenden soll, um die Bewertung zu finden.

Mikroformate

Wenn Sie ein Bild, zum Beispiel eines mit vier Sternen, zur Darstellung von Bewertungen verwenden, dann fügen Sie class="rating" in das img-Tag ein. Google kann die Bewertung aus dem alt-Text auslesen.

 
<img class="rating" src="four_star_rating.gif" alt="4 Sterne: Empfohlen" /> 

Wenn Bild-Sprites und JavaScript und/oder CSS zur Darstellung eines Bilds verwendet werden, ist es eventuell nicht möglich, die Bewertung in den alt-Text zu schreiben. Nehmen wir an, dass die folgende Zeile auf Bild-Sprites und CSS zurückgreift, um ein Bild mit 4,5 Sternen darzustellen:

 
<span class="rating-foreground" style="width:90%" /> 

Wenn Sie diese Methode zur Darstellung von Bewertungen nutzen, erfahren Sie im Folgenden, wie Sie das Value-Class-Pattern (etwa "Wert-Klasse-Muster") der Mikroformate verwenden, um den HTML-Block des Bilds mit Auszeichnungen zu ergänzen.

<span class="rating-foreground rating" style="width:90%"> 
    
   <span class="value-title" title="4,5" /> 
 
</span> 

Durch das Einfügen von <span class="value-title" title="4,5" /> in den Block, der mit class="rating" gekennzeichnet ist, geben Sie an, dass der Rich Snippet-Parser den Wert im title-Attribut verwenden soll, um die Bewertung zu finden.

RDFa

Wenn Sie ein Bild, etwa eins mit vier Sternen, zur Darstellung von Bewertungen verwenden, dann fügen Sie property="v:rating" in das img-Tag ein und geben Sie die Bewertung mithilfe des Attributs content an. Beispiel:

 
<img property="v:rating" src="four_star_rating.gif" content="4" /> 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Bewertungsdaten in Ihren Webseiten auszuzeichnen. Für welche Sie sich auch immer entscheiden, verwenden Sie auf jeden Fall das Attribut content zur Angabe der eigentlichen Bewertung.

Nehmen wir an, dass die folgende Zeile auf Bild-Sprites und CSS zurückgreift, um ein Bild mit 4,5 Sternen darzustellen.

 
<span class="rating-foreground" style="width:90%" /> 

Hier noch einmal mit der Bewertungsangabe über das content-Attribut:

 
<span class="rating-foreground" style="width:90%" property="v:rating" content="4,5" /> 

Bewertungen, die nicht auf eine 5-Punkte-Skala zurückgreifen

Google geht standardmäßig davon aus, dass auf Ihrer Website eine Skala mit 5 Punkten zum Einsatz kommt, wobei 5 die bestmögliche und 1 die schlechteste Bewertung darstellt.

In vielen Portalen kommen andere Skalen zum Einsatz, etwa mit Punkten im Bereich von 1 bis 10 oder einer Prozentangabe von 1 bis 100. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Bewertungsdaten auszeichnen können, wenn Sie eine andere Skala verwenden.

Mikrodaten

Einzelnen Beurteilungen auszeichnen

Bei einfachen Bewertungen auf einer Skala von 1 bis 5 kann die Eigenschaft rating zur Angabe der Bewertung verwendet werden. Beispieltext ohne Auszeichnungen:

 
Blast 'Em Up – Spieletest 
Bewertung: 3,5 von 5 

Im Folgenden noch einmal derselbe HTML-Content mit Auszeichnungen von Mikrodaten:

 
<span itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Review"> 
   <span itemprop="itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   
   Bewertung: <span itemprop="rating">3,5</span> von 5 
</span> 

Sehen wir uns nun ein Beispiel für eine Skala von 1 bis 10 an. Das Ziel ist es in diesem Fall, nicht nur die tatsächliche Bewertung, sondern auch die zu Grunde liegende Bewertungsskala darzustellen.

 
Blast 'Em Up – Spieletest 
 
Bewertung: 7 von 10 

Hier noch einmal derselbe Content mit Auszeichnungen von Mikrodaten:

 
<span itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Review">  
   <span itemprop="itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   <span itemprop="rating" itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Rating">
         Bewertung:
         <span itemprop="value">7</span> von 
          
         <span itemprop="best">10</span> 
     
    </span>
</span> 

In diesem Fall besteht die rating-Eigenschaft aus einem anderen Artikel, wie durch itemscope angegeben. Das itemtype-Attribut gibt an, dass der geschachtelte Artikel eine Bewertung ist: itemtype="http://data-vocabulary.org/Rating".

Auszeichnen eines aggregierten Berichts

Bei Websites mit aggregierten Beurteilungen – das heißt, die Bewertung basiert auf dem Beurteilungsdurchschnitt statt auf der einzelnen Beurteilung –, gilt dieselbe Vorgehensweise wie im Fall der einzelnen Beurteilung. Beispieltext ohne Auszeichnungen:

 
Blast 'Em Up-Test 
Bewertung: 88 von 100 
 
auf Grundlage von 35 Beurteilungen 

Hier noch einmal derselbe Text mit RDFa-Auszeichnungen:

 
<span itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Review-aggregate">  
   <span itemprop="itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   <span itemprop="rating" itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Rating">      
         Bewertung: 
         <span itemprop="average">88</span> von
          
         <span itemprop="best">100</span> 
    
   </span>
   auf Grundlage von
   <span class="count">35</span> Beurteilungen
</span> 

In diesem Beispiel gibt best wie schon bei dem Beispiel für die einzelne Beurteilung die bestmögliche Bewertung an. In diesem Fall wird eine Durchschnittswertung festgelegt. Daher wird average statt value verwendet, um die Bewertung selbst auszuzeichnen.

Auszeichnen eines Berichts ohne bestmögliche Bewertung

Beispieltext ohne Auszeichnungen:

 
Blast 'Em Up-Test 
Bewertung: 9,0 – hervorragend 

In diesem Fall ist die bestmögliche Wertung 10, was so allerdings nicht auf der Seite steht. Wenn Besucher die Bewertung sehen, wissen sie intuitiv, dass es sich dabei um einen Wert aus einer 10-Punkte-Skala handelt. In diesem Fall können Sie die zugehörigen Daten mit dem meta-Tag hinzufügen:

 
<span itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Review">  
   <span itemprop="itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   <span itemprop="rating" itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Rating">      
         Bewertung:  
         <span itemprop="value">9,0</span> 
         <meta itemprop="best" content="10"/> – hervorragend 
      
    </span> 
</span> 

Das Attribut content im meta-Tag ermöglicht Ihnen, Informationen bereitzustellen, die nicht explizit auf der Seite angezeigt werden. Beachten Sie, dass Google normalerweise keinen Content anzeigt, der dem Endnutzer verborgen ist. Fehlen jedoch Angaben zur bestmöglichen bzw. schlechtesten Bewertung auf der Seite, darf meta mit best oder worst verwendet werden.

Sammelbeurteilung ohne bestmögliche Bewertung auszeichnen

Im letzten Beispiel wird gezeigt, wie Sammelbeurteilungsdaten ausgezeichnet werden, die sich nicht im Bereich von 1 bis 5 befinden, wenn die bestmöglichen/schlechtesten Bewertungen nicht explizit auf der Seite stehen. Das Ziel ist es, nicht nur die durchschnittliche Bewertung anzuzeigen, sondern auch die zugrunde liegende Skala.

Beispieltext ohne Markup:

 
Blast 'Em Up-Test 
Durchschnittl. Bewertung: 9 
4 Beurteilungen 

Im Folgenden noch einmal der gleiche HTML-Content mit Auszeichnungen mit Mikrodaten:

 
<span itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Review-aggregate">  
   <span itemprop="itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   
   <span itemprop="rating" itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Rating">    
      Durchschnittl. Bewertung:
      <span itemprop="average">9</span> 
      <meta itemprop="best" content="10"/>  
        
      <meta itemprop="worst" content="1"/> 
    
   </span>
   <span itemprop="count">4</span> Beurteilungen 
 
</span> 
Mikroformate

Auszeichnen einer einzelnen Beurteilung

Verwenden Sie die untergeordneten Eigenschaften best und worst der Eigenschaft rating – wiederum eine Eigenschaft von hReview –, um Ihren Content auszuzeichnen. Beispieltext ohne Auszeichnungen:

Blast 'Em Up – Spieletest 
Bewertung: 7 von 10 

Im Folgenden noch einmal derselbe HTML-Content mit Auszeichnungen des hReview-Mikroformats:

 
<span class="hreview"> 
    
   <span class="item">
      <span class="fn">Blast 'Em Up</span>
   
   </span> – Spieletest 
    
   <span class="rating"> 
       
      Bewertung:
      <span class="value">7</span> von 
       
      <span class="best">10</span> 
    
   </span> 
</span> 

Die untergeordnete Eigenschaft value von rating gibt die tatsächliche Bewertung an, während best die bestmögliche Bewertung darstellt.

Auszeichnen einer aggregierten Beurteilung

Beispieltext ohne Auszeichnungen:

Blast 'Em Up-Test 
Bewertung: 88 von 100 
 
auf Grundlage von 35 Beurteilungen. 

Im Folgenden noch einmal derselbe HTML-Content mit Auszeichnungen des Mikroformats hReview-aggregate:

<span class="hreview-aggregate"> 
    
   <span class="item">
      
      <span class="fn">Blast 'Em Up</span></span>-Test 
    
   <span class="rating">Bewertung: 
       
      <span class="average">88</span> von <span class="best">100</span> 
    
   </span> 
   auf Grundlage von
   <span class="count">35</span> Beurteilungen 
</span> 

In diesem Beispiel gibt best wie schon bei dem Beispiel für die einzelne Beurteilung die bestmögliche Bewertung an. In diesem Fall wird eine Durchschnittswertung festgelegt. Daher wird average statt value verwendet, um die Bewertung selbst auszuzeichnen.

Auszeichnen einer einzelnen Beurteilung ohne bestmögliche Bewertung

Sie können aggregierte Beurteilungsdaten auszeichnen, die sich nicht im Bereich von 1 bis 5 befinden, wenn die bestmöglichen/schlechtesten Bewertungen nicht explizit auf der Seite stehen. Beispieltext ohne Auszeichnungen:

Blast 'Em Up – Spieletest 
Bewertung: 7

In diesem Fall können Sie sicherstellen, dass Suchmaschinen erkennen, dass eine Bewertung von 7 auf einer Skala von 1 bis 10 erfolgt, indem Sie den Content mit dem Mikroformat hReview auszeichnen und die relevanten Daten mit dem Value-Class-Pattern (etwa "Wert-Klasse-Muster") der Mikroformate hinzufügen:

<span class="hreview"> 
   <span class="item">
      <span class="fn">Blast 'Em Up</span>
   
   </span> – Spieletest 
    
   <span class="rating"> 
       
      Bewertung: 
      <span class="value">7</span>
      
      <span class="best">
         
         <span class="value-title" title="10"/> 
          
      </span>
   </span> 
</span> 

Sammelbeurteilung ohne bestmögliche Bewertung auszeichnen

Sie können Sammelbeurteilungsinformationen auszeichnen, die sich nicht im Bereich von 1 bis 5 befinden, wenn die bestmöglichen/schlechtesten Bewertungen nicht explizit auf der Seite stehen.

Beispieltext ohne Auszeichnungen:

Blast 'Em Up-Test 
Durchschnittl. Bewertung: 7 
4 Beurteilungen 

In diesem Fall können Sie sicherstellen, dass Suchmaschinen erkennen, dass eine Bewertung von 7 auf einer Skala von 1 bis 10 erfolgt, indem Sie den Content mit dem Mikroformat hReview-aggregate auszeichnen und die relevanten Daten mit dem Value-Class-Pattern (etwa "Wert-Klasse-Muster") der Mikroformate hinzufügen:

<span class="hreview-aggregate"> 
   <span class="item">
      <span class="fn">Blast 'Em Up</span> </span>-Test
   <span class="rating"> 
      Durchschnittl. Bewertung:
         <span class="average">7</span> 
         <span class="best">
            <span class="value-title" title="10"/> 
          
         </span> 
         <span class="worst">
            
            <span class="value-title" title="1"/> 
          
         </span> 
   </span> 
   <span class="count">4</span> Beurteilungen 
 
</span> 
RDFa

Einzelne Beurteilung auszeichnen

Bei einfachen Bewertungen auf einer Skala von 1 bis 5 kann die Eigenschaft rating zur Angabe der Bewertung verwendet werden. Beispieltext ohne Markup:

Blast 'Em Up – Spieletest 
Bewertung: 3,5 von 5
 

Im Folgenden noch einmal derselbe HTML-Content mit Auszeichnungen von RDFa:

<span xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" typeof="v:Review"> 
   <span property="v:itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   Bewertung: <span property="v:rating">3,5</span> von 5 
 
</span> 

Sehen wir uns nun ein Beispiel für eine Skala von 1 bis 10 an.

Blast 'Em Up – Spieletest 
 
Bewertung: 7 von 10 

Hier noch einmal derselbe Content mit RDFa-Auszeichnungen:

<span xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" typeof="v:Review"> 
    
   <span property="v:itemreviewed">Blast 'Em Up</span> – Spieletest
   
   <span rel="v:rating"> 
       
      <span typeof="v:Rating">
         Bewertung:
         <span property="v:value">7</span> von 
          
         <span property="v:best">10</span> 
       
      </span>
   </span> 
</span> 

Zwischen diesem und dem ersten Beispiel in diesem Abschnitt gibt es einige wichtige Unterschiede. rel wird statt property dazu verwendet, die Beziehung zwischen der Bewertung und der Beurteilung herzustellen, und value und best dienen jeweils zur Angabe der Bewertung selbst und der bestmöglichen Wertung.

Sammelbeurteilung auszeichnen

Bei Websites mit aggregierten Beurteilungen – das heißt, die Bewertung basiert auf dem Beurteilungsdurchschnitt statt auf der einzelnen Beurteilung –, gilt dieselbe Vorgehensweise wie im Fall der einzelnen Beurteilung. Beispieltext ohne Auszeichnungen:

Blast 'Em Up-Test 
Bewertung: 88 von 100 
 
auf Grundlage von 35 Beurteilungen.
 

Hier noch einmal derselbe Content mit RDFa-Auszeichnungen:

<span xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" typeof="v:Review-aggregate"> 
    
   <span property="v:itemreviewed">Blast 'Em Up</span>-Test
    
   <span rel="v:rating"> 
      <span typeof="v:Rating">      
         Bewertung: 
         <span property="v:average">88</span> von
         
         <span property="v:best">100</span> 
       
      </span>
   </span>
   auf Grundlage von
   <span property="v:count">35</span> Beurteilungen
</span> 

In diesem Beispiel gibt best wie schon bei dem Beispiel für die einzelne Beurteilung die bestmögliche Bewertung an. In diesem Fall wird eine Durchschnittswertung festgelegt. Daher wird average statt value verwendet, um die Bewertung selbst auszuzeichnen.

Auszeichnen einer einzelnen Beurteilung ohne bestmögliche Bewertung

Beispieltext ohne Markup:

Blast 'Em Up-Test 
 
Bewertung: 9,0 – hervorragend 

In diesem Fall ist die bestmögliche Wertung 10, was so allerdings nicht auf der Seite steht. Wenn Besucher die Bewertung sehen, wissen sie intuitiv, dass es sich dabei um einen Wert aus einer 10-Punkte-Skala handelt. In diesem Fall können die relevanten Daten anhand des content-Attributs in das HTML-Tag selbst aufgenommen werden:

<span xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" typeof="v:Review"> 
   <span property="v:itemreviewed">Blast 'Em Up</span>-Test 
   <span rel="v:rating"> 
      <span typeof="v:Rating">
         Bewertung:
         <span property="v:value">9,0</span> 
          
         <span property="v:best" content="10"/> – hervorragend 
       
      </span>
   </span> 
</span> 

Das Attribut content ermöglicht es Ihnen, Informationen bereitzustellen, die nicht explizit auf der Seite angezeigt werden. Beachten Sie, dass Google normalerweise Content nicht anzeigt, der dem Endnutzer verborgen ist. Fehlen jedoch Angaben zur bestmöglichen bzw. schlechtesten Bewertung auf der Seite, darf Content mit best und worst verwendet werden.

Auszeichnen einer aggregierten Beurteilung ohne bestmögliche Bewertung

Im letzten Beispiel wird gezeigt, wie aggregierte Beurteilungsdaten ausgezeichnet werden, die sich nicht im Bereich von 1 bis 5 befinden, wenn die bestmöglichen/schlechtesten Bewertungen nicht explizit auf der Seite stehen.

Beispieltext ohne Auszeichnungen:

Blast 'Em Up-Test 
Durchschnittl. Bewertung: 9 
4 Beurteilungen 

Hier noch einmal derselbe HTML-Content mit RDFa-Auszeichnungen:

<span xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" typeof="v:Review-aggregate"> 
   <span property="v:itemreviewed">Blast 'Em Up</span>-Test
    
   <span rel="v:rating"> 
      <span typeof="v:Rating">
         Durchschnittl. Bewertung:
         <span property="v:average">9</span> 
         <span property="v:best" content="10"/>  
           
         <span property="v:worst" content="1"/> 
       
      </span>
   </span> 
   <span property="v:count">4</span> Beurteilungen 
 
</span>